minuten gingen stunden vorbei

angel-pari
angel-pari
09.10.2009 | 16 Antworten
Hallo ihr lieben..

das was mir heute passiert ist, wünsche ich niemanden. Bin in der 7ssw, war ganz normal arbeiten, gegen 11 uhr musste ich ins wc, ich konnte heulen, ich habe braunes blut gesehen. Ich wusste nicht mehr was ich machen soll, keiner weiss über meine ss auf der Arbeit. Habe es durch gehalten bis um 15 uhr, war bestimmt in der zeit zehn mal auf wc und immer wieder braunes blut. Die zeit ging jahre vorbei.Hatte auch mein mann angerufen und bescheid gesagt, er hat mich abgeholt und direkt ins krankenhaus sind wir gefahren.

Dort mussten wir 3 stunden warten, obwohl ich zur notfall gegangen bin. Ihr könnt gar nicht glauben wie es war.

Als dann meine Untersuchung kam, ultraschal ..alles ist okay, ich konnte von meinem baby das herzschen schlagen sehen, mein mann und ich haben uns so gefreut.

Nun warum diese blöde blutungen, weil ich am mittwoch beim meinem frauenarzt war und sie bei mir ein abstrich gemacht hattte und diese blutung von dem war. Sonst ist alles ok.

Seit dem ich zu hause bin versuche ich mich zu ruhen, ich liege auf meinem bett und möchte dass mein baby sich auch gerad gut tuet nach diese lange tag heute. Trotzdem mach ich mir sorgen, ich hate in april sehr früh fehlgeburt gehabt, und ich wünsche mir so sehr das kind.
Habe etwas schmerzen aber ich will auch nur nicht daran denken, vielleicht ist das mein gebärmutter oder die mutterbänder wider?

War sehr schlimm..


(tempo) (tempo) (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
..
solange das Blut braun ist, ist es altes Blut. wenn es frisch und rot aussieht kann man sich schon sorgen und sollte einen arzt aufzuchen. in jedem fall solltest du dich schonen und genügent Folsäuere in der schwangerschaft einnehmen . deinen arbeitgeber würde ich erst nach den ersten drei monaten informieren, dann ist die risikoreichste zeit hinter dir. alles gute
Sahrafina
Sahrafina | 09.10.2009
15 Antwort
Sorry
muss jetzt aber noch dazu sagen, das die Blutungen mit der Frühgeburt nichts gemeinsam hatten!! Das hatte andere Gründe.. Liebe Grüße
luca24
luca24 | 09.10.2009
14 Antwort
@luca24
meiner war es auch nicht, aber da ich ja ständig umgekippt war und meine Ärztin mir dann Berufsverbot erteilte
BabyBOOM03
BabyBOOM03 | 09.10.2009
13 Antwort
@BabyBOOM03
Stimmt schon. Ich wusste aber, dass meine Chefin und Kollegen nicht begeistert sein werden und ziemlich mieß reagieren. Das war denn auch so und das Mobbing endete im 6. Monat, als es zur Frühgeburt kam.. Wenn jemand glücklich auf der Arbeit ist, dann finde ich es auch ok, aber meisstens sind die Arbeitgeber nicht wirklich erfreut drüber. LG
luca24
luca24 | 09.10.2009
12 Antwort
xxx
sag es deinem chef.wenn er es weiss dürfen sie dich nicht kündige aber wenn du es verschweigst dan hast du keinen schutz! es wäre doch besser für dich gewesen wenn du gleich zum arzt hättest fahren können! informier dich mal über ein beschäftigungsverbot-wenn du schon eine fehlgeburt hattest.keine angst du bekommst dein netto gehalt trotzdem weiter bezahlt! ich merke an deinem text was du für eine angst hast-mir ging es genauso.ich hatte auch eine fehlgeburt und bei der zweiten schwangerschaft habe ich mir ein beschäftigungsverbot geholt! ich wünsche dir alles gute lieben gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2009
11 Antwort
@luca24
meinste? Ich habe sofort was gesagt als ich es erfahren habe, damit mir nichts geschehen kann und der Chef mir nicht ans Bein machen kann...ok kommt drauf an welchen Beruf man grade ausübt...
BabyBOOM03
BabyBOOM03 | 09.10.2009
10 Antwort
...
hatte auch blutung in der 9 ssw war schrecklich ... und nun bin ich in der 21ssw :-)))))))) und überglücklich wünsche dir auch weiterhin alles alles gute
stern89
stern89 | 09.10.2009
9 Antwort
hallo
ich kann gut mitfühlen.....war bei mir so ähnlich...und weil das die ganze SS so war, haben die sogar noch krebs am mutterm. vermutet..naja, alles gut gegangen...und das wünsche ich dir auch.....alles liebe....
zauberengel
zauberengel | 09.10.2009
8 Antwort
hi
hatte auch blutungen zwischen 7. und 12. ssw .... im krankenhaus sagte mir der dämliche arzt sogar "dann isses wohl abgegangen sry ich kann nichts mehr finden".... mir rutschte das herz in die hose und ich war kurz vorm losheulen. zum glück kam mein FA gerade vorbei, der im krankenhaus als belegarzt arbeitet und hat dem dämlichen arzt, der mich untersucht erstmal aufgeklärt wie man den ultraschall bedient. letzten endes war alles ok und nun bin ich in der 31. woche. sowas wünsch ich auch niemandem....das nach einer frühgeburt in der 29. woche in 2007 und einer fehlgeburt im januar -.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2009
7 Antwort
@BabyBOOM03
Finde es ok, dass man in der 7 SSW noch nichts sagt.. Ich hatte geplant, die ersten 3 Monate nichts zu sagen, bis die "Risikozeit" rum ist. LG
luca24
luca24 | 09.10.2009
6 Antwort
Das hätte ich nicht ausgehalten!
Ich hätte mich sofort abgemeldet von Arbeit wegen Dünnsch..... oder so.Oh man, deine Nerven wurden aber wirklich überstrapaziert!Dann leg jetzt die beine hoch und laß dich verwöhnen.Und denk positiv, alles wird gut!Wünsch dir ein schönes Wochenende!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2009
5 Antwort
Traurig
aber genug das niemand von deiner SS auf Arbeit weiss!!! Das ist verantwortungslos, wenn die das nämlich wissen hättest eher zum Doc fahren können...du stehst unter Kündigungsschutz.
BabyBOOM03
BabyBOOM03 | 09.10.2009
4 Antwort
Hallo
das hatte ich in den ersten 3 Monaten auch öfters. Bei mir wars das gleiche. Morgens in der Arbeit ging es auch los. Ich bin dann unter einem Vorwand gegangen, weil ich auch Riesenangst hatte. Es war aber, wie bei dir, alles komplett in Ordnung. Der FA meinte, ich solle auf jedenfall immer gleich Vorbeikommen, wenn es wieder ist um nachzuprüfen, das alles ok ist. Die Blutungen kamen nicht von der Gebärmutter und waren daher harmlos. Ich habe es dann meinem Arbeitgeber früher gesagt als geplant, da es doch nervig war, jedesmal ne Ausrede zu finden Liebe Grüße und weiterhin alles Gute
luca24
luca24 | 09.10.2009
3 Antwort
oh man,
hoffe es wird alles gut und du wirst dein kind in deinen armen halten. ruh dich aus und überanstreng dich nicht. und nicht vergessen immer positiv denken. wünsch dir alles gute. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2009
2 Antwort
oh man
du arme, dann mach jetzt mal schön ruhig und versuche einfach mal auf der couch zu bleiben. lass dich von deinem mann verwöhnen und streichel dir über dein bauch und rede mit deinem baby, sag ihm das alles gut ist und du es beschützen wirst. alles gute für euch!
tessavic
tessavic | 09.10.2009
1 Antwort
kopf hoch...
es ist doch alles in ordnung laut ultraschall..!! ich hatte in meiner jetzigen schwangerschaft auch in der 7.ssw blutungen, aber richtiges helles blut. war fix und fertig, hab nur noch geheult. und musste meine tochter unterbringen, bevor ich endlich zum arzt konnte. sie war zu dem zeitpunkt gerade 11 monate alt. im endeffekt war auch alles in ordnung, mittlerweile bin ich in der 27.ssw und alles ist bestens. meinem krümelchen gehts super... wünsche dir alles alles gute und eine schöne schwangerschaft, lg susi
Susi0911
Susi0911 | 09.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Harter Bauch? Alle 10 Minuten?
19.10.2012 | 3 Antworten
14 Stunden Wehen
07.10.2011 | 21 Antworten
hilfe alle 5-10 minuten wehen?
10.05.2011 | 14 Antworten
alle par minuten harter bauch
13.11.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading