Schwanger- wie sag ichs meinem Arbeitgeber?

jennie81
jennie81
05.11.2009 | 17 Antworten
Ich bin jetzt in der 11SSW und seit november aus der probezeit raus.

jetzt kann mir nix mehr passieren.

Das problem ist, ich arbeite in einem ambulanten dienst und wir haben zur zeit wahnsinnigen personalmangel das ist schon so schlimm, das wir Doppeldienste machen müssen und 10 Tage durcharbeiten.

Ja lange halte ich das nicht mehr aus, aber wie sage ich das am besten, ich trau mich einfach nicht und ich weiß auch nicht wie meine kollegen reagieren.
wir müssen auch mind. 1x im monat bereitschaft machen das darf ich ja dann auch nicht mehr. und das kommt dann alles auf die kollegen.

Ich trau´mich es einfach nicht zu sagen! Versteht ihr mich ein bissl?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Tyra03
bei uns war es auch geplant, hatte sogar hormone genommen. 1, 5 jahre hat es nicht sein sollen und man fängt mit arbeiten an und prompt ist man schwanger *lach* wie es halt so ist... lg susi
Susi0911
Susi0911 | 06.11.2009
16 Antwort
hallo
also ich bin Krankenschwester im Krankenhaus und wir haben im Moment sogar 3 Schwangere auf Station. Keiner meiner Kollegen bzw Stationsleitung hat auch nur irgendwas negatives gesagt, im Gegenteil wir haben uns für jede einzelne gefreut. Genau so wie sie sich damals bei mir gefreut haben, wurde super unterstützt bei der Arbeit und hab bis zum Mutterschutz keinen Tag gefehlt. Sag es einfach, ist ja nichts schlimmes!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
15 Antwort
Sag
es einfach was soll er denn machen.es wäre ja auch ein bisschen unverschämt von ihm irgentwelche sprüche abzulassen.viel glück
foentussi
foentussi | 05.11.2009
14 Antwort
@Susi0911
dir ging es wie mir!!! Ich hatte auch gerade frisch angefangen zu arbeiten es War zwar geplant SS zu werden aber Mein FA meinte es könne ewig dauern da bei mir nur ein Eierstock richtig Funktioniert naja ich hatte super Glück und es dauerte nur 5 Monate mir war das auch voll Blöd aber auf Arbeit taten zumindestens alles so als würden sie sich freuen wie sie wirklich dachten und denken weiß ich nicht aber mir auch egal!!
Tyra03
Tyra03 | 05.11.2009
13 Antwort
hallo
sag es einfach gerade raus... je eher desto besser, denn es geht um dich und dein kind alles gute
mami_28
mami_28 | 05.11.2009
12 Antwort
@all
Ok ich werde es morgen sagen und euch berichten wie es war.
jennie81
jennie81 | 05.11.2009
11 Antwort
ich war damals..
gerade einen monat angestellt, als ich "beichten" musste, dass ich schwanger bin. bin dann zu meinem chef ins büro und habe ihm gesagt, dass ich erfahren habe, schwanger zu sein. er hat sich riesig gefreut und mir gleich tipps gegeben und kam dann ständig ins büro und hat gefragt, wie es geht. fand das toll...und ich hatte auch angst...
Susi0911
Susi0911 | 05.11.2009
10 Antwort
hallo
komme selber aus der pflege bei der ersten ss war ich festangestellt damals aber in probezeit habe es n der 9 woche gesagt danach habe ich vom betriebsarzt ein bv bekommen durfte nix mehr wegen alleine fahren ect. beim zweiten kind habe ich bis 19woche gewartet es war echt heftig zum ede habe anber da nur we s gemacht mein tipp sag es direkt und frei raus egal was passiert geht um dein kind und dich
pobatz
pobatz | 05.11.2009
9 Antwort
...
hallo...ich komme auch aus der pflege...es wäre besser für dich und dem kind wenn du es so schnell wie möglich sagst..ich hatte auch schiß zum arzt zu gehen und zu sagen das ich es körperlich nicht mehr schaffe...aber es ist besser so und es gibt dir keiner die gesundheit zurück..also mach es lieber so schnell wie möglich bevor irgendetwas passiert :-) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
8 Antwort
ja
aber je früher desto besser. denn grade der stress dem ihr dort ausgesetzt seid, der tut ja Deinem baby nicht gut. due bist dann im mutterschutz und darfst so einiges nicht mehr. lass dir ein attest vom gyn. geben und lege es deinem boss vor. schwanger ist schwanger. für personalmangel kannst du ja nix, sollen die woanders sparen und mehr leute einstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
7 Antwort
oh ich verstehe dich sehr gut
Ich selber traute mich auch nicht und deswegen hatte mein FA dann schongesagt das wenn ich weiter so mache dann kann ich mein Kind auch gleich selber weg machen lassen weil wenn das so weiter geht dann verliere ich es so oder so!! Das hat mir dolle zu denken gegeben!! Da sagte ich es dann auch arbeit dein Baby zählt und nur das ist wichtig!!! Kurz danach schrieb mein Arzt mir ein BV aus weil es einfach nicht mehr ging!!! Danach war auch alles wieder gut mit meinem kleinen und er entwickelte sich super!! Ich wünsche dir alles alles gut!!! Du schaffst es ich bin auch Krankenschwester ich habe 2 jahre im ambulanten dienst gearbeitet und weiß wie hart dies ist und es ist keine Arbeit für eine schwangere!!!!
Tyra03
Tyra03 | 05.11.2009
6 Antwort
xx
Klar verstehe ich dich, aber dein Kind geht doch jetzt vor! Ich wusste auch nicht, wie ich es meinem Chef sagen soll, da ich auch noch ein Beschäftigungsverbot bekommen habe und jetzt die ganze SS über nicht arbeiten darf! Aber alle Angst war total umsonst! Alle haben sich für mich gefreut und es verstanden! Sag es ihm einfach gerade heraus! Irgendwann erfährt er es ja doch! Es ist echt besser, wenn du jetzt an dich denkst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
5 Antwort
so schnell wie möglich!
du brauchst e ne bescheinigung der ss vom gyn. sag es deinem arbeitgeber so schnell wie möglich, da du ja auch schwer heben mußt usw. ihm wirds zwar nicht gefallen, aber nutzt ja nix
zoe100
zoe100 | 05.11.2009
4 Antwort
ich komme
auch aus dem gesundheitswesen..und bei uns wars damal dieselbe situation..aber in dem fall war mir meine schwangerschaft wichtiger, egal wie die kollegen reagieren... unter solchen umständen finde ich kann es einem echt egal sein lg
luana1980
luana1980 | 05.11.2009
3 Antwort
SS
Du hattest vor ein paar Tagen schonmal die selbe Frage gestellt und einige Antworten erhalten.... was ist daran so schwer es zu sagen? Kann dir doch eh nix passieren so wie du sagst. Wenn du es später sagst kann man es dir vorhalten...also würde ich es jetzt sagen...
Playmate33
Playmate33 | 05.11.2009
2 Antwort
....
ich bin zu meinem chef ins zimmer und hab einfach gesagt ich bin schwanger... er hat sich gefreut für mich. ich würds einfach gerade raus sagen... und wenn es dann ärger gibt dann holst du dir halt ne verbotsbescheinigung von arzt!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
1 Antwort
hallo
irgendwann musst du es ja sagen, dir und deinem kleinen tust du keinen gefallen wenn du es nicht machst. ich bin damals mit dem ersten ultraschallbild zu meinem chef gegangen, da wusste er gleich was los ist :) er hat aber super reagiert und war total nett. liebe grüße viola
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009

ERFAHRE MEHR:

arbeitgeber bescheid sagen
22.09.2011 | 10 Antworten
darf der arbeitgeber das?
30.01.2011 | 16 Antworten
wann arbeitgeber über ss informieren?
02.03.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading