Mir ist ganzen Tag nur schlecht

jessie044
jessie044
06.10.2009 | 9 Antworten
Guten Morgen, liebe Mamis! Ich bin in der 7.ten SSW (6+2) und ich muss seit einigen Tagen mit heftiger Übelkeit kämpfen.
Das fängt schon morgens vor dem Aufstehen an und dauert fast ganzen Tag (tempo)
Hab zwar gestern vom Hausarzt Paspertin Tropfen gegen den Brechreiz bekommen und dann noch Echnatol B6 Dragees, die ich vor dem Schlafen gehen einnehmen soll, damit mir in der Früh nicht so schlecht ist.
Wie ging es Euch denn am Anfang Eurer Schwangerschaft und was habt Ihr dagegen getan?
Freu mich auf Eure Antworten!
Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
oh.. du tust mir leid. mir gings damals genau so. frag mal deinen fa. der kann dir was gutes verschreiben. weiss nicht mehr was ich damals genommen haben. bei mir hat es bis zur 13 woche gedauert. aber es war echt schlimm. ab der 9 oder 10ssw musste ich mich immer übergeben. lg irina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2009
2 Antwort
Den Tag ruhig angehen lassen...
Bei mir hat geholfen dass mein Freund auch keinen Kaffee trinken durfte in der Früh damit ich es nicht riechen muss. Habe nach dem aufwachen im bett noch ein zwei TUC Kräcker gegessen, damit hatte ich das Gefühl ist es besser geworden. Versuch die Übelkeit als etwas gutes zu sehen, dein Körper läuft auf Hochtouren und Prodoziert unglaublich Hormone weil er dein Pünktchen zu einem fertigen Menschen machen will. Wenn Du Glück hast ist es bald vorbei, die Frauen denen es die ganze SS durch schlecht war sind recht selten. Viel Glück
flokati09
flokati09 | 06.10.2009
3 Antwort
huhu
Guten morgen. also ich habe selbst auch gerade damit zu kämpfen! bin in der 9. ssw! allerdings ist es bei mir nur vormittags... mir wurde gesagt ich soll es mit Ingwer-tee oder -bonbons versuchen das würde funktionieren weil ingwer den magen beruhigt! oder ein glas warmes wasser trinken bevor du aufstehst! ich hab noch nichts davon versucht weil ich rausgefunden hab wenn ich etwas länger schlafe ist mir auch nicht übel! also geh ich einfach später ins bett und morgens ist alles gut :-) hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen! lg
happymomy
happymomy | 06.10.2009
4 Antwort
du arme
Hallo Jessie Ich bin jetzt in der 24.ten Woche hatte ich keine Übelkeit. Mir ging es super und das die ganze Schwangerschaft, ein Traum sag ich dir. Mein Sohn zeigte mir dann, dass es auch anders geht. Mir ging es bis zum 7.ten Monat sehr schlecht. Täglich von morgens bis abends Übelkeit und Erbrechen. Jetzt bei meinem 3. Kind geht es mir was die Übelkeit angeht super. Bis jetzt noch keiene Übelkeit eingetreten. Dafür hatte ich anfangs Probleme mit Blutungen und musste auch schon 2mal ins KH für ne Woche. War nicht so schön. So ist das... Jede SS ist anders. Ich hoffe, deine Übelkeit lässt bald nach :-) Drück dir die Daumen!!!
Pelile
Pelile | 06.10.2009
5 Antwort
Danke für Eure Antworten
Hab auch schon versucht, vor dem Aufstehen einen TUC Kräcker oder ein Stück Semmel zu essen, aber bei mir scheint das anscheinend nicht zu helfen? Das gleiche mit warmen Wasser - davon wird mir so was von schlecht :-(( Mein Hausarzt meinte, dass ich die Tropfen mit eiskaltem Wasser nehmen soll - und ich muss sagen, dass ist das einzige wovon mir nicht schlecht wird. Schon komisch; weil ich mal wo gelesen hab, dass man nicht zu eiskalt essen od. trinken soll? Hab nächsten Dienstag meinen 1. Termin bei FA. Werd mal abwarten, was er dazu meint. Wünsche Euch noch einen schönen Tag!
jessie044
jessie044 | 06.10.2009
6 Antwort
hi
sag deinem fa der soll dir was verschreiben. mir gings damals genau so. konnte überhaupt nichts essen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2009
7 Antwort
Das kenne ich ...
Hab mir aus der Apotheke Ingwertee geholt und der hatte ein bisl Lemongras mit drin, damit er nicht ganz so ätzende schmeckt. Hatte immer und überall in der Arbeit eine Thermo-Tasse dabei und er hilft. Zumindest ist das schlimmste Übelkeitsgefühl damit weg...LG susn-hasn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2009
8 Antwort
hi
ja hatte es bei beiden schwangerschaften nur bei der musste ich mich noch nicht übergeben! was du tun kannst: eine halbe stunde vor dem aufstehen einen zwieback essen.
Mischa87
Mischa87 | 06.10.2009
9 Antwort
Du Arme
..ich kenne das auch nur zu gut...In meiner ersten SS habe ich 6 Monate gespuckt und in der 2. SS bin ich zu meiner Hebamme zur Akkupunktur gegangen und das hat geholfen.Kann ich nur empfehlen. Und dann vor dem aufstehen noch zusätzlich Zwieback gegessen...Bin nun auch wieder schwanger und seit gestern fängt das wieder an mit der Übelkeit. :-( Hab Freitag meinen ersten Frauenarzttermin und dann werde ich gleich wieder nach der Akkupunktur fragen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2009

ERFAHRE MEHR:

innere unruhe? kennt das jemand?
06.05.2013 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading