Manche Menschen machen einen Angst

Snico
Snico
05.09.2009 | 9 Antworten
Also, ich habe folgendes Problem. Ich bin in der 30ten Woche schwanger. Vor 2/1/2 Wochen war ich beim Arzt, weil ich Rückenprobleme hatte. Da hat mir eine schwangere Arzthelferin erzählt, dass sie letztes Jahr eine Todgeburt hatte. Damit komme ich irgendwie nicht zurecht und habe echt Angst. Bei uns ist aber alles super. Die kleine wächst und gedeiht. Wie kann ich mir selber diese Angst nehmen. Ich weiss, dass es sehr selten ist, dass so was auftritt, aber die Angst bleibt seitdem. Was kann ich dagegen machen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Hallo
Wie kann sie dir sowas erzählen?? Versteh ich net so unsensiebel kann doch keiner sein grrrr geniess deine ss sicher hat niemand eine garantie für alles aber es wird bestimmt alles gut. Und net soviel googlen am besten ganz lassen denn das macht einen auch verrückt lg
Mamajustin
Mamajustin | 05.09.2009
8 Antwort
Nicht verrückt machen!
Manche Menschen kann man einfach nicht verstehen. Da freut man sich auf das Schönste, was einem im Leben passieren kann und dann werden einem splche Horrorgeschichten erzählt. Lass Dich bloß nicht verrückt machen und freu Dich, das Dein kleiner Schatz bald bei Dir ist!!! Ich habe mir die letzten Wochen vor der Geburt auch Sorgen gemacht, aber dann hab ich das Babyzimmer eingerichtet und die ganzen kleinen Sachen gewaschen und so kam die ganze Vorfreude zurück! Also alles, alles Gute weiterhin und genieß die letzten "Kugelwochen"!!!
mimsisun
mimsisun | 05.09.2009
7 Antwort
...
das ist aber nicht in ordnung von der Arzthelferin muss ich sagen..weil welche schwangere möchte sowas gern hören? Denn ich weiss ja selber das man sich dann nur unnötioge gedanken darüber macht... Auch wenn es für sie nen schwerer verlust war und es echt schrecklich ist, sollte man da echt rücksicht nehmen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2009
6 Antwort
...
mach dir bitte nicht so viele gedanken, aber ich kann dich verstehen hab mir am schluss zu auch mehr sorgen gemacht vorallem auch um dieses thema. aber es is alles gut gegangen und du MUSST positiv denken da es sonst nicht gut für dich u das kind is. hey es wird schon alles gut laufen, drück dir die daumen und mach dir schöne gedanken wie es wohl is wenn die/der kleine da is :-) achja und rückenprobleme sind ja leider normal in der ss nochdazu bin ich selber Arztheflerin beim frauenarzt u hab mir anfangs auch so den kopf zerbrochen was is wenn das herz nicht anfängt zu schlagen oder so...weil ich halt viel in der arbeit mitbekommen hab und ich habs auch geschafft mir nicht die ganze ss über den kopf zu zerbrechen. und solang sich dein wurm meldet is doch alles ok und wenn du einfach mal angst hast das was nicht stimmt, ab zum arzt...lieber zu oft hin als zu wenig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2009
5 Antwort
keine sorgen....
hey snico! bin auch in der 30. SSW und habe schon manche schlimmen geschichten gehört...mache mir dann auch manchmal sorgen und gedanken, aber ich glaube das gehört zum schwanger werden dazu...ich glaube, dass es hier keine gibt, die keine sorgen und ängste hat... Aber du solltest immer versuchen an das schöne und das Gute zu denken und zu glauben...denke an die schöne zeit die auf dich zukommen wird wenn dein baby das erste mal in deinen armen liegt....und freue dich auf solche momente...dann kannst du glücklich in die zukunft blicken... Liebe Grüße Sprachmaus
Sprachmaus
Sprachmaus | 05.09.2009
4 Antwort
tja was soll ich sagen
die angst wird dir keiner nehmen können. sei einfach positiv... was amderes kann ich nun auch nicht sagen.
mama-reenchen01
mama-reenchen01 | 05.09.2009
3 Antwort
ich
denke das is scho normal.. ich hab auch immer gedacht: wann hat sie sich das letzte mal bewegt.. is eh alles ok.. aber versuch nicht den BLick nur darauf zu richten.. genieß die letzte Zeit der SS.. lenk dich ab, mit wohnung herrichten - zimmer dinge sortieren usw. übrigens die kleinen mögen s ja im Bauch geschaukelt zu werden - darum bewegen sie sich dann weniger.. treten tun sie meist wenn sie munter sind - du jedoch schlafen willst gggg außerdem wirds schon immer enger im bauch, also mach dir nicht zuuu viele sorgen.. klar macht man sich gedanken - lenk dich ab genieß die zeit der Zweisamkeit mit deinem Partner.. bzw mit deinem Baby im Bauch- liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2009
2 Antwort
Na
da bist du bestimmt nicht die einzige.Bin 33.woche und mache mir schon gedanken wenn es sich mal für ne halbe std.nicht bewegt.Habe letztens mein baby geschaut und da ist auch noch was mir nicht aus dem kopf geht, möchte es aber nicht schreiben sonst zerbrechen sich wieder viele den kopf..Aber ich versuche so positiv wie möglich zu denken denn alles andere macht einen nur verrückt.Wünsche dir auch noch ne schöne kugelzeit.
sandy05
sandy05 | 05.09.2009
1 Antwort
hallo,
ich kann dich gut verstehen, wenn ich schwanger wäre, dann hätte ich auch diese angst, vor allem weil sich solche negativen berichte im gedächtnis festhaften; es ist vielleicht leicht gesagt, aber vertrau deinem wurm; er wird gesund auf die welt kommen; versuche an das positive zu denken, denn wie du sagst es ist sehr selten, ... alles alles gute
leonie-alina
leonie-alina | 05.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was sich wohl manche denken?
17.08.2012 | 13 Antworten
Doofe Menschen
28.07.2012 | 39 Antworten
Manche Leute sind so unmöglich
11.05.2012 | 13 Antworten
Manche sind echt dreist
03.03.2011 | 14 Antworten
Hilfe Meine Tochter hat Angst!
25.11.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading