Zahnschmerzen in der 33 SSW

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.04.2009 | 4 Antworten
ich hab Zahnschmerzen.In den Zahn ist Amalgan, da will dieZahnärztin nicht rum bohren.Müssen aber was machen, sonst kann es sein das er gezogen werden muss.
Will ja nach der SS auch Stillen.Muss aber auch meinen Zahn richten lassen.Stillen und am Amalgan rum Bohren ist gefährlich, da das amalgan ins Blut gehen kann.
Will aber unbedingt Stillen.
Was würdet ihr machen lassen?Bohren ist mir zu riskant.abpumpen kann ich auch nicht so viel.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Will das gleich
nach der Geburt machen lassen.Kann dann nicht schon so viel abpumpen. Müsste ja dann mindestens für 3 Tage abpumpen.Das geht nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2009
3 Antwort
Hey
also ich bin gelernte Zahnarzthelferin und weis, dass beim entfernen des Amalgams eine Quecksilberbelastung besteht, was für dich ja jetzt natürlich nicht gut ist..ich kann dein zahn leider nicht röntgen :-) aber deine Zahnärztin muss jezt schnell reagieren, denn eine wurzelbehandlung wünsche ich dir aufkeinenfall. Frag sie bitte nochmal, was man machen könnte.
olenka
olenka | 23.04.2009
2 Antwort
Habe etwas dazu im Netz gefunden ...
"... möchte Ihre Anfrage von der "Gefährlichkeit" des Amalgams abtrennen und Ihnen generell raten, während der Schwangerschaft nur die unbedingt nötigen zahnärztlichen Eingriffe durchführen zu lassen, da evtl. auftretende Stresshormone die organische Entwicklung des Ungeborenen negativ beeinflussen können. Der günstigste Zeitpunkt für eine Behandlung liegt zwischen dem 4. und 7. Monat, da zum einen sich der Embryo schon so weit entwickelt hat, dass eine genetische Schädigung unwahrscheinlich ist, zum anderen die Gefahr einer Frühgeburt, bedingt durch den "Behandlungsstress", relativ gering ist. Fragen Sie zur Sicherheit vorher Ihren Gynäkologen, ob er Bedenken gegen eine Betäubungsspritze hat. Empfehlungen besagen, dass Amalgamfüllungen während der Schwangerschaft nicht durchgeführt werden sollten, ohne einen stichhaltigen Beweis für diese Behauptung zu liefern. ..." Dr. de Cassan Quelle: http://www.babynet.de/baby/amalgam-in-der-schwangerschaft.html
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.04.2009
1 Antwort
Naja du könntest
schon abpumpen und einfrieren... Dann kannst die muttermilch in der flasche geben, solang dein zahn gerichtet wird
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 23.04.2009

ERFAHRE MEHR:

33.ssw Schmerzen Leiste/Becken/Bänder?
17.02.2017 | 0 Antworten
33.ssw-ständige Zahnschmerzen!was tun?
15.12.2012 | 7 Antworten
bauchschmerzen in 33 ssw
12.12.2011 | 1 Antwort
Halsschmerzen in der 33 SSW
02.10.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading