⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kräftige Eltern große babys?

lovelynkate
lovelynkate
12.05.2014 | 41 Antworten
Hallo ihr.
ich habe mir schon ofters sagen lassen, das unser baby sehr groß wird und ich keine Klamotten unter 62 kaufen soll ...
stimmt das, das große kräftige Eltern ein riesen baby bekommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

41 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nein. Bei meinen Kinder war alles drin, von 3000 Gramm - 3640 Gramm. Die Größe drehte sich immer so um die 50 cm.
Tara1000
Tara1000 | 12.05.2014
2 Antwort
Allerdings ist es schon so, dass dir Gr. 50/56 nicht wirklich lange passt. Eine gute Mischung aus aus beiden Größen ist empfehlenswert.
Tara1000
Tara1000 | 12.05.2014
3 Antwort
Nein! Meine Kollegin hat nen bmi unter 20 und hat vor wenigen tagen ein baby mit uber 4kg bekommen! Es liegt ja nicht an deinem Gewicht, sondern am Stoffwechsel! Es gibt viele dicke Frauen, die mini babys bekommen!
rudiline
rudiline | 12.05.2014
4 Antwort
da muss ich rudiline recht geben. ich hab auch eine gekannt, die war vielleicht 1, 65 m groß und schlank und derer ihr Kind wurde per Kaiserschnitt geholt, weil es über 4 kg wog. für die Größe ist der Mann verantwortlich :) unsere ist mit 14 Monaten schon knapp 84 cm groß
HoppelHase2013
HoppelHase2013 | 12.05.2014
5 Antwort
Kinder passen eigentlich proportonal zu ihren Eltern. Eine sagen wir mal, 180 cm große Frau mit 80 kg zu der passt proportional gesehen kein Kind mit 2800g sondern eher eins mit 3800g. Wie groß, bezw. schwer ein Kind wird, liegt aber in der heutigen Zeit an einer Fehlernährung. Zu viele Kohlehydrate lassen die Kinder zu schwer/ groß werden. Verzichte weitestgehend auf , Nudeln, Kartoffeln, Brot, Reis, Zucker, gesüßte Getränke. Stattdessen eiweißreich ernähren. Fisch, Fleisch, Wurst, Käse, Eier, Buttermilch. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
6 Antwort
Ich bin 1, 80 meine Kinder waren sogar übertragen nur 50 cm. Meine Schwester ist schmal und klein, wie ihr Mann auch, Ihre Tochter wog fast 5 kg und war 58 cm groß.
deeley
deeley | 12.05.2014
7 Antwort
ine meiner enten freundinne ist keine 1.60 gross und hat 2x 5kg kinder bekommen .
Nayka
Nayka | 12.05.2014
8 Antwort
ich bin 184cm u mein mann 194cm unsere 4 hatten von 2900gr u 50cm bis 4620 u 57cm ich wurde das nicht unbedingt pauschal sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
9 Antwort
@Heviane Das mit der Ernährung ist ein guter Tipp.
deeley
deeley | 12.05.2014
10 Antwort
Meine Mutter ist 1, 60 groß und wiegt unter 50 Kilo, schon immer. Meine Schwester ging noch, mein Bruder wog 4600g mit 58cm und ich 4 kilo mit 56cm. Wie die kleinen auf die Welt kommen, hat damit nicht viel zu tun. Hab auch schon ganz oft gehört, dass kräftige Frauen ganz kleine Babies bekommen. Später hat das bestimmt einen Einfluss, aber nicht am Anfang. So ein Quatsch, dass du keine Klamotten unter 62 kaufen sollst. Als ob die in deinen Bauch und Zukunft schauen könnten. Stimmt aber, 50 braucht man im Normalfall nur kurz ; 0)
Tine2904
Tine2904 | 12.05.2014
11 Antwort
stimmt das, dass große kräftige Eltern ein riesen baby bekommen? Nein, das stimmt nicht.Oft ist das Gegenteil der Fall. Und das mit der Ernährung kann überhaupt nicht stimmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
12 Antwort
@HelenaundEric Heviane ist Hebamme - seit vielen Jahre. Ich denke, sie hat das Wissen und erzählt keinen Müll!
deeley
deeley | 12.05.2014
13 Antwort
bei mir hat es größentechnisch wenigstens hingehauen. ich bin 181, mein partner 194cm und die "zwerge" waren dementsprechend groß mit 4kg und 56 bzw 57cm. ich glaube da spielen viele dinge rein: veranlagung, ernährung, lebensstil , . nur an einem faktor kann man das sicher nicht festmachen
ostkind
ostkind | 12.05.2014
14 Antwort
eyh, das sollte gar kein smilie werden sondern tatsächlich ein *grummel*
ostkind
ostkind | 12.05.2014
15 Antwort
@deeley das weiss ich doch.Aber wenn das stimmen würde dann wären meine Kinder mit max 1500 Gramm zur Welt gekommen und andere hätten monströse Babies
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
16 Antwort
@HelenaundEric Meine Schwester hatte ein monströses Baby das erste war durchschnittlich. Ich denke schon, dass die Ernährung einen massiven Effekt auf die Größe des Kindes hat. Es geht hier um ein paar 100g, nicht um mehrere KG.
deeley
deeley | 12.05.2014
17 Antwort
Ich bin 155 groß und habe vor der ersten Schwangerschaft 60kg gewogen. Mein erster Sohn kam mit 3840g und 57 cm zur Welt. Mit einem dickschädel von 37cm. Der Erzeuger meines ersten Sohnes ist nicht viel größer als ich. Aber in der Familie von mir gibt es Riesen. Ich glaube in mir stecken wohl diese Riesen Gene nur durfte ich nicht davon profitieren. Achja ich war selbst ein Baby das über 4 Kilo auf die Waage gebracht hat und 54 cm groß war. Ich vermute das auch eine gewisse Veranlagung davon abhängig ist. Pauschalisieren lässt sich es nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
18 Antwort
, , ich habe mir schon ofters sagen lassen, das unser baby sehr groß wird'' Woher wollen die das wissen? Wenn meine Tante so gehandelt hätte dann wären die Kleinen in der Kleidung verschwunden gewesen. Zum Glück hatte sie immer Kleidung in Grösse 50 parat.Bis die Lütten in Kleidung 62 gepast haben da war ein halbes Jahr herum. Sie selber ist sehr groß und sehr schwer.Alle in der Familie sind so.Aber alle 6 Kinder kamen zwischen 2600 g und 3200 g zur Welt und max. 50 cm. Ich an deiner Stelle würde noch Grösse 50 /56 kaufen.Gebrauchtes, z.B. muss ja nicht viel sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
19 Antwort
Ich bin 1, 63m groß und mein Freund 1, 90m groß. Unser kleiner kam eig mit normaler Maße zur Welt. 3240 gr 52 cm. In 56. Hat er vllt 3 Wochen gepasst und nen halbes Jahr später trug er dann gr. 74. Jetzt ist er 15 Monate und 85 cm groß. Dafür das die Werte am Anfang normal waren, ist er jetzt nen kleiner Riese. Kommt also ganz nach seinem Vater :p
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
20 Antwort
Vor fast genau 14 Jahren mit ich mit meiner Tochter schwanger geworden.Ich damals 171 cm und 53 Kilogramm. Sie kam mit 48 cm und 3750 g zur Welt. Die 2.SS kann ich nicht mitzählen, sie endete in der 20.SSW. Mein Sohn kam dann mit 44 cm und 2, 5 KG zur Welt. Da war ich aber längst nicht mehr so zierlich, habe vorher eine SD-Unterfunktion bekommen, von der ich nichts wusste. Meine Freundin brachte ihre beiden Söhne mit 56 /58 cm zur Welt und 4, 2 und 5, 1 KG zur Welt.Der Vater ist aber auch sehr klein und schmal.Und KH isst sie so gut wie nie . Meine Sis ist auch kleiner als ich.Und sehr zierlich.Ihr Sohn wog aber weit über 4000 g. Demnach kann man überhaupt nicht sagen mit welchen Maßen ein Baby zur Welt kommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
21 Antwort
komplett vorhersagen kann man sowas nich . es gibt gewisse Faktoren, sei es nun Veranlagung, Ernährung etc pp., die mit reinspielen können, aber 100% daran festmachen kann mans nich meine kurze hatte 49cm und wog ganz knappe 3000g ich bin 1, 60 groß und wog zwischen 52 und 55kg . mein mann is 2, 01m groß und is gertenschlank . größe 50/56 trug meine maus relativ lange . in ner reinen 56 oder gar 62 wär sie die erste zeit regelrecht drin versunken . ich glaub so gut 2mon waren es, bis wir dann komplett auf größe 62 umgestellt hatten und kurz danach dann auf 62/68 und nur 68 .
gina87
gina87 | 12.05.2014
22 Antwort
Ob die Größe des Babys von der Größe der Eltern abhängt, lässt sich sicher nicht pauschalisieren, wie die vielen Beispiele hier zeigen. Aber was man ganz klar beeinflussen kann: das Gewicht. Fette Babys kommen nunmal nicht aus Mamas, die die ganze Schwangerschaft Low Carb gegessen haben. Deswegen macht das was Heviane gesagt hat auch sehr viel Sinn. Ich hab von meiner Hebi die Empfehlung, die letzten 5 Wochen vor der Geburt so gut es geht auf Zucker und Kohlenhydrathe zu verzichten, da zu Zuckerhaltige Ernährung auch negative Auswirkungen auf die Wehen haben kann, aber noch vielmehr aufs Ungeborene, dass bei zuviel Zucker einfach zu dick wird
Zenit
Zenit | 12.05.2014
23 Antwort
@Zenit leider denke ich das auch das nicht ganz stimmt. klar liegt es auch an der ernährung, aber meine schwester hat in der schwangerschaft enorm auf ihre ernährung geachtet. mein neffe kam mit 4750g und 60cm zur welt. sie selbst ist 1, 80 groß, mein schwager 1, 90. also immer auf die ernährung kann man es nicht schieben. ich denke es spielt mehr die genetik eine rolle. da der mensch tendenziell immer größer wird, werden unsere babys, denke ich, auch größer geboren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
24 Antwort
@SKKJFP Also meine Kinder sind ziemlich klein - ich habe in der Schwangerschaft 35 kg zugenommen. Sie werden, laut Ärztin immer kleiner sein, als ich. Sie sind auch mit Abstand die kleinsten in der Klasse. Das passt dazu, dass die Frauen aus der Familie des Papas alle nur 1, 55 groß sind und Schuhgröße 37 nicht überschreiten.
deeley
deeley | 12.05.2014
25 Antwort
Das mit der Ernährung kann wirklich nicht stimmen. Sonst hätten alle schlanken Mütter kleine zierliche Babies und alle schweren Mütter schwere, grosse Babies. Aber so ist es ganz oft nicht. Da muss etwas anderes die Rolle spielen, anders kann man sich das nicht vorstellen. Zudem könnte man das Geburtsgewicht von vorn herein quasi selber bestimmen, wenn das tatsächlich eine Rolle spielen würde mit der Ernährung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
26 Antwort
@deeley Ja ich sag ja, die Gene spielen doch immer noch mehr eine große Rolle. Meine Schwester hätte auch genauso gut ein kleines Baby bekommen können, da die Familie meiner Mutter alle recht klein waren. Meiner Schwester ihr zweiter Sohn ist klein. Wird wahrscheinlich auch nicht sehr groß werden. Da haben sich eventuell die Gene mütterlicher Seite durchgesetzt. Kai ist jetzt 10 und 150cm groß. Ist das Abbild meines Onkels. Mein Onkel gilt jedoch mit seinen 175cm in seiner Familie als klein. Die Familie meines Onkels und meines Vaters sind alle mindestens 190cm groß. Die meisten übersteigen die 200cm Marke. Selbst die Frauen in dieser Familie sind nicht kleiner wie 180cm. Leider bin ich ein kleiner Hobbit, Kai hat es da etwas besser. Meine anderen zwei Söhne werden leider auch nicht das Glück haben groß zu werden. Dafür hat Pia das Glück. Sie sieht aus wie ihr Opa und ist für ihr Alter groß. Sie ist 2, 5 und 95 cm groß. Sie sprengt zaar jetzt keine Rekorde, aber auf der obersten Linie ist sie dabei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
27 Antwort
Ich würde sagen das ist ganz unterschiedlich. Ich habe 4 Kinder. Bei den ersten beiden war ich rank und schlank. Meine Tochter wog 2890g und 50 cm. Mein Sohn
Schnuffelchen76
Schnuffelchen76 | 12.05.2014
28 Antwort
@SKKJFP Ja, bei 60 cm Körpergröße
Zenit
Zenit | 12.05.2014
29 Antwort
@HelenaundEric Die Ernährung hat viel damit zu tun, ob unsere Kinder leicht, oder schwer auf die Welt kommen. Aber ich sehe es eher evolutionär. Klar ist es, wenn die Ernährung nicht die Beste ist, es kaum Gemüse, Obst und Fleisch gibt, dass man eher kleine zierliche Kinder zur Welt bringt. Vor 100 Jahren waren Kinder mit 3500g eher die Ausnahme. Jetzt wo wir essen im Überfluss haben, entwickelt sich der Mensch eben auch anders. Er wird größer und schwerer. Heute ist ein Kind mit 3500g im Durchschnitt. Also was ich damit sagen will ist, ich glaube wenn eine Einzelne Person versucht mit dem Achten auf seine Ernährung, sein Kind eher kleiner und schmaler auf die Welt zu bringen, wird damit eventuell kein großes Ziel damit erreichen. Wenn dann eventuell 100-300g. Es ist eben Genetisch bedingt. Und Eben auch Veranlagung. Aber die Evolution hat es eben schon quasi gesteuert, dass dieses Kind sowieso schon größer ist, wie das Kind vor 100 Jahren. Klar gibt es immer noch Ausnahmen, die gab es auch schon vor 100 Jahren. Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären wie ich es meinte. Bin nicht so der schreib Typ
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
30 Antwort
@HelenaundEric Nur weil eine Frau zierlich ist, muss es doch nicht heißen, dass sie wenig isst? Oder große und schwere Frauen, müssen nicht zwangsläufig viel essen? Das ist falsch gedacht. Meine Schwester ist sehr schmal und klein und kann essen ohne Ende - sie nimmt eben nicht zu, hat einen super Stoffwechsel und bewegt sich auch viel. Meine große Schwester ist 1, 85 und eher stämmig - sie ist aber auch vom Körperbau eher breit im Becken- und Schulterbereich. Sie isst ganz normal - nicht übermäßig viel. Ihr Kinder waren auch nicht extrem groß.
deeley
deeley | 12.05.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Babys Größe & Gewicht 36 SSW
15.04.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x