3monate alter hund und ich bin schwanger

NadineBAIER
NadineBAIER
04.11.2009 | 19 Antworten
ich habe einen 3 monten alten labradormix und ich bin schwanger jeder sagt mir ich muss ihn weg geben das würde nich klappen.

wäre nett wen jemand mir da helfen könntet.


lg nadine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
hi
ich bin mit hunden auf gewachsen und mit anderen tieren. ich habe mit meinen Mann und mit familie geredet und ich habe gesagt der Hund bleibt. ich schaffe das mit mein mann. danke für eure komentare und euch tipps lg NAdine
NadineBAIER
NadineBAIER | 04.11.2009
18 Antwort
Das sagen sicher Leute die keine Ahnung von Tieren haben!
Es gibt nichts schöneres als wenn Kind und Hund gemeinsam aufwachsen, vorallem is dein hund noch sehr jung und dadurch sehr anpassungsfähig, labrador sind ausserdem pderfekte Familienhunde! Also lass dich nicht verunsichern!!! Schöne ss noch!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
17 Antwort
Hallo Teil 2
den Hund nicht strafen wenn mal was daneben geht und in der Wohnung landet. Es ist demütigend für den Hund wenn er zb mit der Schnauze da rein gestoßen wir und so lernt er es auch nicht. Nehme ihn dann sofort hoch und trage ihn nach draussen zu einem Platz wo er machen darf. Wichtig ist in jedem Fall gut Beobachten und sofort reagieren. Ansonsten sind die Tipps mit Welpenspielstunde sehr gut, da lernt der Hund auch gleich Sozialverhalten und Du kannst Dir Tipps von der Trainer/in geben lassen. Für andere Regeln im Zusammen leben mit Baby hier noch ein paar Tipps. ausser wenn das Kleine da ist und dann durch eine Windel den Geruch schon kennen lernen kann sollte man im Vorfeld schon einiges tun. Man kann zb eine Babypuppe schläft kann man sich ausgiebig mit dem Hund beschäftigen. So kann man Eifersucht vermeiden. Auch sollte der Hund schon vor der Geburt daran gewöhnt werden wenn man ihn auf einmal nicht mehr in bestimmten Räumen haben möchte. Geschieht das erst wenn das Kind da ist kann es sein dass der Hund es mit dem Kind verbindet und das schadet der Kind-Hund-Beziehung. Generell sollte man nach Möglichkeiten suchen dass der Hund auch mal Kontakt zu Kindern hat und auch mal mitbekommt das Kinder sehr laut weinen können. Dies sollte man aber schon weit im Vorfeld machen, das könnte jetzt eine Woche vor KS sehr knapp sein. Daher ist es um so wichtiger dass, Du und auch Dein Mann, sich in den Zeiten wo das kleine nicht die volle Aufmerksamkeit benötigt sich ausgiebig mit dem Hund beschäftigt. Auch Besuch sollte man darauf hinweisen dass es immer noch den Hund gibt und nicht nur das Baby. Der Hund sollte zwar auch nicht im Vordergrund stehen doch er soll sich auch nicht zurück gesetzt fühlen. Heißt wenn der Besuch das Baby begrüßt hat sollte der Besuch sich dem Hund zuwenden. Im Normalfall akzeptieren Hunde die Kleinen aber schnell. Das Problem kann oft eher sein dass der Hund einen enormen Schutztrieb entwickelt und das Baby schützen möchte, das mag am Anfang ja niedlich sein kann aber spätestens wenn am einen Babysitter sucht oder das Kind älter ist und Freund mit heim bringt zur Gefahr werden. Diesen Schutztrieb des Hundes sollte man von Anfang an unterbinden. Man muss dem Hund signalisieren das nur Herrchen und Frauchen für das Baby verantwortlich sind. Dies ist nicht bei jedem Hund so aber sehr oft bei Hütehunderassen. Natürlich sollte man ein Kind auch nie unbeaufsichtigt mit dem Hund lassen. Lg und alles gute für die Entbindung
coniectrix
coniectrix | 04.11.2009
16 Antwort
Hallo Teil 1
also ein Hund muss auch erstmal lernen seine Blase zu kontrollieren genau wie wir Menschen. Ein Hund fängt in der Regel zwischen der 12. und der 16 Lebenswoche seine Blase zu kontollieren das gleiche gilt auch für den Schließmuskel am Darm. Wichtig ist das Du sofort reagierst . Gehe sowie er seinen Napf leer hat mit ihm nach draussen, dann gewöhnt sich der Hund daran das nach dem Fressen seine Zeit fürs "Geschäft" ist. Da Du noch am Anfang der Schwangerschaft bist hat es Dein Hund bis zur Geburt gelernt. Und Bitte auf keinen Fall den Hund strafen wenn er mal sein Geschäft in der Wohnung
coniectrix
coniectrix | 04.11.2009
15 Antwort
das war super
ich hole morgen mein hund und drette jeden in den arsch meinen eltern und alle anderen. ich werde später mal mit meinen mann reden. vielen dank
NadineBAIER
NadineBAIER | 04.11.2009
14 Antwort
PS
Ich würde einen Hund niemals deswegen hergeben, weil ich schwanger bin. Ist doch toll, wenn dein Kind mit einem Tier aufwachsen kann! Damit du den Hund schnell stubenrein bringst, geh mit ihm in eine Welpenschule, die können dir Tipps geben, wie das mit etwas Geduld klappt. Meine Freundin hat vor 5 Wochen ihren Hund bekommen und er war nach 2 Wochen komplett stubenrein. Natürlich ist das eine Herausforderung, sie hatte extra deshalb Urlaub, damit sie das den ganzen Tag mit ihm trainieren konnte. Wenn er reinmacht, soll man gar nicht schimpfen, sondern nur belohnen, wenns draußen funktioniert. Sonst bekommt der Hund immer nur negative Impulse und es dauert noch länger, bis er es kapiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
13 Antwort
hund
gross kann er ein halten aber klein nicht wirklich. ich versuche mein bestes ihn behalten zu können. der verlust macht mich kaputt. wen ich jetzt schon rum weine wie wäre es da wen er wirklich weg ist. er würde zwar dan um die ecke sein aber das würde mich nicht trösten.
NadineBAIER
NadineBAIER | 04.11.2009
12 Antwort
Das widerspricht sich aber etwas
Warum schenkt Dein Mann Dir dann einen Hund, wenn er eh glaubt, dass Du ihn nicht stubenrein bekommst. Das hat mit schwangersein und nicht schwangersein gar nichts zu tun. Dann war der Hund von Anfang an ein Fehler. Sorry wenn ich es so direkt sage. Aber entweder setzt Du Dich jetzt auf Deine A....backen und holst voller Selbtbewusstsein Deinen Hund morgen wieder ab und erziehst ihn gescheit, am besten meldest Du Dich heute noch in der Welpenschule ab oder Du musst ihn wirklich abgeben. Ansonsten hat es keinen Sinn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
11 Antwort
Hallo!
Wir haben zwar einen kleinen Hund, aber der auch seeeeeehr temperamentvoll ist! Er ist zwar schon 2 Jahre alt, aber führt sich wie ein Welpe auf ist aber gottseidank komplett stubenrein! Gerade wenn er noch jung ist, das ist doch super, da kannst du die SS noch nutzen und mit ihm in eine Hundeschule gehen, das hat leider mein Freund nämlich verabsäumt! Da lernt er Benehmen! Und da lernt er vor allem, dass du die Leitfigur bist, das ist wichtig, wenn ein Hund zu dominat ist! Und ein Hund muss nicht SOFORT raus, wenn er mal muss! Das ist nur jetzt so, weil er es noch lernt. Unser Hund hat 2 fixe Zeiten, wo wir kurz mit ihm raus gehen, nur vor die Türe, damit er mal pipi machen kann und dann wirst du eh sicher mind. einmal am Tag mit deinem Baby spazieren gehen, da geht dann der Hund auch mit! Also das klappt bei uns super. Als ich noch arbeiten ging, war der Hund oft mal 8 Stunden am Stück alleine und war brav, ist alles machbar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
10 Antwort
das stimmt
der hund war ein geburtstag geschenk von meinem mann und ja dan säter habe ich berfahren das ich schwanger bin.ein freund hat für heute den hund er bleibt über nacht er hat nämlich zwei kinder. bin nur am weinen , er will den hund gern haben, mein mann sagt ich schaffe es nicht den hund stuben rein zu machen weil ich schnell nach gebe und nicht so schimpfen kann. man ich weine zeit der weg ist und bin froh wen er morgen wieder da ist
NadineBAIER
NadineBAIER | 04.11.2009
9 Antwort
...
unser Hund war 4 Monate als ich schwanger wurde. Unser Zwerg ist nun 3 Wochen alt, seit 3 Tagen bin ich nun tagsüber mit Baby und Hund allein, da der Urlaub meines Mann vorbei ist und es klappt alles super. Solltest dem Hund nur beibringen ordentlich an der Leine zu laufen, damit du dann mit Hund und Kinderwagen keine Probleme hast... Wenn du noch Fragen hast kannst dich auch gern per PN melden. LG
November09
November09 | 04.11.2009
8 Antwort
@NadineBAIER
das ist jetzt aber ein schlechter scherz oder?? also entweder wartet der hund bis du fertig bist mit wickeln, oder wenn es nicht dringend ist, wartet eben das kind! so ein quatsch! und wenn der hund in die wohnung macht, naja, dann nimmst n tuch und machst es weg. aber wegen sowas den hund abgeben?! Lass dir nicht reinreden, es ist deine entscheidung und wenn du merken solltest das es nicht klappt, dann kannst immernoch nach ner lösung suchen. aber ich würd erstmal versuchen beides unter einen hut zu kriegen. ich konnte meinen großen sohn ja auch nicht abgeben nur weil ich den kleinen bekommen hab und erstmal alles drüber und drunter ging! das war jetzt kein vorwurf an dich, sondern an deine verwandtschaft!!!
malkari
malkari | 04.11.2009
7 Antwort
Blödsinn
Wie weit bist du denn, Du hast doch bestimmt noch Zeit den Hund zu erziehen. Gehe mit ihm jetzt schon in eine Welpenschule. Was für eine schwachsinnige Aussage, wenn der Hund raus muss und Du wickelst gerade....ja und dann wickel zu Ende und dann gehst Du mit dem Hund raus. Man bringt Hunden auch bei stubenrein zu werden und wenn sie rauswollen heißt es nicht, das sie SOFORT raus müssen. Tiere können länger anhalten als man denkt!!!! Also, lass Dir so einen Scheiss nicht einreden. Wenn Du jetzt ein Säugling hast und Dir dann noch einen Welpen zulegst, dann kann ich es verstehen, das klappt auch nicht. Aber so..... Schöne schlaue Familie hast Du.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
6 Antwort
danke
er ist sehr temperamentvoll und immer noch nicht stuben rein. der ta sagt er ist sehr dominat . meine familie sagt wen der hund raus muss und ich grade am wickeln wäre das klappt nicht. mein mann hat es schwer er seht zu mir aber er weis nicht was wir machen sollen.bin nur am weinen.
NadineBAIER
NadineBAIER | 04.11.2009
5 Antwort
außerdem
als ich klein war hatten meine eltern pferde, 14 hunde und wir hatten immer katzen. ICH LEBE NOCH!! obwohl ich mit im pferdestall war und mit den hunden gassi gegangen bin. naja die eher mit mir, aber fakt ist ich lebe noch
malkari
malkari | 04.11.2009
4 Antwort
Hallo,
das ist doch Quatsch!! Der Labrador ist ein Kinderfreundlicher Hund!! Ich hatte einen Berner Sennen, der war schon 7 Jahre beim ersten und knapp 9 beim zweiten. Er hat die kleinen behütet und beschützt!! Naja, nun ist er aber leider schon verstorben, und nun haben wir einen Australian Shepherd. Zwar nicht vergleichbar, aber vollkommen Problemlos!! Du sollst den Hund langsam an das Kind gewöhnen!! Wenn Du aus dem KH heim kommst, dann nicht direkt das Baby dem Wauwau vor die Nase halten, aber lege Ihm z.B. ein Tuch mit Babyduft am abend bevor ihr heimkommt ins körbchen. Aber lass Dich nicht verrückt machen!!!
sheilalucy
sheilalucy | 04.11.2009
3 Antwort
wieso
soll das denn nicht klappen?? Labradore sind sehr kinderlieb. ok er ist vielleicht noch etwas klein, aber wenn du ziehmlich bald in die hundeschule gehst kannst mit beiden spazierengehen ohne probleme!
malkari
malkari | 04.11.2009
2 Antwort
haben se auch nen grund gesagt?
ist der grösste schwachsinn...warum solltest du denn den hund weggeben? ist doch blödsinn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
1 Antwort
so ein schmarn
klar kannst ihn behalten rede mit deinem FA und geh mit ihm wenn er alt genug ist auf eine hundeschule....wo ist da das problem kinder die mit tieren groß werden sind viel ruhiger hab ich gelesen....meine schwester hat auch in beiden schwangerschaften hunde und katzen gehapt...kinder sind top fit...
big-mama81
big-mama81 | 04.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind-Hund-Beziehung
21.08.2012 | 34 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Hund hat Kunstdarm mitgegessen
21.07.2012 | 5 Antworten
Mein Sohn 3monate alt
16.07.2012 | 7 Antworten
hund abgeben-wie sag ich den kindern
04.09.2011 | 25 Antworten
Bandscheibenvorfall beim HUND
01.08.2011 | 0 Antworten

In den Fragen suchen


uploading