Komisch? hatte das auch schon wer?

piccolina
piccolina
18.12.2007 | 26 Antworten
ich bin jetzt in der 34+1ssw.
musste gestern in den notfall gebracht werden ..
mit kopfschmerzen, erbrechen, feste bauchschmerzen.
sie machten ein ctg da blieb ich 30min dran .. da war aber alles ok.
also (noch)keine wehen.
dann kontrollierten die mir den muttermund welcher aber auch noch zu war.
doch das beste ist ja .. das kind liegt schon zu weit unten.was diese scmerzen verursachen könnten.hatten die ärzte gemeint!
ich bekam 2 zäpfchen gegen die schmerzen .. nahm davon aber nur eine weil ich keine medis einnehmen möchte ausser ich halte es wirklich nicht mehr aus!
heute abend muss ich wieder ins spital zum kontrollieren.
langsam aber sicher wird mir das zuviel ständig diese probleme in der ss ..
sonst werde ich denen da im kh sagen ich möchte das kind per ks etwas früher holen.
ich kann nicht mehr schlafen .. nix:-/
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
ne in der form nicht ich hatte starke oberbauch schmerzen und da hatt sich rausgestellt das es ein halp syndrom war aber es gibt anscheinend verschidene symtome ich würde da noch mal nachfragen ich habe auch ein zäpfchen bekommen und am nächsten morgen fing es wieder an und mein sohn musste mit einem Notkaiserschnitt auf die welt geholt werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2007
2 Antwort
gestose....
das hoert sich nach einer gestose, einer schwangerschaftsvergiftung an, da hoert die leber auf, den koerper zu entgiften, das kann man nur in der schwangerschaft bekommen, die mediziner wissen bis heute nicht warum und was man dagegen tun kann, um dies zu verhindern.Ich hatte das H.E.L.L.P. syndrom, eine schwere form der gestose in meiner ersten schwangerschaft ... die sympthome sind kopfschmerzen, oberbauchschmerzen, uebelkeit, erbrechen, bluthochdruck, was haben denn die aerzte gesagt?????Frueher nannte man die gestose auch Preklampsie
Tanjama
Tanjama | 18.12.2007
3 Antwort
was ist das?
ich meine das syndrom?:-/
piccolina
piccolina | 18.12.2007
4 Antwort
hmm...
die ärzte meinten ich soll heute nochmal zur untersuchung. ob es gebessert hat oder nicht ... übel ist mir immer etwas:-/ kopfschmerzen hin und wieder ... sonst habe ich nur ab und zu bauchschmerzen
piccolina
piccolina | 18.12.2007
5 Antwort
hallo
das kenn ich auch , war bei mir genauso zum ende hin, vorher war gar nichts. dann kam übelkeit, erbrechen war aber nichts schlimmes lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2007
6 Antwort
geht das mit dem ks so das
man sagen ich kann nit mehr holt dat dingelchen jetzt raus???? natürlich wenns gesndheitbedingt ist???versuche s doh nochn bissel auzuhalten!! guck ma du hast es doch so lange jetzt geschaft!!!die paar wochen noch!!! *daumen drück*
eleyna2
eleyna2 | 18.12.2007
7 Antwort
also ich
würde deinen arzt auf das help syndrom anschprechen und wenn sie dir blutabnehmen merken die ob es das help syndrom ist .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2007
8 Antwort
hab ich doch erklaert,das H.E.L.L.P. Syndrom ist eine schwere Form
der Gestose, der sogenannten Schwangerschaftsvergiftung, dies bekommt man nur in der Schwangerschaft, die Mediziner wissen bis heute nicht, warum schwangere das bekommen und wie man verhindert, das schwangere bekommen, bei einer leichten gestose koennen die Aerzte was dagegen machen, bei einer schweren gestose, oder sogar fortgeschritten zum H.E.L.L.P. Syndrom, muessen sie die Schwangerschaft beenden, durch geburtseinleitung, oder Kaiserschnitt, da sonst Mutter und Kind sterben koennen, da es Lebensbedrohlich ist ... Aber keine Angst, eine leichte Gestose ist nicht so schlimm und vielleicht hast du ja was anderes ... Was haben denn die Aerzte gestern gesagt?
Tanjama
Tanjama | 18.12.2007
9 Antwort
also ich hätte ....
im Leben keines KS freiwillig machen lassen ... aber sprich doch ml mit deiner Hebamme ... meine konnte mir da helfen ... die hat morgens etwas "rumgefummelt" und am nächsten Tag kam der kleine ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2007
10 Antwort
@Tanjama
sry ich meine diese frage zur ersten! da ich deines erst danach gesehen habe sorry!
piccolina
piccolina | 18.12.2007
11 Antwort
@kleines_umpi
hehe ... wir haben leider keine persönlichen hebammen *g*
piccolina
piccolina | 18.12.2007
12 Antwort
Ach so,macht nichts,aber was haben die denn gesagt,die Aerzte,
haben die dir Blut abgenommen?Ich druecke dir die daumen, das es nichts schlimmes ist!!!
Tanjama
Tanjama | 18.12.2007
13 Antwort
Jede Frau kann sich in der Schwangerschaft eine Vorsorge hebamme
suchen, die zu dir von Anfang an nach hause kommt , zusaetzlich! zu den normalen Vorsorgeterminen beim Frauenarzt!!!! Sie kann dir helfen bei gesundheitlichen beschwerden, wie uebelkeit, wassereinlagerungen, rueckenschmerzen, etc, das zahlt jede gesetzliche Krankenkasse ...
Tanjama
Tanjama | 18.12.2007
14 Antwort
@eleyna2
bei mir ist es so. spielt nicht nur die ss ne grosse rolle:-/ dazu kommen noch einige andere sachen. die ärzte sehen mir geht es echt mies ... ich arbeite noch ... doch die interessiert das nicht ... (und das eigentlich im "gleich" letzen monat noch. ich weiss langsam nicht mehr was ich tun soll ... auch die im geschäft eben machen nur druck. und die arbeit kann ich kaum mehr machen:-/ jeden tag bekomme ich telefonate was ich jetzt wieder für ein scheiss habe ... wennich mal 3 tage krankgeschrieben wurde! obwohl die es ja beim ersten mal schon gesagt bekommen haben. ich weiss nicht ich glaube dass alles kommt von diesem stress. und bei uns gibt es eben eine blöde regelung.:- ( ich hoffe ist aber nichts schlimmes ... wenn ich heute nochmals gehen muss!
piccolina
piccolina | 18.12.2007
15 Antwort
@Tanjama
bei uns in der ch läuft das leider etwas anders:-/
piccolina
piccolina | 18.12.2007
16 Antwort
nein....
blut haben die mir noch keines abgenommen. warum auch immer:-/ er hat gesagt könnte sich auch um eine wie sagt man ... vorstufe von wehen handeln ... wer waiss:-/
piccolina
piccolina | 18.12.2007
17 Antwort
Frag mal dein Frauenarzt,ob er dich nicht Krankschreiben kann, oder wenn
die Arbeit gefaehrlich ist fuer eine Schwangere, ob du ein Beschaeftigungsverbot bekommen kannst ... Such dir doch auch eine Vorsorgehebamme, die kann dir echt helfen!!!!Auch bei Fragen!!! Ich druecke dir die Daumen, das es nichts schlimmes ist, bitte versuche dich zu entspannen und lass dich nicht stressen!Liebe Gruesse, Tanjama
Tanjama
Tanjama | 18.12.2007
18 Antwort
Ach so,du kommst aus der Schweiz?
Das wusste ich ja nicht, wie ist es denn da so geregelt?
Tanjama
Tanjama | 18.12.2007
19 Antwort
yep...in der ch ist das leider ganz anders!
bei jedem kleinen problemchen müssen wir zu unserem FA rennen! meiner ist glücklicherweise im kh selber! eine hebamme zum suchen für vor und nach der geburt gibt es hier nicht ... ausser mal eine von der gemeinde ... naja und machmal arbeiten die gar nimma je nach dem wie sie grad bock haben ... bei uns im kh haben sie etwa 6oder 7 angetsellte hebammen! die tag und nacht dort sind ... hald mit abwechslung ... immer eine. und einmal im monat kann man da hin gehen wegen fragen! oder in einer gruppe ... und mir persönlich bringt das nichts weil dann habe ich meist grad nichts ... oder ich möchte meine probleme gerne alleine besprechen! schlimm bei uns ...
piccolina
piccolina | 18.12.2007
20 Antwort
andeiner stelle...
würde ich zum arzt gehen nicht ins krankenhaus ... dem deinen mutterpass zeigen da wurde die untersuchung von gestern aus dem krkh eingetragen. und dem arzt würde ich klar machen, dass du so nicht arbeiten kannst und er soll dir für den rest der SS ein arbeitsverbot ausstellen. deine chefs und kollegen, die sollen ganz ruhig sein.da gibt es nämlich manchmal die schärfsten dinger ... lass dich von denen nicht ärgern.
honey62
honey62 | 18.12.2007

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

komischer geruch in der nase
18.07.2015 | 8 Antworten
Komischer Schwangerschaftstest
08.03.2015 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading