Beschäftigungsverbot und trotzdem arbeiten?

VerenaBerlin
VerenaBerlin
29.01.2009 | 14 Antworten
Hallo!
Vielleicht könnt Ihr mir helfen oder Tipps geben ..
Darf man trotz einens vollständigen Beschäftigungsverbotes in der Firma weiter arbeiten gehen?
Der Chef verlangt das von mir und will mir unter der Hand Geld zahlen.
Ich möchte das aber nicht, denn es gibt doch bestimmt Konsequenzen für mich, wenn das irgendwie herauskommt.
Außerdem bin ich doch gar nicht versichert, wenn irgendetwas passiert. Kann ich mich weigern?
Vielleicht hat jemand Erfahrungen?
Vielen Dank!
Verena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Ein wenig extra Geld ist ok ...
Hallo, also ich habe auch ein Beschäftigungsverbot! Meinem Chef stand allerdings das Wasser bis zum Hals und er hat mich gebeten trotzdem ein paar Tage zu arbeiten. Nach langem Überlegen dachte ich mir, ein wenig extra Geld kann nicht schaden. Aber generell gilt, er kann dich dazu natürlich nicht zwingen. Gehe einfach nach deinem Gemütszustand. LG Anita
anita17
anita17 | 08.02.2009
13 Antwort
Na schau Verena
dann ist die Sache klar wenn er dir keine Beschäftigung in einem anderen Raum ohne Dämpfe geben kann wie z, B. ein Büro oder ien Archiv dann hast du jetzt lange bezahlten Urlaub Genieße es is am Anfang nicht leicht aber ich hab mich jetzt auch damit abgefunden. Wünsche dir eine schöne und gesunde Kugelzeit VLG
Kiara66
Kiara66 | 29.01.2009
12 Antwort
nein er kann dich nicht zwingen !!
und dich kündigen auch nicht!!!keine angst !!! aber so wie es aussieht kannst du ihn bald verklagen !! aber hallloo!!
eleyna2
eleyna2 | 29.01.2009
11 Antwort
...
Ich arbeite in einer Grpßformatdruckerei. Wir drucken mit Lösemitteln und aufgrund der Dämpfe hab ich ein BV bekommen. Und da unsere Firma räumlich eher klein ist, kann ich beim Drucken auch nicht in einen anderen Raum ausweichen. Gruß
VerenaBerlin
VerenaBerlin | 29.01.2009
10 Antwort
watt??
den würd ich aber bei der Gewerbeaufsicht anzeigen...also, sorry...dein Chef hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Das ist illegal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
9 Antwort
meine güte sind denn alle verrückt!
???? wenn du ein beschäftigungsverbot hast dann ist es wohl gefährlich das du weiter arbeitest ???oder????? da stellt sich doch die frage nicht mehr!!!??? du möchtest wissen ob wenn dann was passiert das die versicherung nicht mehr zahlt??? mein gott wenn was passiert dann ist es doch eehh zu spät für dein kind, scheiss egal ob versicherung zahlt oder nicht!! tut mir leid aber solche fragen kann ich echtnicht verstehen?? würdest du dein kind auch verkaufen für ein gutes angebot?????? wäre nämlich das selbe ! und du brauchst keine angst haben das du wenn du es nicht machst dein arbeitsstellee verlierst , dafür gibt es ja denn mutterschutz!!! und wenn du vorzeitig in den muuterschutz gehen musst wegen irgendwelchen risikn dann kann keiner dich kündigen ! dein chef sollte mal eine geklatscht bekommen das er dir sowas anbieten tut! also schön zuhasue bleiben und ausruhen!
eleyna2
eleyna2 | 29.01.2009
8 Antwort
bv
nein er kann dich nicht zwingen!! Sonst wäre das BV ja irgendwie nutzlos.. Wäre außerdem Schwarzarbeit was er dir da anbietet.. LG Susimaus
susimaus110
susimaus110 | 29.01.2009
7 Antwort
hmmm
kommt auf die Formulierung in dem BV an, man kann in einer anderen Tätigkeit, die nicht vom BV betroffen ist arbeiten, dein Chef darf dir sogar ein anderes Beschäftigungsfeld unter gleicher Bezahlung anbieten, also eine Arbeit in deiner Firma, die die Vorraussetzungen des eigentlichen BV's nicht erfüllen, und da braucht er auch nix unter der Hand machen, denn das wäre sein Recht, wenn der BV aber so formuliert ist, das du zwecks Risiko, nirgends mehr arbeiten darfst, dann würde ich aber auch mit dem POPO zu Hause bleiben, und gar nichts machen, da kann dein Chef gar nichts machen, und du hast eh Kündigungsschutz.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
6 Antwort
Nein
Lass dich da ja nicht drauf ein. Hab auch Beschäftigungsverbot bekommen du kannst nur weiter arbeiten wenn er dir einen anderen Arbeitsbereich zur Verfügung stellt der fürs Kind unbedenklich ist. Warum genau hast du denn genau Verbot? Wenn das rauskommt geibst auf jeden Fall Ärger aber dein Chef kann sich leichter rausreden als du weil ja dann das Geld nicht auftaucht. Du bekommst dein Gehalt so wie so normal weiter bis kurz nach der Geburt und dein Chef bekommts von deiner Krankenkasse wieder. Zur Not Anwalt einschalten. VLG
Kiara66
Kiara66 | 29.01.2009
5 Antwort
...
Für mich ist es ganz klar, dass ich nicht arbeite!! Ich möchte nur wissen, ob er mich zwingen kann... Danke für die Antworten!!
VerenaBerlin
VerenaBerlin | 29.01.2009
4 Antwort
ich würde da aufpassen
es könnte auch eine falle von deinem chef sein.er möchte wissen ob du wirklich nicht arbeiten kannst. ist jetzt nur meine persönliche meinung dazu nicht böse sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
3 Antwort
bv ist bv
es wird ja sicher einen grund geben warum du bv hast. wenn du arbeiten könntest hättest du dich ja nicht bv schreiben lassen müssen. zwingen kann er dich eh nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
2 Antwort
NEIN!!!!!
Es ist eine FRECHHEIT, das von Dir zu verlangen!!!!! Ein Beschäftigungsverbot bekommst Du, wenn für Dich oder das Kleine Gefahr besteht...Du darfst KEINESFALLS arbeiten!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2009
1 Antwort
wenn dir was
passiert dann bist du nicht versichert!!!! Auch wenn das geld verlockend sein sollte ist es das wert??? Das kind aufm spiel zu setzten??? nicht um sonst hast du ein beschäftigungsverbot bekommen!!!! Du musst dich entscheiden geld oder kind!!!!
jenny24HH
jenny24HH | 29.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Nach Beschäftigungsverbot fragen
04.09.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading