Frage an Mütter, die eine PDA hatten

sillylein
sillylein
08.09.2013 | 17 Antworten
Hallo,

jetzt muss ich mal was fragen.ich hatte bei beiden Geburten eine PDA, hatte mir aber mehr davon versprochen. Bei der ersten Geburt hatte ich trotzdem noch große Schmerzen. Da wurde ständig nachgespritzt ohne Wirkung. Bei der zweiten Geburt bin ich fast aus dem FEnster gesprungen vor Schmerzen. Unglaublich, ich dachte echt, ich sterbe. Gut, meine Tochter war mit 4300 Gramm auch ein großes Baby, aber trotzdem. Ich möchte nicht wissen, wie es ohne PDA gewesen wäre. Ich bin nicht schmerzempfindlich aber die Schmerzen waren wie bei lebendigem Leibe zerrissen zu werden - ganz schlimm. Und trotz PDA.

Nun sehe ich im TV eine Erstgebärende mit PDA - alles easy. Großes Baby, keine Schmerzen wegen PDA bla bla bla. Da frage ich mich: Haben die Ärzte bei mir ständig falsch gestochen? Oder liegt es an meiner etwas verdrehten Wirbelsäule? So langsam hab ich echt den Verdacht, dass da bei mir was nicht richtig angeschlagen ist. Aber waren ja bestimmt zwei verschiedenen Ärzte - die werden doch nicht beide Mist gebaut haben.

Wie war das bei Euch mit PDA? Schmerzen oder nur Druck? Erträglich? Würde mich ja mal interessieren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
meine PDA war ein Segen für mich, der Anästhesist der sie gelegt hat war klasse. von dem würde ich mir jederzeit eine geben lassen. ich hab das legen Null gespürt und danach hat sie super gewirkt. klar, zum Ende wurde die PDA runtergefahren, damit man aktiv mitmachen kann und der Druck war auch da, aber nicht zu vergleichen mit dem Schmerz, den ich vor der PDA hatte... die war die reinste Erholung. aber... Ich kenne einige bei denen sie nicht gut oder gar nicht gewirkt hat. ich Schätze die würde dann fasch gelegt, aber wer weiß das so genau.
MucMama
MucMama | 11.09.2013
16 Antwort
Hatte auch eine PDA und die hat bei mir auch nicx geholfen hatte auch höllische schmerzen trotz PDA weiß nicht warum lag auf der seite weil es einfach net mehr ging selbst das hat nix gebracht da frag ich mich wofür die PDA überhaupt da is?Wenn man dann imma noch schmerzen hat:-(.Lg Stubsy22
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2013
15 Antwort
huhu also ich habe 2 kiddies & bei meinem ersten sohn hatte ich pda...ich hatte schmerzen wie so trotz dem zeug...gut er war sternengucker.wusste aber keine...völlig überbewertet... so da ich aufgrund dieser schmerzhaften erfahrung bei meiner tochter um us gebeten habe wusste ich das sie auch sternenguckerin war & hab dann auch gedacht scheiße wenn ich mit pda schon ping hatte wie is es dann ohne?? also wollte ich pda bekam ich aber nicht mehr weil es zu spät war... & ich muss sagen komischerweise war die geburt ohne pda weitaus angenehmer als mit pda...gut vll lag es auch am anderen krankenhaus?!?! also ich glaub ich hätte i-wie mittlerweile mehr angst vor den schmerzen mit pda als ohne nur als tipp für alle mamais die sternengucker haben, dreht euch beim pressen auf die seite...hat bei meiner tochter supi funktioniert...
BunnyJose
BunnyJose | 11.09.2013
14 Antwort
HuHu Bei mir ist um 9 Uhr morgens die Fruchtblase geplatz und um 14 Uhr hatte ich höllische Wehen die kaum auszuhalten waren. Gegen 20 Uhr konnte ich einfach nicht mehr und habe mir dann die PDA setzen lassen. Ich war beigeistert. Der Mann hat das sooooo gut gemacht. Und danach war auch für so 3 Stunden Ruhe. Also nur ein ganz minimales Ziehen im Unterleib. Ich konnte echt entspannen. Irgendwann jedoch war das Zeugs leer und habe auch nichts mehr bekommen und die Presswehen fingen an. Das waren dann ungefähr wieder 2, 5 Stunden Hölle. LG
Kristina1988
Kristina1988 | 11.09.2013
13 Antwort
also das stechen der PDA war der Horror bei mir die haben 7 mal stechen muessen ich wusste nciht das meine Wirbelsaeule eine kleine Kruemmung hat . Aber als die dan gesessen hat habe ich nichts mehr gemerkt leider auch keine wehen mehr und es wurde ein KS tinelo21 mit sophia 7 wochen alt
tinelo21
tinelo21 | 10.09.2013
12 Antwort
Ich hab bei meiner pda nix mehr gespürt und hatte durch die muttermundtablete heftige wehen.dann ist die fruchtblase geplatzt und die pda ließ nach.15 min. Später war junior da.aber ohne pda fand ich das schon arg
abc-katze08
abc-katze08 | 09.09.2013
11 Antwort
ich danke Euch für Eure Antworten!!! Sehr lieb und hilfreich. Sollte ich noch ein Kind kriegen, werde ich mir vorab den Anästhesisten zur Brust nehmen und das mal in einem ruhigen Gespräch erläutern - wie es bei mir war und woran es evtl. liegen könnte. Bei der GEburt selbst hat man ja für ruhige Gespräche keinen Sinn mehr :-) DANKE
sillylein
sillylein | 08.09.2013
10 Antwort
Ich hatte beim ersten eine und hab die Wehen noch leicht Gespührt wenns heftiger wurde hab ich wieder einen Bolus bekommen Presswehen hab ich komplett Gespührt und beim Nähen im Anschluss hab ich mir eine õrtliche Betäubung geben lassen weil es so schmerzhaft war erst wog auch 4380Gr dafür hat erst gute Vorarbeit geleistet denn beim letzten hab ich keine Schmerzmittel und Nähengegan gebraucht obwohl sie 4620Gr ich denke auch bei dir iyt was falsch gelaufen mit pda
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2013
9 Antwort
Ich hatte beim ersten Kind eine PDA und die Schmerzen waren komplett weg. Nur noch Druck. Ich vermute, dass sie bei dir nicht richtig gesetzt waren. Die Schmerzübertragung wird komplett ausgeschaltet. Kann mir nur vorstellen, dass bei dir was schief gelaufen ist. Aber ein Fachmann kann das vermutlich besser beurteilen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2013
8 Antwort
Ich hatte vor knapp 6 monaten bei der geburt meines sohnes auch eine PDA und es hat nichts weh gethan, das einzigste, was ich bemerkt habe war ein Druck, mehr nicht alles soweit in grenzen gewesen
FrischeMama19
FrischeMama19 | 08.09.2013
7 Antwort
sorry fürs vertrippen
youngmama2010
youngmama2010 | 08.09.2013
6 Antwort
bei jedem wirkt es anders. ich hab auch schon von anderen gehört das sie trotz PDA noch schmerzen hatten. Ich hatte auch bei beiden geburten eine PDA, ich hatte NULL schmerzen mehr. nur noch einen druck damit ich mitpressen konnte. bei der 2. geburt mussten sie aber auch mehrmals nachspritzen damit was lief, war dann aber auch nicht komplett schmerzfrei, was aber im grunde gut ist denn die schmerzen haben schliesslich einen sinn. wie geschrieben, es reagiert jeder körper unterschiedlich darauf, und deinem war es offensichtlich wurst ^^ aber sei doch stolz, das du trotz den schmerzen alles über die bühne gebracht hast. ich hab nämlich manchmal ein wenig schlechtes gewissen, weil ich nicht eigentlich nicht weiss wie schmerzhaft eine geburt tatsächlich ist, trotz 2 kindern. alles gute bei der ersten nur einmal gespritzt und alle schmerzen waren weg.
youngmama2010
youngmama2010 | 08.09.2013
5 Antwort
Bei meiner Tochter hatte ich eine PDA, das war super. Bei meinen Sohn ging es nicht mehr und es war die Hölle, er war 4270 Gramm
0280
0280 | 08.09.2013
4 Antwort
Ich hatte beide Male eine PDA, einmal nach 34 Stunden und das zweite mal nach 50 Stunden Wehentätigkeit. Beide male was ein Picks beim legen und beide male liessen sämtliche Wehenschmerzen für ca 2 Stunden nach. Beide Male habe ich die Presswehen voll mitbekommen und beide Male war ich unter der Geburt mächtig am Fluchen ... Soweit ich weiß ist es nicht gut, wenn man garnix mehr merkt, dann wurde die PDA zu tief gelegt ... fast wie bei ner Spinalanästhesie, wo du ab Bauch garnüscht mehr merkst, auch die Wehen nicht Wenn du also die Presswehen voll gemerkt hast war alles richtig LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2013
3 Antwort
Ich hatte keine PDA... Bei beiden Kindern nicht. Aber meine Tochter kam auch mit 4300g zur Welt. War eine total entspannte Hausgeburt. Als ich mich gerade mental darauf einstellen wollte, dass es ab jetzt richtig heftig wird, da schrie die Kleine schon... Bei meinem Sohn war das etwas anders, aber das hatte andere Gründe. Dabei hatte er 'nur' 4075g.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.09.2013
2 Antwort
Gut, meine Geburt war eine Vollkatastrophe. Aber die PDA war gut - das einzig Gute an der gesamten Geburt bis auf das Ergebnis natürlich Ich lag am Wehentropf und bekam eine PDA. Ich hätte Welt umarmen können. Die Wehen waren als Druck im Unterleib zu spüren, aber überhaupt kein Vergleich zu diesen Horrorwehen. Mit der PDA konnte ich mich etwas ausruhen. Nach 8 Tagen Einleitung mit ständigen Wehen war das auch dringend nötig. Ich denke, bei Dir haben die PDA's nicht gewirkt. Leider weiß ich nicht, woran das liegen könnte. Aber ganz sicher hättest Du die Wehenschmerzen mit PDA als absolut erträglich empfunden...
andrea251079
andrea251079 | 08.09.2013
1 Antwort
meine ersten beiden geburten waren ohne pda meine letzte mit pda..ich hatte keine schmerzen...gar keine..fast...ganz ganz leichter druck....hatte ich aber auch nur bis 7cm....den dann wurde not ks gmacht!
keki007
keki007 | 08.09.2013

ERFAHRE MEHR:

muttermund fingerdurchlässig
21.02.2011 | 8 Antworten
Gebärmutterhals nur noch 3 cm
14.12.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading