Fruchtwasserpunktion

Prinzessin158
Prinzessin158
09.06.2009 | 5 Antworten
Hallo Ihr Lieben!

Mein Doc rief gestern abend an und erklärte mir, dass wir über meinem 13 Wochen Screen Befund reden müssten!
Es gäbe wohl diesen Wert 1:350 in dem innerhalb diesem alles oki wäre!
Meiner wäre 1:582, was bedeuten würde, dass"nur" zu 99, 8% alles i.O. wäre!
Er sagt, ich soll mir keine Sorgen machen, er sei aber verpflichtet, mir das zu sagen und mit mir über die Möglichkeit einer Fruchtwasserpunktion zu reden.
Mein Kopf sagt natürlich 99, 8% alles Supi, aber mein Bauch fühlt sich unwohl!
Ich bin 26 und er meinte, mein Wert sei der einer Anfang 30ig jährigen.
Ich soll nachher nochmal anrufen, aber konnte die Nacht kaum schlafen.
Wisst Ihr woraus sich dieser Wert zusammensetzt?
Was sagt Ihr zur Punktion?Habt Ihrs erlebt?Hab gestern schon haufen Horrorstorys im Netz gelesen! :(
Freu mich über jede Antwort!

Tina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi mein artzt
hat mir davon abgeraten den so was kann auch dein kind umbringen er sagte so lange es nicht im schlimmem bereich ist brauche es man nicht machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
2 Antwort
Wegen dem Wert kenn ich mich nicht so aus, aber
ich habe eine sogenannte Amnioszenthese hinter mir in der 23.SSW meiner letzten Schwangerschaft. Ich würde es Jeder raten, wo es heißt, es iat was unklar. Du hast danach absolute Gewissheit, ob was ist. Ich habe es ambulant in der Klinik machen lassen, wo sie Erfahrung ohne Ende haben. mein Freund war damals dabei. Unter Dauerultraschall wird dir eine lange Nadel in die Gebärmutter gepiekst, um Fruchtwasser zu entnehmen. Die Stelle wurde vorher gut betäubt. Es drückt unangenehm, läßt sich aber super gut veratmen und ist schnell vorbei. Viel Glück.
Mrs_Oluseyi
Mrs_Oluseyi | 09.06.2009
3 Antwort
Hallo,
ich hatte eine Fruchtwasseruntersuchung, sie war nicht schlimm. Natürlich spürt man etwas, aber nichts was man nicht aushalten könnte! Selbst hinterher bist du noch gut betreut, ich musste dann noch 1 Std. in der Praxis liegen zur Vorsicht. Ich würde es wieder machen, schon zur Beruhigung selbst wenn nichts wäre. Ich kenne viele die eine Nackengaltenmessung durchführen liesen, das ist eine echte Alternative, frag doch mal den Arzt. Glaube aber, dass da kein Fruchtwasser genommen wird, bin mir aber nicht sicher. Viel Glück!
tamarillis
tamarillis | 09.06.2009
4 Antwort
Also ich bin ja nun 43 Jahre.
Vor 2 Jahren hatte ich eine Fruchtwp. und fand es nicht weiter sclimm. Im März hatte ich bei der jetzigen Ss wieder eine und hatte diesmal ziemliche Schmerzen und auch Ängste das ich mein Kind verlieren könnte. Aus dem Bauch herraus würde ich auch kein e mehr machen. Zumal du ja auch erst 26 bist. Ich meine 99, 8 %? was will man mehr, für 0.2 die gesamte Ss aufs Spiel zu setzen würd ich nicht. Alles Gute und die richtige Entscheidung
susepuse
susepuse | 09.06.2009
5 Antwort
mmh
ich weiß jetzt nicht, ob ich dir richtig antworte. aber wenn ich dich richtig verstehe, wurde ein us gemacht, in dem dein kind vermessen wurde, fruchtwassermenge, versorgung durch die plazenta usw. richtig?? also ne nackentransparenzmessung? oder so ne art frühe feindiagnostik. bei uns war das so: meine ärztin hat mir gesagt, ab einem wert von 1:350 schicken sie die frauen zur fruchtwasseruntersuchung. alles was weit drüber liegt is kaum gefährdet. ich hatte nen wert von 1:3800, d.h. die wahrscheinlichkeit, dass mein kind körperlich behindert is liegt bei 1:3800 und bei dir bei 1:582. vorausgesetzt, wir sprechen hier vom gleichen screening, was ich mal denke. ne freundin von mir hatte auch einen wert um die 1:400 und wurde zur fruchtwasseruntersuchung geschickt. sie wussten danach, dass alles iO is und sie empfand die untersuchung auch nich als schlimm oder unagenehm oder angsterregend. aber du musst dir auch bewusst machen, dass du eine negative diagnose bekommst und wenn es so is, was ich bei gott NICHT glaube, wie du und dein partner damit umgeht. am besten ihr besprecht das ganz sachlich und stützt euch. denn WENN ihr eine negative diagnose bekommt, werdet ihr auch vom arzt mit der möglichkeit einer späten abtreibung konfrontiert und wenn ihr das mal besprochen habt, seit ihr nich so geschockt! mmh, ich hoffe, ich hab dir keine angst gemacht. ich bin mir ganz sicher, dass mit deinem baby alles super is und es gesund und munter in deinem bauch heranwächst! überdenk deine entscheidung gut und besprich alles mit dem papa. du bist ja nich allein und musst das auch nich allein auf dich laden!!!! alles alles gute für dich
Yvetta
Yvetta | 09.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Hatte heute Nackentransparenz-Screening
21.08.2012 | 14 Antworten
Verdacht auf Wasserkopf 14 SSW Hilfe!
18.08.2009 | 13 Antworten
Brauche mal eure hilfe
04.09.2008 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading