Desto naeher die geburt rueckt desto mehr aengste hat man?

playagirl333
playagirl333
24.10.2009 | 11 Antworten
Oje habe soo manchmal echt angst vor der geburt und mache mir echt viele gedanken ..
denke immer das ich fruchtwasser verliere..
und wnn mein kind ruhig ist fuer laengere zeit habe ich richtig angst bin nun in der 32. ssw..
wer hat es auch ?
ist mein erstes kind und grosse sorgen hab ich kann haeufig nicht schlafen ..
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich hatte das nicht
ich hatte viel zu tun und keine zeit darüber nachzudenken aber als es losging war ich völlig entspannt sogar entspannter als bei meiner abschlussprüfung vor der hatte ich angst
Taylor7
Taylor7 | 24.10.2009
2 Antwort
langsam fängt das bei mir auch soo an
obwohl es ja heißt, das die babys sich zum ende immer weniger bewegen.wenn ichs mal längere zeit nicht spüre, denk ich mir auch immer hoffentlich ist alles ok. vor allem hatte ich heut das thema wieder.meine schwiegermutter hat mir erzählt, das bei einer bekannten von ihr bis kurz vor der Entbindung alles ok war, dann hat sie es längere zeit nicht gespürt, ist zum arzt und das herz hat nicht mehr geschlagen. aber ich hoffe jeden tag das alles gut läuft und versuch so wenig wie möglich mich da reinzusteigern.das solltest du auch. alle gute
Jungemama2287
Jungemama2287 | 24.10.2009
3 Antwort
Hallo
Mein Sohn ist jetzt bald 2 Jahre alt und ich hatte damals auch so eine grosse Angst vor der Geburt. Ich konnte Nachts nicht mehr schlafen, hatte Alpträume!!! Aber mache dir da keine Gedanken man schafft das alles. Und wenn das Fruchtwasser abgehen sollte, das merkt man das ist eine riessige menge die abgeht also das merkst du. Solltten aber deine Ängste nicht besser werden, dann spreche mit deinem Frauenarzt drüber denn es könnte einen einfluss aufs Kind entstehen.Aber wie gesagt, es war auch mein erstes und ich hatte so eine panik davor und als es los ging habe ich auch erst gedacht ich schaffe es nicht aber man schafft es und wenn man erstmals die Süssen auf dem arm hat ist alles rum und vergessen!!!!!!!!Trotzdem viel Glück und Erfolg bei der Geburt!!
jasmin7686
jasmin7686 | 24.10.2009
4 Antwort
...
das kenne ich sehr gut..jedenfalls das mit den bewegungen..wenn meine zwillis imer ruhiger waren oder nur einer davon, hb ich mir immer gleich ganz große Sorgen gemacht..war auh sehr oft beim Doc deswegen.also nur um mich zu vergewissern..natürlich hab ich auch mal einfach gewartet oder versucht sie zu wecken... das man angst vor der GEburt hat is volkommen normal denn da sist ein erlebis, was man nicht alle Tage hat...natürlich isses Schmerzhaft...und das sollte man auch net runterspielen wie es viele machen um einen die Angst zu nehmen...aber es gibt Frauen, bei denen geht es echt schnell...und wenn das baby einmal da ist, ist meißt alles andere vergessen.... du schaffst das schon :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2009
5 Antwort
Hi
ich kenne das Gefühl ! Kann mich also total in dich hineinversetzen. Meine Tochter ist jetzt 11 Monate alt und ich bin nun zum 2. Mal schwanger.Bin auch mindestens 2 mal zum FA gerannt, weil ich dachte, ich verliere Fruchtwasser.. Ich hab damals mit der Geburt dann einfach alles auf mich zukommen lassen. Dann ist es plötzlich nachts ohne Vorwarnung losgegangen und ich hatte direkt alle 4 Minuten Wehen. Hab mir eine PDA geben lassen und ich würde es auch bei dem 2. Kind wieder machen. Mit der PDA war es echt auszuhalten und ich war ziemlich direkt nach der Geburt wieder fit. Ich kann dir nur raten, dich auf das "Abenteuer Geburt" einfach einzulassen ! Und denk dran: Es ist noch kein Kind dringeblieben ! Alles Gute
mäuslein
mäuslein | 24.10.2009
6 Antwort
Ja leider kenne ich diese Ängste
Oh jaaa, das kenne ich.Ich bin heute in die 30.SSW gekommen.In 8 Wochen wird eingeleitet aus verschiedenenen Gründen.Ich habe solche Angst, dass auf dem letzten Stück noch was passieren könnte.Ich kann mir einfach manchmal nicht vorstellen, dass Glück zu haben, 3 gesunde Kinder zu bekommen.Kann mir nicht vorstellen das mein gesundes Mädchen in meinen Armen liegen wird in 8 Wochen.Ich weiss das es absurd ist aber ich kann gegen meine Ängste nichts tun. Ob das noch normal ist?Oder wird das immer schlimmer so näher der Tag der Geburt rückt???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2009
7 Antwort
angst
hatte ich keine. war total gelassen und sntspannt . habe es einfach auf mich zukommen lassen. denn sonst macht man sich eh nur verrückt und durch diese angst und verspannung wird es nur schwieriger. also immer schön locker bleiben ;-) alles alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2009
8 Antwort
hatte ich auch...
Hallo, ich hatte auch superviel Angst vor der Geburt und habe mir fest vorgenommen eine PDA geben zu lassen... Dann ging aber alles so gut und schnell, dass ich keinerlei Schmerzmittel brauchte. Habe unseren Kleinen in 6 Std. normal im Vierfüsslerstand zur Welt gebracht. Klar hat es am Ende weh getan, aber es ist auch normal zu schaffen. Der Vorteil: Ich konnte direkt danach duschen und war gleich wieder fit. Wie gesagt, bloss nicht davor zuviel Angst haben, es kommt wie es kommt und Du musst Dir immer denken: Im Notfall gibts Schmerzmittel! Das hat mir geholfen. Alles gute!
petra1512
petra1512 | 24.10.2009
9 Antwort
mir gehts genau so
bin jetzt Ende der 35. SSW.. also nur noch einen Katzensprung von der Geburt entfernt.... jeden tag freu ich mich mehr auf meinen zwerg oder meine zwergin.... hmm aber es ist auch so, das ich jeden tag mehr angst um unser baby habe.... aber es ist ja bald geschafft... LG Bauchi
Bauchi
Bauchi | 24.10.2009
10 Antwort
ich denke das ist ganz
normal , das je neäher der Termin kommt um so nervöser wird man .. das habe ich bei beiden kindern gehabt .. nur beim zweiten war es etwas mehr da ich schon wusste was auf mich zu kommt ... ich hatte panik davor lange in den wehen zu liegen und das dem kind was passiert .... aber mein mönne war bei der geburt ne große hielfe und ich habe ca ne halbe std in den wehen gelegen da war unser sonnenschein da ... und beim ersten ging es genauso flott ... .. euch mal die daumen drückt das es auch fix geht ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2009
11 Antwort
Angst vor dem Abenteuer Geburt
Ängste , Sorgen und Zweifel, an der eigenen Gebärfähigkeit gehören zu jeder schwangeren Frau. Es ist ja auch schier unvorstellbar das es möglich sein soll aus eigener Kraft ein fertiges gut entwickeltes Baby aus dem Körper zu schieben. Und doch ist es bei allem medizinischen Möglichkeiten unsere ureigenste Bestimmung. Wir werden schwanger, gebären und stillen unsere Kinder. Aber...wir müssen unsere Chance auch wollen!! Wir müssen bereit sein an unsere Grenze zu gehen, wir bekommen unsere Kinder nicht geschenkt es ist harte Arbeit aber den Stolz, die Erlösung, die Freude, das nicht fassen können, dieses Gefühl die Welt soll stillstehen, all das bekommen wir nicht geschenkt. Ja, Geburt tut weh, aber mehr wie das es ein paar Stunden weh tut passiert nicht. Das mag sich jetzt hart lesen aber es geht vorbei. Der Schmerz hat seinen Sinn sonst wäre er nicht da. Manchmal vergleiche ich die Wehenarbeit mit einem Marathonlauf. Der Läufer denkt sich auch irgendwann, warum tue ich mir das an? Warum bleibe ich nicht einfach stehen? Wenn er diesen Punkt überläuft dann passiert es dass der Schmerz einfach sein darf. Er konzentriert sich auf das Geräusch seiner Füße auf dem Asphalt und bekommt Kraftreserven und Rauschhormone. Unter Geburt ist es häufig auch so...der Körper schüttet körpereigene Glückshormone aus und Zeit und Raum verlieren an Bedeutung. Vielleicht ist der Schmerz auch wichtig um ganz loszulassen von unserer alten Rolle und nötig unser Herz, und die Seele zu öffnen für das Leben mit unseren Kindern, Angst vor dem Unbekannten darf sein, aber Mut, Zuversicht, Kraft, Ausdauer, Stolz, Liebe , und Freude im Herzen und der Glaube das ich das als Frau kann, sollten mindestens genauso groß sein. In jeder Frau wohnt eine Löwin und nicht nur ein ängstliches Reh!! Lasst die Löwin mal raus!! Bei der Geburt ist alles erlaubt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading