4 Wochen zwischen den Vorsorgeuntersuchungen sind lang!

BlaueRose
BlaueRose
14.08.2009 | 8 Antworten
Hi! Findet Ihr nicht auch, dass die 4 Wochen unendlich lang sind bis man endlich wieder nachsehen kann, ob das Ungeborene überhaupt noch lebt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo!
Also mir war das nur recht, weil alle 2 Wochen zum Arzt wäre mir eher auf den Nerv gegangen! Ich bin auch erst in der 10.SSW das erste Mal zu meiner FA, dafür habe ich am Ultraschall schon sehr viel gesehen! In den ersten 12 SSW liegt es sowieso in den Händen von Mutter Natur, ob das Baby bleibt oder nicht und ich finde es nicht so schlecht, wenn man ein bißchen mehr auf sein Bauchgefühl hört und vertraut und nicht dauernd zum Arzt rennt... wenns Probleme gibt, kein Thema. Der Ultraschall wird ja von den Ungeborenen oft auch als Störung erlebt und meine FA hat mir dann erklärt, dass die Babys den US "hören" etwa in der Lautstärke einer vorbeifahrenden U-Bahn. Die Kleinen wachsen nicht umsonst im Verborgenen heran... P.S. Ich hatte schon eine FG von Zwillingen und vertrete trotzdem diese Meinung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
7 Antwort
Hallo,
ich finde 4 Wochen auch zu lange. Gerade in den ersten Wochen, wo doch so viel passieren kann. Ich hab jetzt immer noch über 2 Wochen zu warten und hoffe, dass es noch lebt und alles ok ist. Passiert ja auch öfter, dass einfach das Herz nicht mehr schlägt usw. Oje. Aber da müssen wir leider Gottes durch und positiv denken. Was anderes hilft nicht.
laurilucas
laurilucas | 14.08.2009
6 Antwort
hallo
ich muße alle 14 tage und gegen ende jede woche zum fa.war echt närftg weil mit der bahn dauerte es eine gute 3/4 std und meine großen waren ja in der schule das war nervig.und wenn ich mal einen termin am nachmittag bekommen hatte war es stress pur.wenn ich meinen sohn mit genommen habe weil er mich nervte ich will mit und wissen wie es dem baby geht. habe ich eine quasselstrippe neben mir die meinte du bist so langsam wie eine oma.ich nur ich bin schwanger und muß 10 kg mehr mit mir rum schleppen.danke darauf hätte ich gerne verzichtet.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 14.08.2009
5 Antwort
Richtig....
also ich muss sagen ich finde das total schlimm wenn ich nicht weiß ob das kleine Herz noch schlägt und wie es dem Baby in mir geht da sind vier Wochen wie vier Monate ich wär ja für alle 7 Tage eine Untersuchung aber das geht ja leider ned! Liebe Grüße
kajamaus
kajamaus | 14.08.2009
4 Antwort
Ich kenn das noch zu gut.....
das kommt einem wie ne halbe Ewigkeit vor... Aber ich glaub werden die Abstände ab der 30-32 SSW. kürzer... Bei mir wars ab der 25 SSW. alle 2 Wochen.. und zum schluss jede Woche und kurz vorm Termin alle 2 Tage... Das ist dann auch Stressig... LG ich_zwei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
3 Antwort
klar....
das ist ne lange zeit - aber das war bei mir auch so!! Am Anfang - so die ersten 3 Monate, da musste ich alle 2 Wochen hin. Dann bis zur 38. Woche durfte ich auch nur alle 4 Wochen hin. Und jetzt 39. Woche wird einmal die Woche CTG geschrieben und erst nach dem ET wird wieder nach der Kleinen geguckt!! Ich finde es auch schlimm, dass die Untersuchungsintervalle soweit auseinanderliegen - aber es ist normal. Wie weit bist du denn??
frannilein1980
frannilein1980 | 14.08.2009
2 Antwort
.................
ja., das fand ich da auch. ich habe da immer gehofft, obdenn noch allesin ordnung ist. und als dann der termin war und ich dran kam habe ich immer durchgeatmet weil alles in ordnung war. ich fühle da mit dir
missy1984
missy1984 | 14.08.2009
1 Antwort
...
Du sagst es ich finde es ewig lange. Am schösnten fänd ich es alle 2 Wochen.
JACQUI85
JACQUI85 | 14.08.2009

ERFAHRE MEHR:

5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten
Nur alle 4 Wochen Termin zu lang?
29.06.2010 | 13 Antworten
wie viel trinken eure kleinen 4 wochen
22.03.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading