Bin ich egoistisch?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.12.2008 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben.

Ich kann jetzt seit mehreren Stunden nicht schlafen. Mache mir ständig Gedanken über Morgenmittag.
Ich möchte gerne meiner Mum sagen, dass ich zum zweiten mal schwanger bin (Anfang 10Ssw) aber jetzt lässt mich das Gefühl nicht los, dass sie mich im Stich lässt, weil ich mich gegen ihren Willen entscheide und dabei ist sie die einzige, die ich noch habe. (Vater gestorben 2006)

Noch dazu kommt, dass ich dadurch jetzt Angst vor dem Allein sein habe. Ist das Egoistisch, nicht allein sein zu wollen? Ich weiß einfach nicht weiter. Ich bin deswegen nur noch am heulen, weil ich nicht allein sein will und möchte. Auch wenn ich meine Tochter und meinen Mann habe. Ich brauche immer noch ein bisschen meine Mutter.

Ich hoffe ihr versteht die Lage und könnt mir ein paar Ratschläge geben, wie ich das alles überwinden kann mit dem Gefühl.

Danke Euch jetzt schonmal ganz herzlich.

Lg
Crazymommy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Du bist nicht allein !!!
Deine Zukunft ist Deine Familie, nicht Deine Mutter !!!!!!!! Was sind ihre Motive gegen ein Kind ? Meine machte sich beim zweiten auch sorgen wegen meiner Gesundheit, aber es ist mein Leben ! Du bist schon groß und kannst machen was du willst, zieh Dir das mal rein !!!!! Das tut Deiner Ehe auch nicht gut, wenn du so an Deiner Mutter hängst. Du kannst sie lieben, aber du mußt dich lösen !!!! Alles Gute für Dich und Dein zweites Baby und Deine Familie !!
madduda
madduda | 25.12.2008
7 Antwort
****
Hallo !! Herzlichen Glückwunsch zum Baby !!! Ich hab auch ein sehr enges Verhältniss zu meiner Mutter , damals hatte ich auch ein wenig bammel es ihr zu sagen , war grad knapp ein Jahr geschieden und gerade mit meinem jetzigen Mann zusammen gezogen der ihr etwas suspekt war . Nicht alles so optimal für eine Mutter die nur das beste für ihr Kind will . Aber sie hat sich riesig gefreut !!!! Vertrau deinem gutes Verhältniss zu ihr . Sie wird sich freuen . Fröhliche Weihnachten und alles gute im neuen Jahr für dich und deine Familie Grüße Katja+Tim
KatjaTim
KatjaTim | 25.12.2008
6 Antwort
hi
meinst du nicht, dass sich deine mami für euch freut? sorry hab nur eine hand frei - baby. bindet sie halt mehr ein, dass auch sie sich gebraucht fühlt - leidet sie sehr, dass dein papa gestorben ist??
Andi36
Andi36 | 25.12.2008
5 Antwort
Gegen ihren Willen?
Sorry, aber Du bist eine junge erwachsene Frau mit Mann und Kind. Da hat Deine Mom sich gar nicht einzumischen. Sie darf für Euch da sein und auch mal einen Ratschlag machen, ob ihr den annehmt, ist Eure Sache. Wie heißt es so schön: Kinder sind nicht Dein Eigentum. Sie sind eine Leihgabe, Du darfst ihnen den Weg ebnen und sie eine Zeitlang begleiten. Dein Weg ist geebnet und sie hat Dich bis zu Deinem Auszug begleitet. LG Melanie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.12.2008
4 Antwort
Allein
Ich gratuliere dir erst einmal zu deiner SS! Ich finds schön, dass du deiner kleinen Vanessa ein Geschwisterchen schenkst, mit dem sie auch noch gut spielen kann dich und dein Kleines annehmen kann. Ich finde es auch wichtig, dass du gerade in der SS noch selbst ganz viel Mütterlichkeit bekommst - eine Zeit, in der auch du noch einmal auftanken musst, um dann geben zu können. Dein Bedürfnis dannach ist gesund und richtig. LG
Kornblümchen
Kornblümchen | 25.12.2008
3 Antwort
hui
also ich bin nen totaaaales muttikind. ich kann mir jedoch nicht vorstellen wenn ihr so eine feste bindung habt das deine mutti den kontakt abbrechen würde. Ich würde offen mit ihr über die ängste reden, sagen das du sie total brauchst du ihr dankbar bist das sie dich immer unterstützt und du hoffst das sie weiter für dich da ist.
mileo2008
mileo2008 | 25.12.2008
2 Antwort
ich nochmal:-)
was soll daran falsch oder egoistisch sein, wenn du nur glücklich sein willst?!? erklär ihr einfach wie wichtig das für dich ist...es kann ja nicht angehen dass du dich zwischen deiner mutter und deinem kind entscheiden musst
honey939
honey939 | 25.12.2008
1 Antwort
Hey
ich kann mir echt vorstellen dass das ne schlimme situation für dich ist...aber ich finde nicht dass du egoistisch bist! ich kann mir vorstellen wie schlimm es ist, sich gegen den willen der eigenen mutter zu entscheiden..naja aber ich finde, dass eine mutter ihr kind IMMER unterstützen sollte, auch wenn es nicht gerade das ist was sie sich wünscht.ich kenne deine mutter zwar nicht, aber ich denke, dass sie vllt erst mal das nicht so toll findet aber wenn du ihr das erklärst und ihr sagst, dass du angst davor hast, dass der kontakt dadurch zwischen euch abbricht kann sie das vllt verstehen.ich würde mich einfach mal bei ner tasse kaffee zusammen setzen und ihr meine gfühle dar legen. wünsch dir viel glück;-)lg
honey939
honey939 | 25.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Bin ich zu egoistisch?
15.02.2016 | 10 Antworten
schwangerschaftsstreifen - egoistisch?
14.12.2013 | 8 Antworten
Bin ich egoistisch?
06.02.2013 | 134 Antworten
Egoistisch?
24.08.2012 | 28 Antworten
bin ich egoistisch?
29.11.2010 | 23 Antworten
*Ist das Egoistisch*
19.11.2010 | 19 Antworten
Bin ich zu egoistisch?
08.09.2010 | 31 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading