Arbeitsunfähig in der Schwangerschaft

blumenzauber
blumenzauber
17.09.2008 | 6 Antworten
Hatte heute nach 5 Wochen Urlaub meinen ersten arbeitstag. Und auch ein gespräch mit meinem Chef. Wegen MuSchu und so, und das schon ein ersatz in den startlöchern steht, die mir sobald ich nicht mehr so kann behilflich sein wird. So weit so gut.
Und nun hat er angerufen, das er mit der Zentrale gesprochen hat, und nun soll ich zum FA und ihm einen Fragebogen vom Arbeitgeber zeigen, was ich alles machen soll und muss. Und wenn der Arzt bedenken hat stellt er mich von der Arbeit frei.
Ist das so einfach?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Bin im 5 Monat
mein Arbeitgeber meint das ja, von dem stamt auch die idee.
blumenzauber
blumenzauber | 17.09.2008
5 Antwort
MusCHG
Ich weis ja nicht als was du arbeitest ich weis nur das du kein fragebogen vom arbeitgeber brauchst. das allein entscheidet dein frauenartzt und du ich sage nur mutterschutzgesetz wenn du dich gut und gesund fühlst dann kannst du bis 6wochen der entbindung arbeiten. in welchen monat bist du denn?
georgius
georgius | 17.09.2008
4 Antwort
Muss der Arzt nur
bestätigen das die Arbeit nicht gut ist? Und dann kann der Arbeitgeber das machen?
blumenzauber
blumenzauber | 17.09.2008
3 Antwort
Na warum
denn nicht? Wenn dein Arbeitgeber so nett ist und es anbietet. Meine Chefin hat nicht mal Mutterschutz eingehalten...
Caro87
Caro87 | 17.09.2008
2 Antwort
nein
ich glaub das eher nicht aber kann natuerlich auch sein
Decker
Decker | 17.09.2008
1 Antwort
ja es ist so einfach
geh zu deine frauenärztin die wird dir das erklären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading