Böse vorahnung - geburt, 33 ssw,

mona6398
mona6398
22.09.2009 | 11 Antworten
bin in der 33 ssw und hab genauso wie mein mann eine ziemlich starke vorahnung dass bei der geburt was passiert, das kind nicht lebensfähig ist, ..
muss dazu sagen dass ich bis zur 31 ssw eine hausgeburt geplant hätte.
nun haben 3 hebammen im letzten augenblick abgesagt - ist das ein zeichen?
1 Kind: Klinikgeburt, ambulant
2 Kind: schnelle schöne Hausgeburt, 2 Std.

habe also keine schlechten Erfahrungen gemacht und sind für Hausgeburten nur dieses undefinierbare Gefühl dass etwas mit dem Kind ist und was schief geht..
kennt das noch jemand von euch?
soll ich es ernst nehmen oder lieber verdrängen,
habe kaum vorfreude da ich, immer wenn ich die babyschaukel oder den stubenwagen oder auch kleidung ansehe könnte ich weinen ..
bitte um tipps was das sein kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
uh....
ich hatte sowas zum glück nicht aber wenn du ein komisches gefühl hast dann entbinde doch lieber ambulant im krankenhaus. wenn alles passt kannst danach auch gleich wieder heim aber falls wirklich was sein sollte sind sofort kinderärzte da! hoffe für euch das das nur eine phase ist und alles gute für die geburt. probiert euch etwas abzulenken...... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009
2 Antwort
Hallo
ich würde an deiner stelle eine Geburt in der Klinik vorziehen alleine schon das su beruhigter bist.Mach dir nicht zu viele Gedanken und versteif dich nicht in diese Gedanken.Viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009
3 Antwort
oh diese Ängste sind aber normal
nur wenn du diese Ängste hast ist es vieleicht besser das du dein Baby da bekommst wo du weißt das ihm/ihr gehollfen werden kann!! Ich hatte auch immer super dolle angst das was passiert ich konnte manche Nächte gar nicht schlafen aber damit macht man sich nur Verrückt!!!! Mein kleiner kam zwar zu früh aber ihm geht es gut und das ist das was zählt!!!!!! Erähle am besten deinem FA von deinen Ängsten vieleicht kann er sie dir ja auch ein stück nehmen!! Ich wünsche dir alles gute!!!! Und deinem Bauchwurm auch!!! Eine Schöne Gburt!!! Wünche ich dir !!! ES wird sicher alles gut!! LG Tyra
Tyra03
Tyra03 | 22.09.2009
4 Antwort
Bauchgefühl...
Ich sag nur hör auf Deinen Bauch. Das heißt NICHT das du richtig liegst sondern das Du dann auf der sicheren Seite bist und Dich wieder freuen kannst. Also auf auf zum Arzt oder ns KH...., Und dann kannst Du Dich die letzten Wochen richtig freuen ohne Sorgen.... Viel Kraft und LG
CYRI
CYRI | 22.09.2009
5 Antwort
Ängste sind normal, allerdings wenn Dein gefühl in dieser Hinsicht so stark sind .....
.... manche Menschen erahnen ein bestimmtes Ereigniss, haben erweiterte Sichtweisen - ich arbeite mit so einem Kollegen zusammen. Es ist schon wunderlich, und er sagt selten etwas - aber wenn er mal was sagt, dann achten wir drauf und meistens ist auch was dranne. Soll bedeuten: wenn Du eine bestimmte Vorahnung hast, dann überlege Dir, ob Du wieder eine ambulante Geburt machst und dann entweder nach hause gehst oder im Zweifel Leute da hast die Dir und dem Kind schnell helfen können LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.09.2009
6 Antwort
war gestern bei der ärztin....
hab ihr natürlich auch von meinen ängsten erzählt, sie hat mir die ambulante geburt in innsbruck empfohlen, das gefühl wird aber immer stärker auch wenn ich jetzt schon alles für die klinik vorbereitet habe....
mona6398
mona6398 | 22.09.2009
7 Antwort
also wenn du so eine angst hast
dann mach es lieber in der klinik :) du weisst doch fraueninstinkt ^^ aber es geht eurem baby bestimmt gut auch nach der geburt aber damit die mama in dem fall nihct so verkrampft ist dann würd ich die klinik bevorzugen :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009
8 Antwort
Vorahnung
Ganz ehrlich? Als ich damals schwanger war, hatte ich auch Wochen vorher ein komisches Bauchgefühl und zwei Tage vor der Entbindung sagte ich zu meinem Mann, dass ich ein komisches Gefühl habe und mein Mann spielte es herunter. Und am Tag vor der Geburt musste ich zur Einleitung ins KH. Als ich dort mit meinem Mann saß habe ich gesagt, dass irgendetwas passieren wird und ich wahnsinnige Angst um meinem Kleinen habe. Und was ist? Ich hatte einen viel zu hohen Blutdruck und stand kurz vor einem Zusammenbruch, mein Kleiner hatte 2 mal die NS um den Hals . ich hatte eine Gestose und beim KS wirkte die PDA nicht und ich merkte den Schnitt beim vollen Bewusstsein und wurde dann in die Vollnarkose gelegt. Höre lieber auf deine Vorahnung
Kuschelfee
Kuschelfee | 22.09.2009
9 Antwort
hi
ich denk das is, auch wenn man schon kinder hat, die kleine angst im kopf vor der geburt...bei uns hier machen so wie gar keine hebammen hausgeburten..in der klinik ambulant ja aber zuhause an sich nich.. ich hätte da ehrlich gesagt auch etwas angst gehabt so ganz ohne medizinische versorgung egal ob erstes oder zweites kind..da hab ich mich in der klinik schon gut aufgehoben gefühlt..kinderärzte sind im notfall bereit usw..meine geburt war auch wunderschönund alles aber die kleine musste die erste nacht im wärmebettchen liegen weil sie ihre temp.noch nich halten konnte..sowas hättest du zuhause zb nich...is zwar nich schlimmes mit der temp. aber trotzdem.. geh auf nummer sicher und mache es ambulant im kh.. es wird schon alles okay sein mit deinem baby.mach dich bloß nich verrückt die letzte zeit jetzt..genießt die paar wochen vor der geburt und lenk dich ab du wirst sehen es wird alles bestens laufen :-)
gina87
gina87 | 22.09.2009
10 Antwort
@Kuschelfee
oje dann stimmt das mit den vorahnungen ja doch.... find ich schlimm dass dein mann das herunterspielt, meiner hat irgendwie genau die selben wie ich, dadurch machen wir uns wieder gegenseitig angst, ich hoffe echt dass alles gut geht, kanns mir nur immer wieder einreden aber es hilft nichts. dass ich in die klinik gehe beruhigt mich auch gar nicht weil da genauso viel passieren kann, meiner tante ist das kind vor 10 jahren an einem herzfehler gestorben, direkt nach der geburt und in der klinik..... vielen dank für die vielen antworten
mona6398
mona6398 | 22.09.2009
11 Antwort
@mona6398
Nun ja ich denke, dass mein Mann mich einfach nur beruhigen wollte. Vorallem, weil ich während der Ss 5 Wochen im KH lag. Sicher kann da auch was passieren, aber dort sind Ärzte vor Ort die im Notfall helfen können. Ich wünsch dir alles liebe, gute und ganz viel kraft für die letzten Wochen. :-D
Kuschelfee
Kuschelfee | 22.09.2009

ERFAHRE MEHR:

9 ssw und leider Fehlgeburt
02.04.2018 | 26 Antworten
Geburt einleiten am et in der 40ssw
20.04.2014 | 36 Antworten
Totgeburt 24.SSW
30.12.2012 | 20 Antworten
fehlgeburt in der 5 ssw
21.09.2010 | 18 Antworten
Totgeburt in der 26 SSW
18.01.2010 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading