Veränderungen gegen Ende der SS?

simla
simla
24.02.2009 | 8 Antworten
Guten Morgen zusammen!

Wollte mal fragen, ob es jemandem genauso ging/geht, wie mir gerade? Bin nun bei SSW 35+4 und hab nicht mehr wirklich lust, schwanger zu sein (denk) . Hatte die ganze Zeit über kaum wirkliche Beschwerden, dafür jetzt aber umso mehr. Mein Rücken tut tierisch weh, ich kann nimmer gescheit schlafen, ich habe seit ca. 10 Tagen Wassereinlagerungen, dass mir sogar schon die Gelenke davon weh tun und mein Ehering nicht mehr passt und ich ausseh, wie ein Honigkuchenpferd, .. , mir ist wieder öfter übel, meine Verdauung spielt verrückt, ich bin wieder richtig arg geruchsempfindlich, so wie in den ersten Wochen der SS, meine Brustwarzen sind auch wieder total empfindlich und schmerzen leicht, auch wie am Anfang und ich bin einfach nur noch unbeweglich und schnaufe wie eine Dampflok bei jeder kleinen Bewegung. Selbst das Umdrehen und Neu-Lagern im Bett nachts bringt mich aus der Puste. Oftmals hab ich das Gefühl, dass mir meine Organe (Leber, Magen, .. ) weh tun, weil das Baby darauf drückt.

Dazu kommen ständige Vorwehen. Die, die ich schon seit dem 6. Monat habe (die "normalen"), die sind noch stärker geworden. Und nun habe ich seit ca. einer Woche noch welche, die mir in Rücken, Becken und Leiste ziehen. Fühlt sich teilweise an, wie ganz schlimme Regelschmerzen im Unterbauch. Sind das Senkwehen?

Ich fühl mich so unzufrieden und wäre wirklich froh, ich könnte die nächsten paar Wochen überspringen. Ist das normal so? Leidet jemand mit mir? (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Einige dinge
die schreibst, sind völlig normal. Doch ich möchte dir raten, melde dich doch heute mal bei deinem FA und beschreibe Ihm alles. Weiss er das mit dem Wasser? Hast du auch Kopfschmerzen?
lälu
lälu | 24.02.2009
2 Antwort
ging mir ähnlich
am ende der ss war ich auch am ende. ich hatte zwar null wehentätigkeit, aber dafür so starke wassereinlagerungen, dass ich dann karpaltunnelsyndrom bekam. wegen den wehen solltest du echt nochmal zum arzt! der "rest" ist allerdings unangenehm, aber normal. ich kann dir aus erfahrung sagen, dass es einem durch die ganzen beschwerden wenigstens nicht so blöd vorkommt nach der geburt plötzlich allein im körper zu sein. manchen fällt das ja schwer danach. ich kann´s dir nachfühlen, wenn du so leidest. aber es wird BALD wieder besser! ich wünsch dir noch alles gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
3 Antwort
Dein Körper
bereitet sich auf die Geburt vor! Und ich würd sagen du hast Senkwehen! Leider werden die Schmerzen nicht weniger bis zur Geburt! Wegen dem Wasser solltest du nochmal zum FA gehen! Hast du ne Hebamme? Die können gegen die Rückenschmerzen was machen! Akupunktur! Dient auch zur Geburtsvorbereitung und soll die Geburt um 2-3 Std verkürzen! Bei mir hat´s geholfen!
BelMonte
BelMonte | 24.02.2009
4 Antwort
ohhhh ja !!!
das kenne ich nur zu gut, meine zwei süssen haben mich richtig gequält am schluss, da tat auch schon jede kleine bewegung von den 2en weh =) aber keine angst das geht vorbei und bald hast du es geschafft.. lg
isa2008
isa2008 | 24.02.2009
5 Antwort
bei mir hat das elend bald ein ende!!!!!!!!!!!
mir gehts auch so! allerdings geh ich zweimal die woche zur hebamme zum akkupunktieren und zur fußreflexzonen massage. hilft extrem gegen alles, hab auch so kaum wasser. sprich mal mit deiner hebi drüber ob sie das bei dir auch machen kann, weil eh geburtsvorbereitende akkupunktur ab der 36.ssw möglich ist. ich habs spätestens nächste woche hinter mir und du schaffst es auch noch. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
6 Antwort
normall
zum schlusshin wird einfach alles sowas von beschwerlich. ich konnt mich im bett nicht mal schmerzfrei drhet oder aufsetzn. da will man nur noch das die näcsten wochen schnell vorbei sind und der kleine zwerg endlich da ist ... und ja. das sollten die senkwehen sein. ich hatte die ganze SS nie mit wassereinlagerungen zu kämpfen. kam alles erst zum schluss ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
7 Antwort
Schwangerschaftsbeschwerden
Guten Morgen, ich rate dir folgendes: -suche dir eine Hebamme oder Heilpraktiker der dich gegen Rückenbeschwerden Akupunktieren kann. - gegen die Wassereinlagerungen hilft viel trinken, 2bis3L am Tag und spare nicht mit Salz. Wenn du nicht zu sehr unter Sodbrennen leidest hilft auch eine frische Ananas. - gegen die vorzeitigen Wehen hilft Abends Magnesium und ein homöopathisches Mittel. Bryophyllum 50% Firma Wala, kannst du in der Apotheke bestellen und bis zu 3 mal täglich eine Messerspitze unter die Zunge nehmen. Ab der 37SSW ausklingen lassen damit du nicht zu lange über den Termin gehst. An sonsten gild ... Therapie ist die Geburt es geht vorüber. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
8 Antwort
Vielen Dank
für Eure Antworten! ... Akupunktur bekomme ich ab nächster Woche bei meiner Hebi. Hab schon einen Termin. Und mein Doc ist über die Wehen informiert und sagt, dass das völlig normal ist. Magnesium hab ich schon seit einiger Zeit genommen, es jetzt aber auf Anraten der Hebamme abgesetzt, damit ich nicht übertrage. Diese Wehen, die ich jetzt habe sind also gewollt. Und immerhin sind sie ja ein Zeichen dafür, dass es vorwärts geht. Und das will ich ja!!! ... Ich hoffe ja, wenn das jetzt Senkwehen sind, dass der Bauch tatsächlich noch ein wenig tiefer rutscht und ich zumindest wieder besser atmen kann.
simla
simla | 24.02.2009

ERFAHRE MEHR:

krank gegen Ende der SS?
29.06.2015 | 3 Antworten
baden gegen ende der schwangerschaft
03.01.2014 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading