(Wann) Arbeitgeber Schwangerschaft mitteilen

ShirleyDiamond
ShirleyDiamond
19.04.2009 | 5 Antworten
Hallöchen,

ich habe da mal folgende Umfrage/Frage an euch.

Wann, also ab welcher SS-Woche, habt ihr euren Arbeitgeber mitgeteilt, dass ihr schwanger seid?

Habt ihr euch an die 12-Wochen-Frist gehalten oder eher nicht? Falls nicht, hattet ihr nicht Angst vor einer FG, die ihr dann ja auch noch, bei schon mitgeteilter SS, dem Arbeitgeber mitteilen müsstet.

Wie teilt man es diesem am besten schriftlich mit? Kurz und formlos..blabla?

Freue mich schon auf die Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Huhu
Also meine Chefe und kollegen habe es schon in der 6. woche erfahren. Aber´auch nur weil ich im Krankenhaus arbeite und schmerzen hatte. So konnte ich direkt in die Gyn- Ambulance und mich untersuchen lassen. Und seit dem bin ich auch krankgeschrieben und jetzt bin ich 7+5 und hoffe bald wieder arbeiten zu dürfen ;)
Zaubermaus1983
Zaubermaus1983 | 19.04.2009
4 Antwort
Ich habe
es meinem Chef in der 12. Woche gesagt und zwar persönlich. Was für eine Frist? Natürlich hatte ich Angst vor einer Fehlgeburt, aber wenn es so gewesen wäre, dann hätte er sicher eher Verständnis, wenn ich deswegen ein paar Tage hätte zu Hause bleiben wollen, als wenn ich ihm aus heiterem Himmel gesagt hätte, dass ich schwanger war und es ihm nur nicht gesagt hab. Wenn meine gesamte Umgebung von meiner SS weiß und es geht schief, dann ist das sicher sehr unangenehm, mehr für die anderen als für einen selbst, zumindest in Bezug auf die Reaktionen der anderen. Ich persönliche hätte dann Trost meiner Freunde nötig, wollte sie aber ungern in diese unangenehme Situation bringen. Aber wenn es der Chef weiß und es so lange für sich behält, wie du es dir wünscht, fände ich das angemessen - auch wenn es, Gott bewahre, schief gehen sollte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
3 Antwort
Meiner
direkten Vorgesetzten habe ich es bereits in der 6. Woche gesagt. Da ich aber im Vertriebsaußendienst arbeite, mußten hier halt schon Planungen gemacht werden. Aber Personalwesen habe ich erst letzte Woche mitgeteilt, bin jetzt Ende 16. Woche. Ich denke, Du solltest es einmal vom Verhältnis zum Arbeitgeber und aber auch von deiner Arbeit an sich abhängig machen.
maya2006
maya2006 | 19.04.2009
2 Antwort
Chef
Ich würd es dem Chef mündlich mitteilen nicht schriftlich ist find ich total unpersönlich!Ich war in der 17.SSW
Muglmama
Muglmama | 19.04.2009
1 Antwort
ich
habe ihm das gleich gesgat glaube war in der 5Woche. Da ich als Zahnarzthelferin gearbeitet habe mußte er es ja sofort wissen. An eine FG habe ich nicht gedacht, nein nein!!!!!!!!!! Ich würde es auch nicht schriftlich machen immer persönlich. LG
Mausebär81
Mausebär81 | 19.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Probleme auf der Arbeit!
23.07.2013 | 25 Antworten
Darf mein Kollege das?
11.02.2013 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading