Aufklärung, Betatung rund um Geburt und Kaiserschnitt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.07.2017 | 30 Antworten
Hi, ich hab mal ne frage, vielleicht Isses noch bisschen früh aber ich mach mir jeden Tag Gedanken darüber und will einfach bisschen Sicherheit und Ruhe im kopf haben.
Also ich bin das erste mal in der 21. Woche schwanger und würde gerne wissen ob es im Krankenhaus so ne Art Aufklärungsgespräch oder infogespräch, etc. gibt um sich über einen möglichen Kaiserschnitt zu informieren (nicht gemeint sind infoabende mit kreißsaal Besichtigung) sondern ja wie n arzttermin mit Beratungsgespräch, im bevorzugten Krankenhaus. Dachte wenn man ne Zeitlang auf n Termin wartet und dann noch ausreichend Zeit möchte um sich Gedanken zu machen..
Und wie läuft es denn generell mit Krankenhaus, Termin, Anmeldung, geburtsplanung, ..
Hab echt keine Ahnung, weiß nur dass ich das alles frühstmöglich hinter mich bekommen möchte.
Liebe Grüße und danke schonmal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Ich hatte ein ärztliches Vorgespräch zur Geburtsplanung in der 34./35.SSW im KH, mit Überweisung vom Gyn.
ekiam
ekiam | 31.07.2017
9 Antwort
das zählt natürlich auch für einen Wunschkaiserschnitt...
130608
130608 | 31.07.2017
8 Antwort
frag Deinen FA...normalerweise klärt einem der FA darüber auf...wann man sich in der Wunschklinik vorstellt.....in Kliniken gibt es die Info - Tage...falls ein Kaiserschnitt notwendig ist , macht man einen Termin in der Gyn - Ambulanz des KH , dort bekommt man dann auch die Anästhesie - Aufklärung...
130608
130608 | 31.07.2017
7 Antwort
nachtrag: wenn es dann wirklich konkret wird hast du sowieso im Kh noch mal 2 gespräche: ein gespräch in der anästhesie und eins mit dem behandelnden arzt. da wird dir auch noch mal alles sehr gut erklärt. viel spass in der kugelzeit :)
Brilline
Brilline | 31.07.2017
6 Antwort
ich verstehe schon, dass du das zeitig besprochen haben willst. ich denke hingehen wirst du immer können. ich würde da einfach auf der gyn anrufen, fragen ob und wann du einen termin für ein gespräch haben könntest, dann kann man dir das genau sagen :) geplante kaiserschnitte werden in der regel sowieso 10-14 tage vor dem eigentlich errechneten geburtstermin vereinbart. du musst dir nur im klaren sein, dass es eine bauch-op ist und man wirklich je nach körper tage bis wochen braucht, bis es wieder geht. grad die ersten tage sind die hölle, wenn man sich aufsetzen oder aufstehen will. das kann einfach länger dauernd und mehr weh tun, als bei einer normalen entbindung. naja auch bei einer normalen entbindung kann dies und das sein. man weiss das ja nie vorher :) also ruf da einfach mal an, vereinbare was. informieren kannst dich ja jetzt schon. egal ob jetzt oder kurz vor geburt, der ablauf einer sectio ist ja immer gleich :) alles liebe
Brilline
Brilline | 31.07.2017
5 Antwort
Ja habs meiner fä auch schon versucht zu erklären aber Sie tuts an und ja hat noch Zeit, so in die Richtung. Wann, also ab welcher Woche kann ich denn ins kh einmaschieren :-D oder wann habt ihr das gemacht? Hab mir schon wahnsinnig viele Internetseiten und Broschüren durchgelesen und bin mir der nachfolgenden schmerzen naja "bewusst" . Hab immer sorge dass ich zu früh bin, aber auch Angst irgendwann zu spät zu sein. Aber eben ohne Überweisung :-/ Danke euch zwei die eure neutralen, lieben Antworten. @Solo-Mami @Brilline
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2017
4 Antwort
hallo du, das wichtigste ist eigentlich gesagt. ich hatte 2 mal medizinisch notwendig einen kaiserschnitt. erstgespräch und anlaufpunkt war erst mal mein frauenarzt. der überwies mich dann an die klinik. hier kannst du einen termin ausmachen, in dem du alle deine fragen stellen kannst. ob man einen wunschkaiserschnitt haben muss ist eine persönliche entscheidung. ich kann leider über eine natürliche geburt nicht mitsprechen. kann dir nur berichten, dass beide kaiserschnitte nach plan verliefen und man danach etwas länger mit schmerzen, wundheilung usw zu tun hat. die OP an sich, dass das baby da ist, das geht natürlich zack peng, aber danach hast du eben ein wenig mehr mit deinem körper zu tun.
Brilline
Brilline | 31.07.2017
3 Antwort
Du gehst einfach ins KH deiner Wahl und meldest dich an. Entweder haben sie gerade Zeit und du kannst alle Fragen stellen oder du kommst zum Termin. Jedes KH arbeitet anders. Ebenso kann deine Hebamme dich da sehr gut beraten. Jede Geburt hat vor und Nachteile. Wenn keine medizinischen Indikationen für dich oder dein ungeborenes Baby vorliegen ist ein Kaiserschnitt zu überdenken. Informationen bekommst du darüber in Massen im Netz sowie aber auch vor Ort in deinem KH LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.07.2017
2 Antwort
Über die Notwendigkeit lässt sich ja streiten, wenn ich auch normal Gebähren könnte, bleibt mir n Gespräch verweigert? @eniswiss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2017
1 Antwort
sicher gibt es aso mein Gespräch, aber nur wenn der Kaiserschnitt notwendig ist
eniswiss
eniswiss | 31.07.2017

«2 von 2

ERFAHRE MEHR:

Aufklärung 4-jährige
21.09.2014 | 7 Antworten
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading