ET+5 depremiert

Muna|de-Vries
Muna|de-Vries
14.03.2019 | 6 Antworten
Hallo zusammen,

heute bin ich echt depremiert... vor 5 Tage hatte ich ET und es tut sich wirklich gar nichts. MuMu noch geschlossen und keine wehen in Sicht.
Eigentlich denke ich immer positiv aber heute frage ich mich warum der kleine Wurm noch nicht bereit ist, zumal ich ungern eine Einleitunh will...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Ich verstehe dich so gut =) Mein erster Sohn kam damals ET+1. Alles super. Mein 2. Sohn kam 2017 bei ET+9. Ich war davor so fertig mit den Nerven und hatte einfach keine Lust mehr aufs Schwangersein und auf die Warterei xD Ich war ab dem ET alle 2 Tage zum CTG im Krankenhaus. Leichte Wehen, die ich aber nie gespürt, sondern nur auf dem CTG gesehen habe, hatte ich schon seit 4 Wochen. Ich bekam von meiner Hebamme, einen höllenhaften Tee, der wehenfördernd sein sollte. Ich bekam den Nelkenöltampon, ich ging jeden Tag mit meinem Freund spazieren und nichts hat geholfen. Bei ET+8 machte ich den Termin für die Einleitung zwei Tage später. Tja und am nächsten Tag kam er dann doch noch freiwillig.
Phirone89
Phirone89 | 21.03.2019
5 Antwort
soll heißen + - 14 Tage...
130608
130608 | 14.03.2019
4 Antwort
es heißt ET + + 14 Tage... solange alles in Ordnung ist , brauchst Du Dir keine Sorgen machen ...und nur weil der Muttermund noch geschlossen ist , heißt es nicht , dass es nicht jederzeit losgehen kann.....nicht immer ist eine Einleitug notwenig , nurweil man einige Tage drüber ist... ......genieß einfach die letzten Tage der Schwangerschaft...Alles Gute für Euch...
130608
130608 | 14.03.2019
3 Antwort
Achja, eine Einleitung ist auch gar nicht wirklich so schlimm. Je nach Krankenhaus wird sie per Tropf, Tablette oder Gel gemacht. Unsere Jüngste wurde eingeleitet und es war jetzt nicht schlimmer als eine "normale" Geburt. Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.
babyemily1
babyemily1 | 14.03.2019
2 Antwort
@babyemily1 Danke sehr nett von dir. Eigentlich hab ich all Die Zeit auch echt genossen aber heute hab ich ein tief. Ein bisschen Hoffnung besteht ja noch:)
Muna|de-Vries
Muna|de-Vries | 14.03.2019
1 Antwort
Mach dich nicht verrückt. Ich weiß, leicht gesagt. Unsere Mittlere war 10 Tage drüber. Einen Tag bevor die Ärzte einleiten wollten, meinte Madam dann ihr Ein-Zimmer-Appartement kündigen zu müssen und war dann innerhalb von knapp 3 1/2 Stunden da. Ich weiß, man rechnet jede Sekunde damit, daß es losgeht. Aber daß die Zwerge sich verspäten ist ganz normal. Ruhe Dich jetzt viel aus, so daß Du für die Geburt nochmal richtig Kraft tanken kannst. Solange es dem Zwerg gut geht ist alles in Ordnung. Sollte etwas sein, daß die Versorgung nicht mehr wirklich gut gewährleistet wäre, würden die Ärzte einleiten. Ich wünsche Dir alles Gute und daß Du den kleinen Zwerg bald im Arm halten kannst. Eine tolle Kuscheln-Kennenlernzeit. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 14.03.2019

ERFAHRE MEHR:

Die ewige Job suche
15.06.2012 | 7 Antworten
Wie vom 2 Kind überzeugen
11.07.2011 | 19 Antworten
schwabbel-bauch
08.07.2011 | 15 Antworten
Bin verzweifelt
04.02.2011 | 14 Antworten
Hässlich,hängende Brüste
16.09.2010 | 4 Antworten
Habe Angst um meine Ehe,
30.08.2010 | 11 Antworten
zweites Kind nach einem Jahr zu früh?
25.02.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading