Schwanger- wie sag ichs meinem Arbeitgeber?

jennie81
jennie81
02.11.2009 | 9 Antworten
Ich bin jetzt in der 11SSW und seit november aus der probezeit raus.

jetzt kann mir nix mehr passieren.

Das problem ist, ich arbeite in einem ambulanten dienst und wir haben zur zeit wahnsinnigen personalmangel das ist schon so schlimm, das wir Doppeldienste machen müssen und 10 Tage durcharbeiten.

Ja lange halte ich das nicht mehr aus, aber wie sage ich das am besten, ich trau mich einfach nicht und ich weiß auch nicht wie meine kollegen reagieren.
wir müssen auch mind. 1x im monat bereitschaft machen das darf ich ja dann auch nicht mehr. und das kommt dann alles auf die kollegen.

Ich trau´mich es einfach nicht zu sagen! Versteht ihr mich ein bissl?

(help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
hallo, erst mal herzlichen Glückwunsch! Ich habe vor meiner SS auch im ambulanten Dienst gearbeitet! Habe aber jetzt ein arbeitsverbot Aufgrund RisikoSS! Aber Du weißt schon, dass wenn du schwanger bist eigentlich gar nicht mehr in der ambulanten Pflege fahren darfst??? Mich haben Sie sofort raus genommen und in ein altenheim gesteckt, wo mehr Personal auf Station ist und du nicht alleine bist! es ist noch nicht so lange, das man dort nicht mehr arbeiten darf! Der chef muss dir andere arbeit geben! 2000 und 2003 durfte ich noch bei beiden SS in der ambulanten Pflege arbeiten jetzt nicht mehr laut Mutterschutzgesetz! Guck mal nach!!! Also sage es Ihm so schnell wie Möglich! Für dein Baby! Lg Leta
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2009
8 Antwort
...
dein arbeitgeber kann ersatz für dich holen, war bei mir auch so. ist es ne große firma mit mehreren standorten? du darst dann nicht mehr so lang arbeiten und auch keine 10 tage. du mußt jetzt an dich denken.
ani1983
ani1983 | 02.11.2009
7 Antwort
hey du bist schwanger
das ist was wunderschönes! du wirst leider nicht drumherum kommen deinem ag davon zu erzählen! er wird sich nicht freuen, aber du musst es machen. denk an die gesundheit von dir und deinem kind!!!! du packst das schon - alles wird gut :) die finden sich schon damit ab ;) weiter gehts immer!
Gina1982
Gina1982 | 02.11.2009
6 Antwort
ich
hatte damals auch angst. da die woche zuvor 2 kollegen gekündigt haben.... naja, bin dann rauf zum chef da er mir ein paar sachen für die firma unterschreiben musst und hab dann gesagt "matthias, vor den unterschriften hab ich noch was anderes" und er dann "ja er hat scho a paar minuten zeit, was es gibt" dann hab ich ihm gesagt das ich schwanger war, da war er sowas von baff das er nichts mehr sagen konnte *gg* da generell alle 2-3 monate immer alle fragt ob man eh noch in der firma bleiben möchte usw. und ich ihm da nie gesagt habe das wir ne familie gründen wollen. muss dazu sagen das es sich bei dem betrieb um einen familienbetrieb handelt, es sind zwar mittlerweile schon über 100 leute aber es herrscht ein absult nettes arbeitsklima. achja, und mein mann arbeitet auch in der firma. also kopf hoch, irgendwann musst du es sowieso sagen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2009
5 Antwort
Klar
kann ich verstehen, das du Amgst vor den Reaktionen hast, aber andere würden auch keine Rücksicht nehmen, wenn sie in deiner Situation wären. Denk jetzt nur noch an das kleine Würmchen in deinem Bauch, denn das ist wichtiger als alles andere!!!
mimsisun
mimsisun | 02.11.2009
4 Antwort
...so blöd wie es klingt
denk an dich und das baby, die anderen sollten dir egal sein. habe auch in nem amb. pflegedienst gearbeitet als ich schwanger wurde. habe schon in der 7. ssw bescheid gesagt. je eher desto besser. wenn irgendwas mit euch passiert machst du dir nur ewig vorwürfe.
rudiline
rudiline | 02.11.2009
3 Antwort
kann dich total verstehen...
...aber früher oder später musst du es sowieso sagen, denk immer daran, es ist das normalste auf der welt, wenn eine frau schwanger wird... versuch einfach deinen vorgesetzten in einer ruhigen minute auf die seite zu nehmen und bring es ihr oder ihm schonend bei, die werden verständnis zeigen, glaub mir auch wenn die nicht vor freude in die luft springen... lg und viel glück dabei
sekerbebek1984
sekerbebek1984 | 02.11.2009
2 Antwort
Ich versteh's total
Aber du tust deinem Chef und deinen Kollegen keinen Gefallen, wenn du zu lange wartest. Je früher du es sagst, desto mehr Zeit hat dein Chef, sich einen Ersatz zu suchen und dann müssen deine Kollegen auch nicht deine Arbeit mitmachen. Trotzdem: Warte noch, bis die 12. SSW um ist, dann hast du die Risikozeit hinter dir. DAs ist ganz normal, dass man bis dahin wartet, bevor man es dem Chef sagt. Du musst kein schlechtes Gewissen haben, dass du schwanger bist und das für deinen Chef und die Kollegen nicht besonders toll ist. Das ist der Lauf der Dinge und da zählst nur du und deine Familie. Die meisten haben dafür volles Verständnis und wer da kein Verständnis hat, der ist ein Blödmann - auch wenn die Wirtschaftslage momentan schwierig ist. Je nachdem, was du beruflich machst, darfst du auch gar nicht mehr arbeiten bzw. nur eingeschränkt. Das trifft z.B. im Gesundheitswesen und im Erziehungssektor zu - besonders in Zeiten der Schweinegrippe. Erkundige dich mal und alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2009
1 Antwort
warum hast du angst?
wie du schon geschrieben hast.DIR KANN NICHTS MEHR PASSIEREN ! sage es lieber bald, bevor dir noch was passiert, denn dann haftet der arbeitgeber nicht für dich. einfach tief luft holen und ab zum chef. es ist doch das normalste , was es gibt auf der welt. schwangere frauen.das kann sich auch jeder arbeitgeber denken, das junge/ältere frauen schwanger werden können.
sue21
sue21 | 02.11.2009

ERFAHRE MEHR:

kann der arbeitgeber kündigen?
24.10.2011 | 7 Antworten
arbeitgeber bescheid sagen
22.09.2011 | 10 Antworten
darf der arbeitgeber das?
30.01.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading