4 Wochen nach der Geburt stärker Wochenfluss

Kittyy
Kittyy
30.12.2017 | 17 Antworten
Hallo,

ich hatte vor 4 Wochen einen geplanten Kaiserschnitt und es ist alles gut verlaufen, trotz meiner Plazenta Preavia Maringnalis.
Am Anfang hatte ich starken Wochenfluss, der aber schnell viel weniger wurde. Zuletzt am Donnerstag Vormittag war er sogar so gut wie weg. Seit Donnerstag Abend ist er wieder stärker mit frischem Blut also dunkel rot ist es. Ich muss sehr oft die Binden wechseln habe aber keinerlei schmerzen oder Fieber. Am Mittwoch bin ich einen weiteren Weg zu Fuß gegangen und hatte dann etwas mehr schmerzen als sonst. Ich war dann im Krankenhaus und dort hieß es, dass alles ok ist und ich mich lediglich überangestrengt habe.
Ich habe wie gesagt keine Schmerzen, aber das Blut ist schon viel und dadurch muss ich öfter aufs WC es rinnt ein bisschen, aber schmiert sich dennoch.
Ist das normal? Ich habe schon in meiner Schwangerschaft am Anfang viel Blut verloren und jetzt etwas Angst.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, Es kann evtl deine periode sein. Stillst du??? Wenn nicht, kommt die periode bei manchen frauen schon nach 4 wochen wieder und dies dann durchaus sehr heftig. Stillt man, dauert es meist länger mit der ersten periode. Ich hatte das bei beiden kindern pünktlich nach 4 wochen. Und beim zweiten so arg, dass medikamentös nachgeholfen werden musste. Das war jetzt nur so eine idee. Ich würde dies aber unbedingt abklären lassen. Denn egal was die ursache ist: zu viel blut über mehrere tage ist nicht gut. Alles liebe
Brilline
Brilline | 30.12.2017
2 Antwort
Ich stille nicht. Ich dachte auch schon an meine Regel und es sind keinerlei schmerzen vorhanden es blutet blöd stärker. Wie bei der Regel üblich bei mir habe ich auch mehr Hunger und bin sehr müde. @Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
3 Antwort
Huhu Dann ist das sehr gut möglich Die erste Regel fällt zumeist bei nichtstillen auch deutlichst heftiger aus Sollte das zu viel blut sein unbedingt zum doc :-)
Brilline
Brilline | 30.12.2017
4 Antwort
Tatsächlich schon so früh? Nach meinem ersten Kaiserschnitt hatte ich den Wochenfluss 6 Wochen und zwei Wochen danach die Regel. Habe damals auch nicht gestillt. Was ist zu viel Blut? Wenn es stärkt rinnt?@Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
5 Antwort
Ja im krankenhaus sagte man mir, dass das bei nichtstillen und nach einer sectio und vorher regelmäßigem zyklus durchaus sein kann. Ich musste damals ins kh weil die blutung so stark war, dass es behandelt werden musste. Die gebärmutter zieht sich dann nicht ordentlich zusammen. Da wird dann medikamentös nachgeholfen. Hm das mit der stärke: es ist zu viel wenn es ohne unterbrechung dauernd rinnt. Batzen mit rauskommen. Und du auf der toilette quasi ein dauergeplänkel hast. Lass es lieber anschaun. Es ist gut zu behandeln :-)
Brilline
Brilline | 30.12.2017
6 Antwort
Ok gut mein Zyklus war tatsächlich immer sehr regelmäßig alle 28 Tage. Es rinnt nicht ohne Unterbrechung und Batzen kommen auch keine raus. Ich muss nur öfter aufs WC und dann kommt meist gleich ein kleiner Tropfen mit raus, genauso hatte ich es bei meiner Regel auch immer.@Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
7 Antwort
Tatsächlich schon so früh? Nach meinem ersten Kaiserschnitt hatte ich den Wochenfluss 6 Wochen und zwei Wochen danach die Regel. Habe damals auch nicht gestillt. Was ist zu viel Blut? Wenn es stärkt rinnt?@Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
8 Antwort
also wenn es in etwa deiner periodenstärke gleicht und nicht ausartet, dann mach dir keine sorgen :)
Brilline
Brilline | 30.12.2017
9 Antwort
Ja ich hatte sie immer schon sehr stark vor allem in den ersten paar Tagen. Ich habe auch dieselben Bauchschmerzen, wie sonst bei der Regel immer.
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
10 Antwort
klingt wie bei mir ;) könnte ich sein ;) beobachte es und falls es dir untypisch mehr vorkommt, dann lass es nachsehen :) es sollte definitiv wie bei deiner regel auch dann nach und nach weniger werden
Brilline
Brilline | 30.12.2017
11 Antwort
Also jetzt ist es etwas mehr geworden. Hatte das aber bei meiner Regel immer so der erste Tag kaum was und am 2. und 3. Tag sehr stark, eben wie jetzt. Dementsprechend müsste es morgen weniger sein. @Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
12 Antwort
dann beobachte es weiter gut :) wenn du einen normalen periodenverlauf beobachtest, sollte alles gut sein, wenns aber stärker wird und ausartet, musst du nachsehen lassen, oder halt wenns irgendwie völlig anders abläuft, schmerzen massiv werden etc. gynäkoligischer notdienst hat ja immer auf :) und keine tampons nehmen!!! man sagte mir immer während wochenfluss ja sowieso nicht, das ist ja klar, aber auch bei der ersten periode, grade wenn sie so schnell kommt, nicht.
Brilline
Brilline | 30.12.2017
13 Antwort
Ok dann mache ich das so :) ich nehme eh nur binden, weil ich mir schon dachte, dass man Tampons noch nicht verwenden sollte. @Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
14 Antwort
Ok dann mache ich das so :) ich nehme eh nur binden, weil ich mir schon dachte, dass man Tampons noch nicht verwenden sollte. @Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
15 Antwort
Ok dann mache ich das so :) ich nehme eh nur binden, weil ich mir schon dachte, dass man Tampons noch nicht verwenden sollte. @Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
16 Antwort
Also jetzt ist es etwas mehr geworden. Hatte das aber bei meiner Regel immer so der erste Tag kaum was und am 2. und 3. Tag sehr stark, eben wie jetzt. Dementsprechend müsste es morgen weniger sein. @Brilline
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017
17 Antwort
Ja ich hatte sie immer schon sehr stark vor allem in den ersten paar Tagen. Ich habe auch dieselben Bauchschmerzen, wie sonst bei der Regel immer.
Kittyy
Kittyy | 30.12.2017

ERFAHRE MEHR:

dunkles blut nach wochenfluss
31.01.2012 | 2 Antworten
Wochenfluss?
17.04.2011 | 6 Antworten
Wochenfluss zu kurz?
12.08.2009 | 7 Antworten
während des wochenfluss duschen
23.05.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading