Entbindung aus BEL

Plappergusche
Plappergusche
14.04.2017 | 5 Antworten
Hallo ihr lieben,

Ich hab zwar noch etwas Zeit, aber möchte mich trotzdem schon informieren und genau überlegen was ich mache wenn es so kommt.

Ich bin in der 23.ssw und der kleine Mann liegt seid Beginn der as in BEL, nun kommt bei mir die Frage auf, wie ich entbinden soll wenn es so bleibt.

Ich möchte gern trotzdem eine natürliche Geburt aber viele raten mir davon ab und machen mir Angst.

Allerdings hab ich große Angst vor einer PDA oder OP.

Hat wer von euch schon Erfahrungen mit einer Geburt aus BEL gemacht und kann mir davon berichten?

Bitte auch wenn es keine schöne Erfahrung war oder so, ich möchte so viele Infos wie mich haben um mir eine Entscheidung zu erleichtern.

Was ich nicht möchte sind Texte aus dem Internet oder sonst was denn das kann ich selbst nachlesen, bitte nur selbst Erfahrungswerte die selbst gesammelt wurden.

Schöne Ostern
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich erzähl dir mal was ich im Krankenhaus sehe, will dir keine Angst machen, sind nur meine Erfahrungen. Eine Geburt aus Beckenendlage ist risikoreicher als eine " normale Geburt" Vor allem für das Baby. Das Risiko das dein Baby unter der Geburt in eine Sauerstoffmangelsituation kommt ist signifikant erhöht. Dann drohen bleibende Hirnschäden. Das Risiko das unter dem Geburtsversuch doch auf einen Notkaiserschnitt umgestellt werden muss ist ebenfalls erhöht. Eine Notkaiserschnitt ist risikoreicher als ein geplanter, für dich und Baby. Es gibt ein paar Ärzte, mit sehr hohem Erfahrungsstand, die eine Geburt aus BEL gut managen können. Oft triffst du im Kreissaal aber zunächst auf den Assistenzarzt ... das ist ungünstig. Eine Geburt aus BEL muss geplant sein, es muss gewährleistet sein, dass eine erfahrene Hebamme und ein Arzt, der Erfahrung mit Geburt in BEL hat unbedingt dabei sind. In dem Senario gibt es viele nicht- planbare Situationen, die in eine Notfallschiene laufen können. Aus eigener Erfahrung: Ich habe hin und wieder Frauen im OP die versucht haben aus BEL zu gebären, und leider endet das oft in einem Notkaiserschnitt oder sogar in einer Vollnarkose, was blöd ist, dann verschläfst du die Geburt. Andererseits ist die BEL auch nur eine relative Kaiserschnittindikation, das heisst, es gibt durchaus auch erfolgreiche Geburten aus BEL . Du musst für dich abwägen was dir wichtig ist. Das Geburtserlebnis aber verbunden mit erhöhten Risiken für das Baby und der erhöhten Wahrscheinlichkeit das eine begonnene Geburt doch im OP endet. Oder du wählst den planbaren sicheren Weg. Das wäre der Kaiserschnitt. Ein geplanter Kaiserschnitt birgt genauso höhe bzw niedrige Risiken wie eine normale Geburt. Vor der PDA bzw Spinale brauchst du keine Angst haben. Manchmal tut Blutabnehmen mehr weh. PDAs und Spinalen werden jeden Tag gestochen. Das ist für nen Anästhesisten so aufregend wie nen Plaster kleben. Und bei dem Kaiserschnitt wärst du ja wach und dein Partner ist normalerweise im OP bei dir . Ich weiss aus ganz eigener Erfahrung, das das eine schwere Entscheidung ist, denn was nach einem Kaiserschnitt bleibt ist immer etwas das Gefühl etwas zu vermissen . Mir geht es so. Mein erstes Kind war ein Notkaiserschnitt und es war nicht schön. Beim zweiten wollte ich eine Spontangeburt, aber wie bei dir, hättrn da viele Dinge in eine Notfallsituation laufen könben. Ich hab mich letzlich für den Weg des " geringsten Widerstandes" entschieden und bin dankbar zwei gesunde Kinder zu haben. Da ist mir das fehlende Geburtserlebnis jetzt auch einerlei. Aber vielleicht ist hier noch jemand, der die etwas positives über eine erfolgreiche Geburt aus BEL berichten kann. Alles Gute für dich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2017
2 Antwort
Dass dein Baby um diese Zeit in BEL liegt, ist total normal. Das ist tatsächlich bei den meisten Schwangeren so. Die meisten Babys drehen sich ab der 34. SSW Woche, nicht wenige auch deutlich später. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht absolut kein Grund, sich darüber Gedanken zu machen
andrea251079
andrea251079 | 14.04.2017
3 Antwort
Ich weiß dass noch Zeit ist, aber ich bin jemand der einfach wissen will "was ist wenn". Ich möchte mir dann einfach meiner Entscheidung bewusst sein und nicht aus dem nichts heraus entscheiden müssen und im Nachinein bin ich dann evtl mit der Entscheidung nicht so glücklich. Kurz, ich bin jemand der so weit wie möglich plant wenn man das in dem Fall so sagen kann.
Plappergusche
Plappergusche | 14.04.2017
4 Antwort
Hallo meine liebe. Ich habe 3 Kinder und meinen 2. Sohn auch aus einer BEL entbunden. Bei uns in der Umgebung gibt es eine Klinik die sich auf so etwas spezialisiert hat. Da wird dein Becken sehr sehr genau vermessen und alles was dazu gehört. Ich fand es nicht schlimm. Nicjt schlimmer als eine normale geburt. Meinem sohn und mir ging es sehr gut danach und ich was froh das ich mich dafür entschieden habe. Vielleicht gibt es bei euch auch so eine Klinik oder sprich mal mit deinem arzt oder Hebamme, die wissen so etwas immer. Aber in der Woche brauchst du dir noch keine Gedanken darüber zu machen. Dein baby hat noch sehr viel Zeit sich zu drehen. Meine Tochter hat sich erst in der 36 Woche gedreht. Ich wünsche dir alles alles liebe und eine schöne ss
melina87
melina87 | 15.04.2017
5 Antwort
Ich hab drei Entbindungen gehabt und meine dritte war eine sturzgeburt in BEL und ich persönlich fand sie genauso wie die beiden vorher mit Kopf voran. Und ich musste mit Kopf voran beide genäht werden mein Sohn null ... allerdings würde ich wenn es mein erstes Kind ist genau auf das hören was die Ärzte und hebamme dir empfehlen, weil wenn sie es sich nicht zutrauen oder zu wenig Erfahrung mit würde ich lieber einen ks machen als die Gefahr einzugehen das Baby evtl zu verlieren
Claudia|Gauert
Claudia|Gauert | 10.05.2017

ERFAHRE MEHR:

Lachgas bei Entbindung?erfahrungen?
01.08.2013 | 14 Antworten
Pilz & Entbindung
23.10.2010 | 8 Antworten
entbindung mit schwangerschaftsdiabetes
24.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading