Individuelles Beschäftigungsverbot

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.10.2009 | 10 Antworten
Hallo, vielleicht kennt sich da jemand aus, oder hat selber Erfahrungen gemacht damit.
Also ich bin jetzt Schwanger in der 26.SSW und habe ein Individuelles Beschäftigungsverbot von meiner Frauenärztin bekommen (Lag davor schon zwei mal in der Schwngerschaft im KH und war auch krank geschrieben über Sie).
Heute hat mich meine Arbeitskollegin angerufen und war total unten (Sie ist auch Schwanger in der 20.SSW), sie hat genauso wie ich nur Schwangerschaftsbeschwerden, lag aber noch icht im Krankenhaus deswegen.
Ihre Frauenärztin meinte zu Ihr auch Sie soll sich nicht anstellen, weil andere Frauen gehen ja auch arbeiten damit. Muß sagen wir arbeiten beide gemeinsam im Restaurant und ist 9Stunden halt laufen und stehen, bis auf die eine Stunde Pause insgesammt wo man mal sitzen kann, wenn es stressmäßig möglich ist Pause machen zu können. Sie hat höllische schmerzen und ihre Hausärztin hat sie jetzt immer deshalb krank geschrieben, aber halt wegen Schwangerschaft.
Jetzt hat Sie Freitag wieder einen Termin bei Ihre FA gehabt und wegen einen Beschäftigungsverbot gefragt, worauf sie die Antwort bekommen hat das Sie das nicht bekommt von ihr und Sie doch arbeiten gehen kann.
Darauf hin hat meine Kollegin von mir erzählt und meinem Beschäftigungsverbot das ich das ja auch von meiner FA habe und darauf meinte Ihre das sich meine Straffbar gemacht hätte, weil meine mir ein Individuelles ausgesprochen hat und Sie das ja nicht dürfte.
Mein Arbeitgeber möchte meiner Kollegin auch kein Beschäftigungsverbot aussprechen und auch keinen anderen Tätigkeitsbereich geben, wo Sie sitzen kann, da sich das wohl nicht mehr lohnt, Sie soll weiterhin im Restaurant arbeiten, obwohl Sie das doch ab dem 6.Monat nicht mehr darf, wegen 8Stunden am stehen und laufen und dazu muß man sich dauernt nach vorne beugen.

Also meine Frage, wer hat von Euch ein Individuelles Beschäftigungsverbot bekommen und war das von Eurer FA oder von wem?



Ich danke euch für Eure Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Unter den Bedingungen
müsste sie es doch eigendlich bekommen!!! Zur Not würde ich sogar raten den FA zu wechseln! Ich bin zb. zu meinem Freund gezogen u. musste dadurch den FA wechseln. Meiner davor wollte mir auch keins ausstellen u. immer gemeint ich soll mich nicht so anstellen! Meine neue hats mir gleich gegeben nachdem ich ihr die Situation geschildert habe!
Origami
Origami | 19.10.2009
9 Antwort
@michaela_24
kein problem. liebe grüße an sie unbekannterweise. wenn der wechsel auch nix bringt, einfach weiter krank schreiben lassen. viel glück!
tessavic
tessavic | 19.10.2009
8 Antwort
@tessavic
Ja, ich weiß, das ich wegen meinen mich umsonst verrückt mache. Aber man macht sich ja nun mal Gedanken. Fahre ja Morgen zu Ihr und werden dann mal schauen was wir machen können. Finde das unmöglich mit ihrer Ärztin. Und hatte Ihr das letzte mal schon gesagt Sie sollte sich eine andere suchen und endlich sieht Sie es auch ein, nur alles etwas knapp mit der Zeit. Ich bedanke mich auf jedenfall aber, für deinen Rat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
7 Antwort
..
Hallo! Also ich habe auch ein Beschäftigungsverbot bekommen, 4 Wochen bevor der Mutterschutz angefangen hat. Ich arbeite im Büro und sitze den ganzen Tag und hatte echt Schmerzen. Mein Doc hat mich gefragt, ob es noch geht auf Arbeit und dann hab ich ihm davon erzählt und er hat mir sofort ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen! Das war alles total problemlos. Erst wollte ich nicht, aber für das Kind und mich war es das Beste! Er hat mich sogar in der Schwangerschaft wegen einer Erkältung ungesehen krank geschrieben! Es kann so viel passieren in der Schwangerschaft! Es gibt schon echt komische Ärzte! Alles Gute für deine Freundin! LG Jabbe
jabbe
jabbe | 19.10.2009
6 Antwort
@michaela_24
ach mach dich nicht verrückt. deine freundin sollte mal lieber den fa wechseln, denn es scheint ihr ja wirklich nicht gut zu gehen. was sollen denn da diese diskussionen. man man man, ärzte!
tessavic
tessavic | 19.10.2009
5 Antwort
@tessavic
Na ich bin nicht Privatversichert und habe das ja auch von meiner bekommen, das ist es ja und Ihre erzählt Ihr das Sie das nicht darf und meine sich Straffbar gemacht hat und so ein Blödsinn. Habe auch direkt eins bis Beginn meines Mutterschutzes bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
4 Antwort
@kaelbchen84
Ist also erlaubt das der Frauenarzt das machen darf. Man ich mach mir da gerade über mein eigenes Beschäftigungsverbot gedanken. Aber das lief total Reibungslos. Hatte da ja auch mit meiner Krankenkasse noch vorher telefoniert und die haben mir auch gesagt das ich mir das geben lassen soll um finanziell keine Einbussen zu haben, weil ich sonst in Krankengeld gefallen wäre und das ist doch unsinnig wo der Arbeitgeber sich das komplette Gehalt von der Krankenkasse erstatten lassen kann bei einem Individuellem Beschäftigungsverbot. Meine Krankenkasse hatte mir sogar dazu geraten. Ist alles sehr merkwürdig. Sie sucht sich jetzt ja eine neue FA, weil Sie so unzufrieden ist und ich verstehe das ganze nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
3 Antwort
hi
also ich habe auch eins bekommen, da war ich im 3.monat, weil ich überwiegend mit dem auto unterwegs war, von münchen nach hamburg usw. und das meiner fä zu riskant war, muß allerdings dazu sagen das ich privat versichert bin, viell. stellen sie sich da nicht so an.
tessavic
tessavic | 19.10.2009
2 Antwort
Beschäftigungsverbot
Also ich hatte auch ein Beschäftigungsverbot und das hatte ich von meinem Frauenarzt bekomm, erst hatte er mich 4 Wochen krank geschrieben und danach habe ich es bekomm, musste es allerdings alle 4 Wochen erneuern lassen.
sabrinareimers
sabrinareimers | 19.10.2009
1 Antwort
ich
habe ein beschäftigungsverbot bekommen da war ich im 3. monat, weil ich als gärtnerin draussen arbeitete mit schweren tätigkeiten, es hat mir meine frauenärztin ausgestellt
kaelbchen84
kaelbchen84 | 19.10.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Individuelles Beschäftigungsverbot
09.03.2011 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading