Countdown Kaiserschnitt-Angst!

vonny1711
vonny1711
04.12.2017 | 21 Antworten
Hi, bald ist es soweit, vor kurzem erst hier im Forum mit Kinderwunsch angemeldet.. und übermorgen wird die kleine schon per Kaiserschnitt auf die Welt kommen.
Wir freuen uns natürlich wahnsinnig und eigentlich habe ich vor dem Kaiserschnitt an sich gar keine Angst.
Aber ich weiß dass ich so schon n seehr schwachen Magen habe, dann früh aufstehen, Autofahrt, Nervosität, auf’n rücken liegen und die pda... da kann ich mich ja nur übergeben, davor hab ich Angst. Habt ihr davon ne Ahnung, Erfahrungen, bekommt man vorsorglich was, wenn man Bescheid sagt?
Außerdem hab ich die letzten Tage starke Probleme und Schwankungen mit dem Blutzuckerwert, Richtung unterzuckerung, was mir auch sorgen macht.
Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Tochter. Na siehst du, da hast du dir vorher zu viele Sorgen/Gedanken gemacht. Das es später zu Komplikationen kam tut mir leid. Aber jetzt hast du alles über standen und kannst dein Glück mit deiner kleinen Familie genießen. Findet erstmal euren Rhythmus, genießt die Kuschel- und Kennlernzeit. Und lass dich nicht von den Krankenschwestern oder Familie streßen. Sie meinen es zwar alle gut, aber auch zu musst damit klar kommen und zufrieden sein.
ekiam
ekiam | 07.12.2017
20 Antwort
Hallo, vielen Dank Euch Allen. Die kleine kam gestern morgen zur Welt. Spinalanästhesie war super, kein Problem mit Übelkeit, dank der Medikamente. Leider abends ne Blutung einer Ader und ne offene Narbe, sodass ich nochmal ne Vollnarkose bekommen habe.
vonny1711
vonny1711 | 07.12.2017
19 Antwort
Alles Gute für Euch ...
130608
130608 | 06.12.2017
18 Antwort
Heute Abend und Morgen früh Pantozol oder Omeprazol oder Ranitic. Bei uns bekommen die Frauen Abends u d morgens Pantozol. Ranitic ca 30 min vor KS. Entweder Ranitic oder Natriumcitrat. Natriumcitrat neutralisiert die Magensäure, wenn es dann hoch kommt brennt es nicht so. Also wird ein grossartiger Tag morgen.
SuseSa
SuseSa | 05.12.2017
17 Antwort
Ranitic 300 damit soll’s klappen..!?
vonny1711
vonny1711 | 05.12.2017
16 Antwort
Hi Danke Euch Allen schonmal. Habs den Anästhesisten vorgewarnt :-) hab jetzt zwei Magensäure hemmende? Tabletten bekommen, eine für heute Abend und eine für morgen früh und scheinbar kann man im Kreißsaal morgen noch Natrium? Haben. Hoffe das klappt dann.. kriege eine spinal, keine pda.
vonny1711
vonny1711 | 05.12.2017
15 Antwort
@MausiIn Weisst du wie viele Leute bei einem KS im Saal sind? Zwei Operateure, ein Assistent und eine OP Schwester stehen am Tisch. Meist stehen zwei Hebammen irgendwo im Saal rum. Ift noch eine Schülerin. Von der Anästhesue sibd es immer wenigstens zwei Leute, meist ein OA und ein Assistent oder OA und Anästhesiepflege. Alas, auch wenn irgendwer im Saal steht und plaudert, wird die Anästhesie dich nicht aus den Augen lassen, denn wenn eine Frau einen bleibenden Gehörschaden oder eine Blindheit hinterher hat, kommt die Anästhesie in Teufels Küche.
SuseSa
SuseSa | 05.12.2017
14 Antwort
@SuseSa Sorry, ob du mir glaubst oder nicht, das war bei dem KS der Fall... Waren anfangs kurz bei mir und dann standen sie iwo im raum und haben geplaudert und gelacht... das war bei dem ks wirklich so
MausiIn
MausiIn | 05.12.2017
13 Antwort
Ich dachte bei beiden, dass ich mich vor Nervosität übergeben müsste :D Beim ersten ist es auch passiert. Aber wegen dem AB via Tropf ;) War kein Problem, hab da dann auch was bekommen gegen die Übelkeit. Wird schon alles schief gehen :) Alles Gute euch für morgen
xxWillowXx
xxWillowXx | 05.12.2017
12 Antwort
ich wünsch dir alles gute :) vielleicht meldest dich ja danach irgendwann mal :) mach dir keine sorgen, alles wird gut. ich hatte 2 mal eine sectio. und selbst wenn du brechen müsstest: das geht sogar im liegen ;) ist mir beim zweiten mal passiert. aber du kannst dir ein mittel geben lassen, das die übelkeit ein wenig bremst. das wird schon :) die machen das ja öfters im kh ;)
Brilline
Brilline | 05.12.2017
11 Antwort
@vonny1711 Also, ich wünsch dir einen grossartigen Tag und ein einzigartige erste Begegnung :-)
SuseSa
SuseSa | 05.12.2017
10 Antwort
Danke für den Tipp. Ja bin immer so 100/70. Ich weiß es is ungesund aber bin n wenig Trinker, Kriegs selten hin mal 2 Liter zu trinken, aber in dem Fall Versuch ich das morgen definitiv mal, is ja so oder so gesünder :) @SuseSa
vonny1711
vonny1711 | 04.12.2017
9 Antwort
@vonny1711 Das du generell einen niedrigen Blutdruck hast, hat auf den Blutdruckabfall nach der PAD oder SPA fast keinen Einfluss. Tatsächlich ergeht es Schwangeren mit hohem Blutdruck da viel schlechter, denn bei denen kann es zu erheblichen Abfällen mit einer grossen Vorher Nacher Differenz kommen. Wenn eine Frau bei 100/60 startet und dann bei 70/40 landet ist das subjektiv angenehmer als mit 150/90 zu starten und bei 80/50 zu landen. Was du tun kannst um da etwas vorzubeugen: Geh nicht völlug dehydriert da rein. Klar musst du vorher nüchtern sein. Aber am Tag vorher trink viel. Bei uns dürfen die Frauen bis zwei Stunden vorher noch trinken. Nutz die Zeit so lange wie möglich aus und trink. Dann kannst du es evtl etwas abpuffern. Aber es kann auch sein, das gar nicht passiert. Es passiert ja nicht bei allen Frauen.
SuseSa
SuseSa | 04.12.2017
8 Antwort
Ok, hab generell oft n niedrigen Blutdruck.. hab nur sorge dass mir die Fahrt schon zu schaffen macht. Dann sag ich da direkt Bescheid. Muss morgen auch kurz ins Krankenhaus und warne vielleicht Schonmal vor im Gespräch mit dem Anästhesist. Aber gut dass es immerhin auch anderen Frauen so geht. Gesehen habt ihr ja dann wahrscheinlich schon so einiges. Viel rauskommen kann ja wiederum auf nüchternen Magen eh nicht. :-) @SuseSa
vonny1711
vonny1711 | 04.12.2017
7 Antwort
Hey Vonny, Du solltest sagen wenn dir übel ist wenn du im Krankenhaus ankommst. Du wirst von den Hebammen Ranitidin bekommen oder Natriumcitrat, evtl sogar Ondansetron, da sind alle Abteilungen etwas individuell. Wenn du in den OP kommst, wird man dich bitten dich entweder auf den OP Tisch zu setzen oder auf die linke Seite zu legen. Zunächst wird der beteich am Rücken grosszügig desinfiziert, und mit einem sterilen Tuch abgedeckt, dann man man eine lokale Betäubung. Danach musst du versuchen einen runden Rücken zu machen. Ich lasse die Frauen oft gegen meinen Finger drücken, dann weichen die Wirkelkörper gut auseinander. Dann kommt der Stich, das Lokalanästhetikum und das wars. Innerhalb weniger Minuten kann es sein, dass du ein heisses Gefühl in den Oberschenkeln und im Gesäss bekommst, ist normal. Man wird mit einer Metallrolle dein Temperaturemfinden testen, also ab wann du Kälte nicht mehr wahrnimmst nach unten hin und so die Höhe der SPA testen. Nach Anlegen der PDA oder SPA wird etwa jeder zweiten Frau übel. Das ist eine nervale Reaktion, der Blutdruck sinkt ab und die Übelkeit kommt. Dagegen kann man nichts vorsorglich geben. Aber Anästhesisten plaudern ja nicht, sondern stehen immer hinter oder neben deinem Kopf. Wir beobachten dich, wir fragen dich wie es dir geht und haben den Monitor im Auge. Dein Blutdruck wird alle 1, 5 bis 2 min gemessen. Meist merkst du den Blutdruckabfall bevor der Monitor ihn anzeigt, dann ist es gut, wenn du sagst, das ihr irgendwie komisch ist. Wir haben das Ephedrin oder Neosynephrin griffbeteit, damit spriten wir den Blutdruck sofort wieder hoch. Du wirst nicht auf dem Rücken liegen, sondern in leichter Linksseitenlage, der ganze OP Tisch wird so gekippt. Vom Schnitt bis zur Geburt dauert es in der Regel ca 10 min, das Zumachen dauert dann etwa 30 - 40 min. Nachdem dein Baby abgenabelt wurde, wirst du Oxytocin bekommen als Infusion. Davon kann man Kopfscerzen bekommen, muss aber nicht. Die allermeisten KS sind völlig problemlos für Mutter und Kind. Also, mach dich nicht verrückt. Versuch dich zu entspannen, auch schon auf dem Weg ins Krankenhaus und freu dich einfach dass du dein Baby bald in den Armen hast.
SuseSa
SuseSa | 04.12.2017
6 Antwort
@MausiIn Ja, die Anästhesie krieg sowas gar nicht mit, denn wir tauschen Rezepte aus, checken email und plaudern über das Wetter...... Du hast ja Vorstellungen.
SuseSa
SuseSa | 04.12.2017
5 Antwort
@ekiam Auch trotz Überwachung war die Anästhesie so mit plaudern beschäftigt, dass mein blutdruck auf 70/40 runter ist und ich schon abgeschalten habe, hab nichts mehr gehört und meine augen sind zu gegangen und weg war ich. Hab nur zu meinem mann gesagt ich bin dann weg. Und zack..... Da sind sie dann schnell gerannt..
MausiIn
MausiIn | 04.12.2017
4 Antwort
Ok dann werd ich direkt Bescheid geben, so wie ich mich kenne is mir schon bei Ankunft im Krankenhaus kotz übel :-/ @MausiIn
vonny1711
vonny1711 | 04.12.2017
3 Antwort
Danke, das wär super wenn ich da vorsorglich was bekommen könnte. Das beruhigt mich jetzt echt und nimmt mir Wahnsinnig viel von meiner Angst. Vielen lieben Dank @ekiam
vonny1711
vonny1711 | 04.12.2017
2 Antwort
Ich hatte zwar noch nie einen KS, aber schon viele OP's. Am besten alles, was dir einfällt aufzählen bzw. dir vorher einen kleinen Spickzettel machen und alles ansprechen. Man kann dir vorsorglich etwas gegen Übelkeit geben und wenn du es mit deinem Blutdruck anspricht, wissen sie schon mal bescheid, aber du wirst vor-, während- und danach Blutdrucktechnisch überwacht, da siehen die es auch und können rechtzeitig gegen steuern. Der BZ wird vor den Gang in den OP nochmal gemessen, ggf. bekommst du Glucoselösung i.v. über deinen Zugang. Problem mit auf dem Rücken liegen, ruhig ansprechen, die können den OP-Tisch leicht verstellen/neigen und das hilft manchmal enorm. Wünsche dir alles gute für den KS, eine schöne Kennlern- und Kuschelzeit.
ekiam
ekiam | 04.12.2017

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading