ganz wichtig!

Anja87
Anja87
20.10.2008 | 8 Antworten
geht zwar nicht um mich, aber hab mal eine frage!
was kann eine minderjährige schwangere machen die keine unterstützung der eltern (von beiden seiten) hat und auch mit dem jugendamt schon wegen der eltern probleme hatte? sie will ihr kind behalten und mit ihrem freund zusammenleben. was hat sie da für möglichkeiten, da sie angst hat dass ihr das JA das kind nimmt sobald es da ist!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
sie soll sich beim jugendamt erkundigen
hallöchen...hab zwar selber nicht so viel ahnung, aber das klingt als wäre sie wirklich in der klemme.am besten geht sie zum jugendamt und erkundigt sich was sie da machen kann...ansonsten gibt es auch im internet viele stellen an die sich junge werdende mütter wenden können.auf jeden fall sollte sie zur caritas gehen und da versuchen unterstützung zu bekommen.sie sollte sich aber da darauf gefasst machen, dass man sie erstmal ausfragen wird und das nicht unbedingt freundlich. hoffe ich konnte etwas helfen...
Süßstück_83
Süßstück_83 | 20.10.2008
7 Antwort
sie soll einfach zu einem anderen ja-berater gehn
ich war auch minderjährig als ich mein erstes kind bekam , hatte keine unterstützung von meinen eltern, nur den kindsvater. hab das baby bekommen aufenthaltsbestimmungsrecht hatte ich nur der vormund war das ja , so das ich dann alles selber hatte .....aber das JA hat mir nie probleme gemacht, ist auch nie vorbei gekommen oder sonst was, wenn ich mal hilfe brauchte hab ich mich beim Ja gemeldet. aber so einfach kann ihr keiner das kind wegnehmen da müssen sie schon einen grund dafür haben...also braucht sie normalerweisse keine angst haben
gitti27
gitti27 | 20.10.2008
6 Antwort
stimme littlepinkskiha
zu. aber ich würde auch mal bei pro familia fragen was man da machen kann. alternativ ein "abkommen" mit dem JA machen, dass die z.b. 1x die woche unangemeldet zur "kontrolle" vorbeikommen können. vllt lassen sie sich davon überzeugen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2008
5 Antwort
Hat sie keinen
Freund der Volljährig ist also der Vater des Kindes?Weshalb soll das J.Amt ihr das Kind wegnehmen es gibt doch Mutter-Kind Einrichtungen da sollte sie hingehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2008
4 Antwort
des ja
nimmt ihr des kind doch net weg wenn nix vorgefallen is... ne freundin hat mit 14 n kind bekommen, die is au zum ja weil se net bei den eltern bleiben konnt. die ham ihr so ne wohnung gegeben mit 16 dann und sie jeden tag besucht und geschaut ob alles klappt. des kind durft se scho behalten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2008
3 Antwort
Mütterheim
normalerweise hat das JA die Vormundschaft fürs Kind bis die Mutter 18 ist eine Lösung wäre ein Mütterheim wo sie und das Kind solange wohnen denke das wäre besser als beim Freund da hier das JA bestimmt nicht zu überzeugen ist und letzteres kommen könnte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2008
2 Antwort
..
sie soll sich mal an pro familia wenden. die helfen ihr bestimmt. l.g.
muggellea
muggellea | 20.10.2008
1 Antwort
zu verschiedenen einrichtungen gehen
und sich beraten lassen, zwecks erstausstattung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ist das Kind Übergewichtig? 3 jährige
24.05.2012 | 36 Antworten
Was tun!WICHTIG! Sehr langer Text
12.07.2011 | 16 Antworten
38+6 ssw kleine für mich wichtige frage
29.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading