Hallo wichtig

Fynnja
Fynnja
26.03.2010 | 11 Antworten
Die Tochter von meiner bekannten mussten sie von mittwoch auf donnerstag die nacht per kaiserschnitt holen allerdings schon in der 25.ssw. Weil sie eine Schwangerschaftsvergiftung hatte und das kind vorher schon unterversorgt war. Sie lag schon eine woche in der uniklinik und hat dort heparin und aspirinspritzen bekommen.

Sie kam mit 360gramm und 26cm auf die welt. Ihre chancen stehen schlecht, zumal sie ja für die ssw. auch noch zu klein und zu leicht ist. liegt nun auf its und ihre mutter konnte sie noch nicht sehen.

Jetzt meine frage:
Hat vielleicht eine mami hier ihr kind auch so früh bekommen oder sogar noch früher? Und wenn ja haben es eure kinder geschafft?

Die Ärzte meinen auch das sie wohl folgeschäden haben wird.

Mach mir natürlich gedanken zumal ich selber grade in der 18.ssw schwanger bin. lg und danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Folgeschaden- sind ewige besuche bei Physioterapeuten.
das ist meiste was dem Kind und Eltern bis das Kind wenigstens laufen kann bleibt. Abgesehen davon natürlich wenn es keine schwere komplikationen oder mehrere OPs hat. Meine tochter in 27 -te ssw mit 920 gr zur Welt gekomen ist gesund. Von daher wünsche ich allen Frühchen viel viel Glück und wünsche allen Schwangeren dass sie keine Frühchen bekommen, da mit normalgeborenen gibt es auch genug von Stress zu erleben.
milchin
milchin | 16.04.2010
10 Antwort
@luca24
hi, ich weiss leider nicht viel nur das sie noch lebt und ich hoffe das es ein gutes zeichen ist, das sie es nun schon seit donnerstag um 1.00 uhr seit dem sie auf der welt ist lebt. und ich weiss auch das ihre mutter bis donnerstag abend die kleine noch nicht gesehen hat. ich weiss natürlich nicht, ob sie sie jetzt schon mal sehen durfte, denn das finde ich sehr schrecklich du entbindest dein kind und darfst es nicht sehen schrecklich. lg
Fynnja
Fynnja | 28.03.2010
9 Antwort
Hallo
mein Sohn kam vor 2 Jahren mit 24+1 zur Welt. Er hatte ein "normales" Gewicht für diese Woche und war 30cm groß. Uns wurde auch gesagt, dass die Chancen nicht gut stünden und er, falls er überlebt, ziemlich sicher behindert sein würde.. Er hatte war zwar lange beatmet und hatte auch eine Hirnblutung , aber er durfte nach 3 Monaten, dh 3 Wochen vor dem ET nach Hause. Heute ist er komplett gesund und entwickelt sich völlig normal. ER ist zwar sehr zierlich, aber ansonsten hat er fast alles aufgeholt, trotz aller Prognosen!! Von einer Freundin das Mädchen wog sogar nur 495 Gramm und ist auch völlig gesund! Es gibt also schon Hoffnung, auch wenn es eine furchtbar schwere Zeit ist, die deine Freundin nun vor sich hat. Wir haben unseren Krümel damals jeden Tag auf der ITS besucht und sobald es ging, Händchen gehalten und gekänguruht. Das gibt den Kleinen viel Kraft und Geborgenheit. Wie geht es der kleinen denn? Weißt du da schon was? LG
luca24
luca24 | 27.03.2010
8 Antwort
...
oh, das tut mir leid für deine freundin fyn. bei meinen lag auf its ein mädchen mit im zimmer, das mit 800g in der 28.ssw geholt werden. sie hat´s geschafft. dann drück ich mal die daumen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2010
7 Antwort
Hallo Fynnja,
habe gerade erst deinen Beitrag gelesen!!! Es tut mir sehr Leid für deine Bekannte, sowas ist echt hart!! Kann dir aber etwas Mut machen, mein Neffe kam Ende der 24.SSW mit 275g zur Welt und er lebt!!! Er ist/war der leichteste Junge der Welt. Er war ein halbes Jahr auf der Intensiv und dank dem super Ärzteteam hat er es geschafft. Er macht gute Fortschritte, natürlich weiss man noch nicht ob Schäden folgen, aber wir sind alle froh, dass er lebt. Also, es gibt immer eine Chance!! lg
MarMag
MarMag | 26.03.2010
6 Antwort
---------
Als ich im Sommer in der Klinik lag, haben viele Frauen ihre Babys zwischen der 26. und 30. SSW bekommen. Eine Frau hat ihre Freundin besucht mit ihrem 1-jährigen Sohn, der auch in der 25.SSW zur Welt kam. Er war bei der Geburt winzig und lag lange auf der Intensivstation und jetzt mit einem Jahr sah er aus wie ein kleiner Gorilla. Es gibt immer eine Chance. Ich hoffe, das Baby schafft es!
Noobsy
Noobsy | 26.03.2010
5 Antwort
Meine kam,
schon vor 23 jahren, in der 27 ssw., 3 monate blieb sie im kkh. Sie ist gesund, hatte einen abschluß, eine ausbildung... Die ärzte meinten damals auch das sie es nicht schaffen würde. Alles gute deiner bekannten und vor allem dem baby.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2010
4 Antwort
hey :(
das tut mir so leid und hoffe das kleine schafft es also meiner freundin ihre kam in der 30 ssw mit 1 kg zur welt und die kleine is ganz norma jezte nur n bissel klein..aber so enig gramm oh gott habe ich schon öfter gehört das solche schon überlebt haben aber meisten dann wirklich mit folgeschäden habe auch schon gehört das sie bis zb.5-6 monate erst sterben:( ih hoffe nur das allerbeste...aber mach dich nicht so verrückt du darfst da nicht dran denken das es dir auch passieren kann wünsche dir noch ne schöne ssw. achja mein freundin hatte auch ne ssvergiftung...und wäre selber fast gestorben:(
michele88
michele88 | 26.03.2010
3 Antwort
@Heikloe
danke für deine antwort. lg
Fynnja
Fynnja | 26.03.2010
2 Antwort
meiner kam gottseidank erst in der 36. SSW
aber bei uns in der Kinderklinik war einer der in der 27. SSW geboren ist, der musste zwar 3 Monate in der Kinderklinik bleiben aber der hat es geschafft, auch ohne Schäden, zumindest waren diese noch nicht bekannt. Der Chefarzt in der Kinderklinik hat erzählt, dass das kleinste Kind, das sie bisher hatten ca. 400 g gewogen hat, das Mädchen ist inzwischen schon 10 und auf einem Auge blind, ansonsten ist sie gesund. Wünsche Deiner Freundin alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2010
1 Antwort
....:-(....
ich kann da nicht wirklich viel zu sagen, ausser das mein Sohn nach der Geburt eine Nacht auf der Frühgeborenen-Intensiv lag und ich dort Babys gesehen habe, die auch mit diesen Maßen gekommen sind....allerdings waren diese damals schon Monate alt und haben sich ganz gut gemacht... aber zu den folgeschäden kann ich auch nichts sagen.... Tut mir leid, dass meine Antwort so dürftig ausfällt!! Dachte mir nur, bevor hier niemand etwas schreibt, schreib ich dir ein paar Sätze mit meinen Erfahrungen....auch wenn ich Dir wahrscheinlich nicht wirklich weiter helfen konnte!!! Wünsche Deiner Freundin und ihrer Tochter alles, alles nur erdenklich Gute und ganz viel Glück!!!!
HeiKloe
HeiKloe | 26.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Ist das Kind Übergewichtig? 3 jährige
24.05.2012 | 36 Antworten
Was tun!WICHTIG! Sehr langer Text
12.07.2011 | 16 Antworten
38+6 ssw kleine für mich wichtige frage
29.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading