Wo gibt es finanzielle Unterstützung für junge Mamas?

Strandsophie
Strandsophie
29.01.2009 | 9 Antworten
Hallo an alle!
Ich bin noch ganz \\'frisch\\' hier und mit meinen 19 Jahren im 4. Monat schwanger (15ssw)! Da ich finanziell in der Klemme stecke und nun meinen Ausbildungsplatz ab Sommer auch nicht wahrnehmen kann, das Kind aber auf jeden Fall behalten möchte, wollte ich wissen: Wo kann man Unterstützung für junge Mütter finden? Ich kann nicht mehr bei meinen Eltern wohnen (bin schon vor ca. 2 Jahren ausgezogen) kann aber mit dem Baby auch nicht die ganze WG belasten ..
Hat jemand Adressen wos Hilfe gibt, oder eine Idee für die Wohnungssuche?
Ich freue mich über jeden noch so kleinen Hinweis. Danke und meldet euch wenn euch was einfällt oder ihr einfach nur in einer ähnlichen Lage steckt.
Liebe Grüße, Sophiechen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hey
Also erstmal kannst du dich bei der Arge melden... Dann bekommst du auch von der Diakonie fianzielle Unterstützung für die Baby ERstausstattung...
Diamond789
Diamond789 | 29.01.2009
2 Antwort
hi
hast du schonmal an ein mutter kind heim gedacht wenn du aus der wg raus möchtest??? und finanziell hielfe bekommst du vom amt und vom DRK z.b.
bebiieone
bebiieone | 29.01.2009
3 Antwort
Finanzielle Hilfe
Geh am besten zuerst zur ARGE und dann zu Pro Familia. Du kannst z.B. eine Mutter-Kind-Heim suchen und dort dein Leben und deine Ausbildung mit Kind regeln!
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.01.2009
4 Antwort
also...
ich bekam hilfe vom caritas verband oder auch pro familia. die helfen dir auf jeden fall... lg
MaMi_0605
MaMi_0605 | 29.01.2009
5 Antwort
also bei uns gibt es da was...
das heißt "hilfe für mutter und kind e.v." kannst mal bei google suchen aber da bekommst du normal schon hilfe! und caritas auch. arbeitsamt kannst auch mal gehen. oder landratsamt!
Anja87
Anja87 | 29.01.2009
6 Antwort
...
ich würde erst zu pro familia gehn, und danach zur arge. bei der arge gibt es viele hilfen, aber nur wenn du direkt danach fragst, die verschweigen auch gerne ne menge. bei pro familia kriegst du info darüber was dir zusteht, und dann kannst du bei der arge direkt drauf ansprechen. informier dich auch übers mutter-kind-heim, für mich wäre das absolut nichts gewesen, schon alleine weil sie dein geld behalten, und du nur eine bestimmte menge "taschengeld" bekommst, bei dem du auch noch genau angeben musst was du damit gekauft hast... zumindest wäre das bei mir so gewesen, vllt ist das ja bei jedem anders... viel glück :)
ally123
ally123 | 29.01.2009
7 Antwort
Pro Familia
Da kannst du auch eine Tagesmutter beantragen, das wird über Spendegelder finanziert und dann kannst du deine Ausbildung weiter machen, so habe ich es gemacht. Hatte dann mein Ausbildungsgeld, damals noch Erziehungsgeld, Kindergeld und vom Arbeitsamt BAB, das waren dann ca. 1300 € und ich habe dann von dem ganzen Geld miete, Nebenkosten und trallala alles selber bestritten. Du müsstest ja dann sogar noch Unterhalt dazu bekommen für dein Kind vom Kindsvater?! Aber mach die Ausbildung fertig, das ist der Grundstein im weiteren Leben für dich und dein Kind, verlass dich auf keinen Mann! Und wie gesagt geh ruhig zur Pro Familia und sag denen du willst deine Ausbildung fertig machen, die helfen dir! Und ich würde an deiner Stelle auch keine große Pause machen, sondern direkt nach den 8 Wochen Mutterschutz weiter machen. Wenn du jetzt ein zwei Jahre daheim bleibst wirds schwer. Das wird zwar eine harte Zeit aber es lohnt sich! Bei Fragen kannst du mir gerne mailen! Kopf hoch, wird schon!
mamijenni
mamijenni | 29.01.2009
8 Antwort
Spende beantragen
Ja und dann kannst du bei Pro Familia auch noch eine Spende beantragen, die kommt glaube ich von Familie in Not oder so ähnlich das waren bei meinem ersten Kind 1200 Euro und bei meinem 2. Kind jetzt auch, da kucken die was du an Einkommen hast aber du müsstest das auf jeden Fall bekommen und ich habe keine Kassenzettel vorlegen müssen, die sagen zwar so und so viel für Umstandskleidung und so viel für Kindermöbel und so viel für Babykleidung aber wie du das machst bleibt dir überlassen.
mamijenni
mamijenni | 29.01.2009
9 Antwort
finanzielle unterstützung
Hallo!!! Stecke in der gleichen Situation. In der 12. ssw, 21 Jahre alt und hab keine Ahnung wie ich finanziell alles schaffen kann. Brauche auch unbedingt Tipps wo ich finanzielle Unterstützung bekommen kann. Ich kann zwar meine Ausbildung noch beenden, aber aufgrund meiner Schwangerschaft werde ich natürlich nicht übernommen! Wer was weiß bitte melden!!!
ninchen456
ninchen456 | 24.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie "macht" man einen Junge?
26.08.2013 | 14 Antworten
hab mal ne finanzielle Frage
05.11.2012 | 33 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten
Finanzielle Hilfe für Alleinerziehende
27.07.2010 | 15 Antworten
Mädchen junge?
18.06.2010 | 19 Antworten
Finanzielle Unterstützung?
29.04.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading