Letzte Chance vor Einleitung

Walkuere1979
Walkuere1979
22.01.2009 | 8 Antworten
Hallo,

am Montag soll bei mir wegen Schwangerschaftsdiabetes eingeleitet werden. Das möchte ich eigentlich umgehen. Habe nun mit Hilfe meiner Hebi einiges ausprobiert und werde mir wohl zum Samstag ein Rezept von ihr für einen Cocktail geben lassen. Hat jemand von euch vielleicht noch eine Idee, wie ich den Kleinen ein wenig anschubsen kann?

Akupunktur, Akupressur, Wehentee, Sex, Caulophyllum D3 & Cimicifuga D1 haben bisher keine Wirkung gezeigt. Ich habe immer mal wieder einen Druck auf den Beckenboden und permanente Rückenschmerzen, aber weder regelmäßig, noch so stark, daß mir die Luft wegbleibt (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Aber vielleicht....
.... bewirkt der vorangehende Wehenbelastungstest ja auch noch etwas und es geht dann doch von alleine weiter. Hat jemand Erfahrung damit?
Walkuere1979
Walkuere1979 | 22.01.2009
7 Antwort
Ohje...
dann wird wohl echt nur der Cocktail bleiben, vioelleicht bringt der ja was... @redkater: Verbenentee, Nelken, Zimtstange & Ingwer Ungesüsst natürlich *schüttel* Danke schonmal für die Antworten, auch wenn nicht mehr wirklich viel bleibt. Die Einleitung an sich wäre mir ja egal, wenn ich bei meiner Tochter nicht solch schlechte Erfahrungen mit dem Wehentropf gemacht hätte. Aber eine Geburt ist nunmal kein Wunschkonzert.
Walkuere1979
Walkuere1979 | 22.01.2009
6 Antwort
Einleitung
Hallo Walkuere Wollte Dir mal ein bischen Mut zusprechen wegen der Geburt.Ich hatte auch eine Einleitung wegen SS-Diabetes.Mir sagte man auch diese ganzen Rezepte und sehr warm baden und so.Ich war zu 7Uhr bestellt und es dauerte bis 15.36Uhr.Erst Einlauf, dann baden, Ultraschall und dann Wehentropf.Es war nicht sehr angenehm.Ich wünsche Dir eine entspanntere Geburt und das es nicht so doll lang dauert. LG Sonne-73
sonne-73
sonne-73 | 22.01.2009
5 Antwort
Halli hallo
War auch 11 Tage drüber! Wehencocktail half auch bei mir nicht. Erst das Wehengel hat es dann geschafft. Allerdings sagten die "Schwestern" im Krankenhaus zu mir das das Kind nicht kommt wenn es noch nicht so weit ist. Dann kann es sein das Du probierst und probierst und nichts passiert. Wünsche Dir ganz viel Glück das es bald los geht und Du alles gut überstehst!
Blondie77
Blondie77 | 22.01.2009
4 Antwort
:-)
vielleicht warm baden. auf jeden fall relaxen. bei uns ging es immer los wenn ich mir dachte. ok sie wollen nicht, dann genießen wir noch ein wenig die zeit alleine und schon ging es los ;-) drück dir die daumen das alles gut wird. liebe grüsse von ursel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
3 Antwort
Hallo,
wenn Du schon so viel probiert hast, bleibt fast nur noch der Cocktail. Sonst würde mir nix mehr einfallen... Ich kenne das Problem, hab bei meinem 2. auch alles probiert um der Einleitung zu entgehen, nix hat geholfen. Ich hab sogar 2mal Gel auf den MM bekommen, dann gings erst so richtig los... Ich wünsche Dir alles Gute!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
2 Antwort
Was
für ein Wehentee trinkste denn? Ich kenn den mit Verbenentee Osaft zimt nelke und Ingwer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
1 Antwort
Hallo,
hab meinen kleinen 13 Tage übertragen. 2 Wehencocktails viel Sex akupunktur alles für die Katz. Nur die Einleitung mit Wehengel hat geholfen. Drück dir die Daumen das es bei dir eher klappt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Einleitung 39+4 ssw
02.02.2017 | 7 Antworten
Heute geht es mit der Einleitung los
16.09.2013 | 16 Antworten
Jemand Erfahrung mit Einleitung?
25.12.2011 | 45 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading