Wochenbett nach KS

naschkatze83
naschkatze83
18.06.2014 | 33 Antworten
hey zusammen,

bei mir steht wohl demnächst ein ks an :( und ich mache mir so meine gedanken, was da auf mich zukommt. über den ks und die vorbereitungen habe ich schon viel im forum gelesen. was mich jetzt interessiert, ist das wochenbett bzw. die pflege dannach in der klinik. ich habe vor kurzem gehört, dass man aus dem op wieder in den kreissaal kommt und dort gewaschen wird? war das bei euch so? finde den gedanken daran ehrlich gesagt furchtbar...käme mir da wohl vor wie im altenheim...irgendwo hab ich auch gelesen, dass die schwestern die wochenbettbinden wechseln...kann man das echt nicht alleine machen?

wie läuft die betreuung im wochenbett noch so ab?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

33 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hatte auch nen ks. Du wirst nach dem ks erstmal ab dem bauchnabel abwärts nichts spühren. Ca 6std. Du bekommst dann schmerztabletten. Klar du wirst etwas sauber gemacht. Die Schwestern tun auch deine binden wechseln, da wirst du froh drüber sein. Wenn du deine beine wieder spührst, bist du froh, wenn du dich nicht gross bewegen, musst!!!! Falls noch fragen hast, kannst mir gern pn schreiben. Musst du nen ks machen lassen, oder willst du, einen haben?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2014
2 Antwort
also am ersten tag nach dem ks wurde mir wirklich die binde von den schwester gewechselt weil ich mich absolut nicht bewegen konnte. ich wurde auch von denen gewaschen am nächsten früh im bett. im kreissaal kam ich zwar nach der op aber da wurde ich nicht gewaschen. mir hat der ks wirklich viel ausgemacht konnte mich nur sehr langsam erholen, andere hingegen können sich am nächsten tag schon wieder selbst waschen/ die wunde spülen usw
Nutellafee89
Nutellafee89 | 18.06.2014
3 Antwort
Wunde spühlen? Aus. Ich hab auf meine wunde nen pflaster bekommen am nächsten Tag und hatte wahnsinnig Angst, da Wasser ran kommen zu lassen, als ich nach 3 tagn, endlich mal aufsthen durfte und mich abduschrn durfte!!!! Mittel wurdest du geklammert oder genäht? Ich wurde geklammert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2014
4 Antwort
@mausi1986 schuldige meinte untenrum spülen also nicht wunde. ich wurde genäht und stimmt da kam ein pflaster drüber und ja da durfte ich mich auch erst nach drei tagen duschen vorher durfte da auch kein wasser ran kommen
Nutellafee89
Nutellafee89 | 18.06.2014
5 Antwort
Also ich wurde nach dem ks gewaschen und ich war froh frisch gemacht zu werden. Binden wurden mir auch gewechselt aber nur die Nacht, am nächsten Tag durfte ich auch aufstehen aber nur um zum wc zu gehen, am zweiten Tag durfte ich auch Duschen gehen
eumelchen88
eumelchen88 | 18.06.2014
6 Antwort
Also ich bin 4 Stunden nach dem Kaiserschnitt schon aufgestanden, habe mein Bett gewechselt. Ich hatte den Kaiserschnitt abends um 17 Uhr, am nächsten Morgen bin ich selber ins Bad und habe mich gewaschen, die Schwestern haben nur gefragt, ob sie mir den Rücken waschen sollen den Rest habe ich alleine gemacht. An dem Tag bin ich auch schon mit meiner Kleinen durch die Klinik gelaufen. Also so schlimm fand ich es jetzt nicht muss ich sagen. Es ist auch am besten sich so schnell wie möglich zu bewegen und aufzustehen, dann geht es leichter. Achso und die Binden habe ich auch gleich selbst gewechselt.
sunshine296
sunshine296 | 18.06.2014
7 Antwort
@sunshine296 kommt halt vlt auch drauf an ob das ein geplanter ks war oder man vorher schon stunden lang in den wehen lag.umso geschaffter und kraftloser ist man ja danach
Nutellafee89
Nutellafee89 | 18.06.2014
8 Antwort
Genau so sieht es aus, ich lag den ganzen Tag in den wehen und hatte einen notkaiserschnitt und war daher froh das ich frisch gemacht wurde
eumelchen88
eumelchen88 | 18.06.2014
9 Antwort
@eumelchen88 ja ich hatte nach 36 std wehen dann leider auch einen notks. ich weis garnicht mehr ob ich im op dann frisch gemacht wurde aber ich denke mal schon. das setz ich jetzt einfach mal voraus
Nutellafee89
Nutellafee89 | 18.06.2014
10 Antwort
Ich lag davor 5 Tage! in den Wehen und es ist nichts passiert bei mir und ich bekam dann einen Kaiserschnitt und trotzdem ging es. Klar hat man Schmerzen aber mit Schmerzmitteln gehen die auch.
sunshine296
sunshine296 | 18.06.2014
11 Antwort
Hi, Ich hatte auch 2 KS leider... Im Kraissaal wurde bei mir noch nichts gemacht. Ich konnte relativ schnell wieder meine Beine Bewegen. Bei nr. 1 Sogar zu schnell war ca. Eine halbe std. Aus dem OP da konnte ich meine Zehen schon wieder bewegen. Bei nr.2 hatte es gute 1 1/2 std gedauert. Ich bin von den Schwestern ein wenig frisch gemacht worden mehr aber auch nicht. Am nachmittag bin ich das erste mal aufgestanden. Am nächsten morgen das erste mal Duschen. Beim 1. Wurde ich genäht, beim 2. Wurde ich geklammert.
Babyschildi
Babyschildi | 18.06.2014
12 Antwort
Ach was ich noch schreiben wollte, da es mir passiert ist, lasst euch nicht klammern wenn ihr eine Nickelallergie habt. Ich habe eine kontaktallergie und chirugenstahl enthält 0, 05% nickel, das hat bei mir ausgerreich, dass die narbe noch mehr anschwillt und großflächig rot wurde. Lg
Babyschildi
Babyschildi | 18.06.2014
13 Antwort
Also am ersten Tag wurde ich ein wenig gesäubert, Binden haben sie mir regelmässig gewaschen. AB dem Nächsten Tag konnte ich so einigermassen die BInden alleine wechseln. Rücken haben sie mir geholfen. Ich wurde beide Male genäht und nicht geklammert. Pflaster war nicht drauf anfangs. sondern so mullkompressen.
JACQUI85
JACQUI85 | 18.06.2014
14 Antwort
darüber brauchste dir echt keine Gedanken machen..zumal es ja auch bei jedem verschieden is..einige brauchen anfangs bei bestimmten dingen noch etwas hilfe und sind froh drüber, andere machens gleich alleine..wie es bei dir nachher sein wird, wird sich zeigen aber, es gibt schlimmeres, als sich vom krankenhauspersonal waschen zu lassen, oder sich dabei helfen zu lassen oder wenn die einem anfangs die binden wechseln... ich hatte zwar keinen ks, aber meine Hebamme begleitete mich damals, kurz bevor ich mit mausi dann aufs zimmer kam, auch zur dusche nebenan im kreissaal und half mir dabei, mich kurz frisch zu machen..war überhaupt nich schlimm und ich fands gut das sie mitkam..es war Hochsommer, ätzend warm im kreissaal, viel trinken wollte ich auch nich, weswegen ich nachher Flüssigkeit übern tropf bekam und auch wenns vom betreten des kreissaals bis zur Geburt von mausi nur 7, 5 std dauerte, so schlug sich die wärme doch sehr auf den Kreislauf nieder..deswegen wars ganz gut, dass die Hebamme mich zur dusche begleitete und mir half, mich kurz frisch zu machen, bevors dann aufs normale stationszimmer ging..und auch den netz-schlüppi mit vorlage drin, zog sie mir danach an bzw half mir dabei...war halt wie ne mutti die frau und ich fand das absolut nich schlimm
gina87
gina87 | 18.06.2014
15 Antwort
@babyschildi: na klasse, ich hab ne nickelallergie. Hätte man mir das nur vorher gesagt, kein wunder, das meine narbe so komisch aussieht. Aber an den Seiten wird sie langsam heller :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2014
16 Antwort
Je nach dem wie du dich fühlen wirst, wirst du vielleicht ganz froh darüber sein, dass dir jemand helfen wird. Meinen Sohn haben sie um 16.50uhr geholt. Man sagte mir, da würde die Nachtschwester kommen und mich ein bisschen frisch machen. Naja nachdem ich 3 mal nachfragte bin ich, ohne meine Beine spüren zu können mit baby im Arm eingeschlafen. Sauber machen konnte ich mich am nächsten Morgen mit Hilfe der Schwester und es wäre alleine bei mir auch gar nicht gegangen. Ich weiß nicht warum ich so extrem wackelig auf den Beinen war und ich solche Probleme hatte. Glaub mir, wenn du dich elendig fühlen wirst, bist du froh über jede Hilfe. Vielleicht wirst du sogar im nachhinein darüber schmunzeln, dass es dir peinlich sein könnte ;) Du hörst selber, jeder hat es anders empfunden. Sonst haben sie uns im kh soweit wir alles selber konnten, auch selber machen lassen. Außer morgens haben sie die kleinen umgezogen und ihnen ne frische Windeln angezogen. Die, die einen ks hatten, bekamen auch das Essen aufs Zimmer um nicht unnötig laufen zu müssen. Es sei denn, man hatte weniger Probleme mit dem Laufen. Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt :)
gaga89
gaga89 | 18.06.2014
17 Antwort
ich bekam einen ks wegen geburtsstillstand in der austreibungsphasen, meine tochter lag flaschrum, das wurde leider erst nach 12 stündigem wehenmarathon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2014
18 Antwort
@mausi1986 Das wissen die wenigsten noch nicht mal Ärzte wissen das. Ich habe meinen FA darauf angesprochen, er war regelrecht schockiert als ich ihm das erzählte. Meine sah auch ganz komisch aus dick wulstig ich massiere sie mit contratubex und es ist so schön eben geworden. Aber sie ist teilweise immer noch erhaben und ganz oft knallrot.
Babyschildi
Babyschildi | 18.06.2014
19 Antwort
@babyschildi: bei mir is es hell rot. Sieht so ein bisschen aus wie ganz dünn ausgerollte knete :) Sie ist stark spürbar, sogar durch die Hose..... Was ist denn das für ne creme, die du da nimmst? Gibts da auch andere cremes? Woher hast du die?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2014
20 Antwort
danke für eure antworten :) @sunshine296: danke! das lässt hoffen! @babyschildi: danke für die info. ich habe auch eine nickelallergie. kann ich beim vorgespräch mit dem arzt bitten, genäht zu werden? @mara_olivia: wie, nach dem wochenfluss geschaut? auf der binde? vielleicht könnt ihr ja noch was zu meinen restlichen fragen sagen, wäre echt lieb :) -liegt man da am ersten tag nackt, oder darf man sich was anziehen? -was genau waschen die denn? intimbereich? bauch?..? -in welchen zeitlichen abständen machen die denn die muttermunduntersuchungen? sorry, für die viellecht doofen fragen, aber ich hab da echt etwas panik... :(
naschkatze83
naschkatze83 | 18.06.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wochenbett?!
06.05.2012 | 23 Antworten
Gürtelrose im Wochenbett
08.04.2012 | 3 Antworten
was tun gegen wochenbettdepression?
30.04.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading