Schwangerschaftsabbruch

manutom
manutom
04.07.2009 | 11 Antworten
Hallo,

vielleicht hat jemand schon Erfahrung mit folgender Situation und kann mir vielleicht ein paar Tipps zur Entscheidungsfindung geben. Wir haben einen kleinen Sohn, 15 Monate, vor 1 Woche haben wir erfahren, dass wir wieder schwanger sind, ungeplant. Bei uns stimmt zwar alles, beruflich, finanziell, stabile glückliche beziehung, alles ok. aber ich weiß eben noch ganz genau wie anstrengend die ersten monate waren und wie oft ich verzweifelt war und mit meinen kräften am ende. ich habe einfach angst, sollte ich mich für das kind entscheiden, mich damit unglücklich zu machen, weil ich dann all meine bedürfnisse komplett hinten anstellen muss, denn mit nem zweijährigen und nem säugling wird das wohl so sein. andererseits empfinde ich schon was für den kleinen wurm in meinem bauch und irgendwie widerstrebt es mir mein kind absaugen oder ausschaben zu lassen. Aber reicht denn das um die kraft für ein zweites kind zu haben, gerade jetzt, wo ich wieder arbeiten bin und total genieße dass wieder normalität in mein leben gekehrt ist und eigentlich alles super ist, ich bin wieder glücklich, doch trotzdem kann ich mich nicht zu 100 % gegen das baby entscheiden. mein freund möchte das baby gerne haben, überlässt jedoch mir die entscheidung, weil ich die "hauptlast" zu tragen habe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
?
behalte das kind! wenn du einen abbruch machst wirst dein leben lang nichtmehr froh weil du immer daran denkst!
zoe100
zoe100 | 04.07.2009
2 Antwort
Hallo
Wenn du so denkst könntest du eher nicht mit der entscheidung leben wenn du dein Baby wegmachen läßt.Du solltest ausserdem bedenken, wenn du es wirklich nicht schaffst gibt es auch die Möglichkeit einer Pflegefamilie oder einer Familienhilfe.Oder wie siehts mit Freunden und Familie aus können die dir nicht helfen? Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.Aber wenn du dein Kind tötest ist es Endgültig, wenn du es bekommst kannst du es immer noch entscheiden was du tun willst. Lg
loewenmami2008
loewenmami2008 | 04.07.2009
3 Antwort
hallo
auf jedenfall solltest du dir ganz sicher sein, nicht das du das einmal deinem kind vorenthaltest! doch wenn du einen abbruch machst wirst du es wahrscheinlich jeden tag in deinem leben bereuen, entscheide dich gut! oder denk einfach so: auch wenn jetzt noch eins kommt, in ein paar jahren sind sie groß, kannst wieder ordentlich arbeiten gehen, fort gehn und fast tun und lassen was du willst! und noch was zu mir, ich sag jetzt schon das falls ich wieder schwanger werden sollte, verhüte mit pille und kondom zu sicherheit, wüsst ich nicht ob ich es abtreiben "könnte" aber ich würd keins mehr wollen!
kloibi100
kloibi100 | 04.07.2009
4 Antwort
@zoe100
ja da gebe ich dir recht. Wenn man erste mal das Kind sieht und das Herz was Schlägt ist es dann noch schlimmer weil das Kind dafür nichts kann. Habe mich auch für meinen Sohn Entschieden obwohl ich gar keins mehr wollte. Und jetzt wird nur noch noch gewartet.
lucyzicke
lucyzicke | 04.07.2009
5 Antwort
ich schliesse mich zoe100 an
behalte Dein Würmchen, auch wenn es die erste Zeit natürlich nicht einfach wird. Auch so ein kleiner Mensch kann schon empfinden, auch wenn er ohne Dich nicht lebensfähig ist. Es gibt viele Frauen, die kurz hintereinander 2 Babys bekommen und sie schaffen es. Fühl Dich ganz fest gedrückt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 04.07.2009
6 Antwort
Hallo
Ganz klar ist das keine leichte Entscheidung und ich denke die musst du auch ganz alleine für dich treffen. Ich persönlich rate dir von einer Abtreibung ab. Ich habe selbst einen Abbruch hinter mir und ich habe mich sehr lange damit gequält und mir Vorwürfe gemacht. Ich hätte auch nicht gedacht dass es so schlimm sein würde. Hatte auch jetzt 5 Jahre der festen Überzeugung dass ich dadurch keine Kinder mehr bekommen könnte, da damals einiges schief ging bei mir und ich nicht verhütet mehr hab und trotzdem nicht schwanger wurde : Wünsch dir alles alles Gute, du wirst schon die richtige Entscheidung für dich treffen Liebe Grüsse
jeanne-claude
jeanne-claude | 04.07.2009
7 Antwort
hallo
hallo, ich hab zwar selbst keine abtreibung hinter mir, weil ich es auch grundsätzlich falsch finde, aber ich hab ne freundin, die vor fast einem jahr abgetrieben hat... und ich weiß, dass sie selbst kaum damit klar kommt... ichh würds nicht machen! natürlich wird es anstrengend, aber ich glaub spätestens, wenn du das kleine nachher im arm hast, wirst du froh sein es behalten zu haben.... vor allem, wenn du jetzt schon für das kleine empfindest... ich glaub es gibt so viele, die mit dir tauschen würden... die auch zwei kinder hintereinander bekommen haben und wo es beruflich, finanziell und vor allem in der beziehung überhaupt nicht funktioniert... dein freund möchte das baby auch haben, du kannst dich echt glücklich schätzen, dass alles bei dir so gut läuft!! ich kenn dich zwar nicht, aber ich glaube 100%ig daran, dass du die kraft für dieses zweite kind haben wirst... auch wenns nicht so leicht wird, du bist ja nicht allein... lg natalie
natli
natli | 04.07.2009
8 Antwort
Eigentlich hast du doch
deine Entscheidung getroffen.Du möchtest dieses Kind nicht abtreiben, das einzige ist die Angst es nicht zu schaffen. Du hast schon ein Kind und weisst das die Liebe zu deinem baby in dir von Monat zu Monat stärker wird. Glaube mir du schaffst alles, wenn du dieses Kind in einigen Monaten in den Armen hälst wirst du traurig sein solche Gedanken gehabt zu haben. Ich habe vor vielen Jahren ein Kind abgetrieben und brauchte eine sehr lange Zeit um darüber hinweg zu kommen. Ich kann dir diese Entscheidung nicht abnehmen, lass einfach dein Herz entscheiden. Höre auf dein Bauchgefühl. Ich wünsche euch viel Glück.
Babybauchabguss
Babybauchabguss | 04.07.2009
9 Antwort
hallo
vor 18 jahren war ich auch in so einer Situation, du kannst dir nicht vorstellen wie froh ich war das er durfte in diesem leben leben, ich habe kein einziges Moment bereut ihm zu bekommen. der Abstand zwischen meinen kinder ist 1jahr und 8Monaten. Meine Beziehung damals lief nicht gut, finanziel war schlecht, wir hatten kleine Wohnung. Mein damalige Mann wollte das Kind nicht. Ich habe mich entschlossen das Kind zu bekommen. Und heute ist er 18, lernt gut, macht ABi 12 Klasse. Ich bin sehr stolz auf Ihn. Bei dir ist alles in Ordnung, du hast alles, mach keine Abtreibung, du wirst mit deinen Schwierigkeiten wachsen, und glaub mir du wirst das Kind mehr lieben als das erste weil du Abtreibung Gedanken hast. Meine Mutter hat vor ca. 40 Jahren abgetrieben, Sie macht sich selber Vorwürfen, sie kommt damit nicht klar. Denk an deine Zukunft auch. Oder willst du immer in den Himmel schauen und nach deinem Baby suchen und immer dieselbe Frage stellen WARUM?
sonnelieb
sonnelieb | 04.07.2009
10 Antwort
Hallo nochmals...
Ich möchte nur noch dazu schreiben das ich vor 3 Jahren eine andere Beziehung habe und bin sehr glücklich, wir haben einen Sohn von 9 Monaten und üben momentan ein zweites Kind. Weil die Kinder sind einfach SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!!!
sonnelieb
sonnelieb | 04.07.2009
11 Antwort
ich kann mich zoe 100
nur voll und ganz anschließen...mach´s bitte nicht. Du verzeihst es dir nie im Leben!!
thereallife
thereallife | 04.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaftsabbruch in der 22.Woche
27.05.2013 | 69 Antworten
schwangerschaftsabbruch im 4 monat
16.04.2012 | 20 Antworten
Schwangerschaft? Schwangerschaftsabbruch
22.05.2011 | 14 Antworten
Rechte nach Schwangerschaftsabbruch?
20.03.2011 | 11 Antworten
Sex nach Schwangerschaftsabbruch
12.11.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading