Tipps gegen Dammschnitt

Caro87
Caro87
30.05.2013 | 18 Antworten
Bei der Geburt meiner Tochter war leider ein Dammschnitt nötig und für mich war es ganz schlimm. Seh heut noch die Schere vor mir und das Nähen hinterher war auch schrecklich.
Nun bin ich in der 30. SSW und wollte mal wissen ob es Sachen gibt bzw man machen kann um so etwas zu vermeiden???
LG Caro
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@ Einzelstück: Reißen ist aber NUR DANN schlimmer, wenn es zu weit reißt. Deswegen ist da eine kompetente Hebamme gefragt, die dann schneidet wenn nötig. Hm aber schon krass dass bei so vielen gerissen ist/geschnitten wurde. Das macht mir ja richtig Angst.
Jaronina
Jaronina | 31.05.2013
17 Antwort
Ich bin unter der 1. Geburt ganz fies gerissen und das Nähen hinterher empfand ich schlimmer als die Geburt an sich. Hinterher hatte ich sehr lange Probleme damit. Das wollte ich mir beim 2. Kind ersparen... und so hab ich die Damm-Massage gemacht. Natürlich gibt es in dieser Hinsicht keine 100%ige Garantie. Aber mir war es wichtig, etwas getan zu haben. Das Massage-Öl hab ich mir aus der Apotheke besorgt inkl. einen positiven Erfahrungsbericht von der Apothekerin. Bei der 2. Geburt hatte ich nur einen ganz kleinen Riss in einer Schleimhautfalte, der genäht werden mußte... und hinterher keinerlei Beschwerden. Also, ich kann es nur empfehlen.
sonnenkopp
sonnenkopp | 31.05.2013
16 Antwort
Wenn Du ab der 36 ssw regelmässig den Damm mit Babyöl massierst, ist auch schon vorgebeugt :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2013
15 Antwort
Mein 1. Dammschnitt war auch ein einschneidendes Erlebnis. Sie haben mir nicht Bescheid gesagt und somit habe ich nicht gegen gepresst. Dementsprechend hatte ich da auch total Panik vor. Beim 2. Mal war es ganz anders. Die Hebamme sagte Bescheid und es tat gar nicht weh. Und das, obwohl meine Hebi danach die Hände über´m Kopf zusammen schlug, weil sie wohl ne stumpfe Schere hatten und ich grün und blau war. Aber davon habe ich nichts gemerkt. Du schaffst das ganz sicher. Mit oder ohne Schnitt. Und besser so, als zu reißen. Eine Bekannte ist bis zum Steißbein gerissen. Fast 3 Jahre später kann sie nicht mal Rad fahren, ohne Schmerzen zu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2013
14 Antwort
ja frag mal deine Hebamme dagibt es so ein öl damt muss man den after massieren so hab ich das gehört war bei ner bekannten so und das hat ihr shr geholfen meinte sie ich hatte glück hab nichts angewendet und bin überhaupt nicht gerisen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2013
13 Antwort
bei meinem ersten bin ich gerissen und wie ... 36, 5 kopfumfang mussten ja irgendwie durch zu einem schnitt kam es nicht da es viel zu schnell ging alles die hebammen haben nicht mit ihm gerechnet , mit urinieren es hat gebrannt als würde ich über feuer sitzen was mich verbrennt und vom sex ganz zu schweigen 6 monate hat es gedauert bis ich nicht mehr das gefühl hatte gleich reiß ich . ich hoffe das ich das im dezember bei meinem zweiten nicht mehr durchmachen muss , leider weiß ich nicht ob was helfen kann zur vorbeugung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2013
12 Antwort
Dammmassage soll vorbeugen. Bin beim ersten Kind geschnitten worden und beim zweiten gerissen.
wossi2007
wossi2007 | 30.05.2013
11 Antwort
bei der ersten geburt ist bei mir der damm gerissen. ich hatte danach immer probleme damit. beim sex hatte ich das gefühl das reist auf. es war immer eine spannung drauf. bei der 2ten geburt riss es nicht. und komischerweise tuts auch nimmer weh. also lieber reissen lassen als schneiden. viell reist es ja jetzt nicht mehr. viel glück und keine angst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2013
10 Antwort
@jaronina dankeschön. ich wollte eigentlich auch gern ne Wassergeburt aber da meine Tochter 2 Löcher im Herzen hatte haben sie mir davon abgeraten weil die Herztöne nicht so kontrolliert werden konnten.
Caro87
Caro87 | 30.05.2013
9 Antwort
Also das passt zu dem was die Hebamme erzählt hat! "Dammschonender" ist wohl die Wanne, Vierfüßlerstand ich hoffe dass bei deinem 2. Kind alles leichter läuft und kein Dammschnitt nötig ist!
Jaronina
Jaronina | 30.05.2013
8 Antwort
Soll vorkommen. Meinen Dammschnitt konnte ich im Nachhinein auch nicht nachvollziehen. Bin trotzdem noch gerissen. Beim zweiten Kind bin ich auch gerissen, da wo beim ersten der Schnitt gemacht wurde... Der Riss ist allerdings viel schneller und besser als der Schnitt verheilt... Frag im KH mal nach der Dammschnitt-Quote. Ein gutes KH wird stolz berichten, wie niedrig sie doch ist... Und ne gute Hebamme weiß, welche Möglichkeiten es noch gibt, um den Damm zu schützen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 30.05.2013
7 Antwort
@belbaby na ich drück dir auf jeden Fall die Daumen das diesmal kein Schnitt notwendig sein wird
Caro87
Caro87 | 30.05.2013
6 Antwort
@Jaronina Auf dem Rücken in so einem Geburtsbett. Muss aber auch sagen meine Tochter kam in Hinterhauptlage zur Welt und war 55cm groß. Deswegen war das alles nicht soo leicht.
Caro87
Caro87 | 30.05.2013
5 Antwort
Ich habe auch Angst von dem Schnitt, da auch bei mir war der Schnitt die schlimmste Erinnerung an meine erste Geburt, die sonst schnell und schön war. Machen kann man da nicht viel: Massagen oder noch mit der Epi-No Pumpe . Hier ist der Link zu einem Erfahrungsbericht mit der Pumpe, den ich gut fand: http://www.eltern.de/foren/vorbereitung-auf-geburt/1087061-meine-erfahrungen-zum-epi-no-trainingstagebuch-sehr-lang.html Ich habe selbst leider diesmal wieder nichts dafür getan, da ich zu faul war (bin jetzt in der 40 ssw.
belbaby
belbaby | 30.05.2013
4 Antwort
naja nee, also manchmal machen ärzte das wohl auch weil es einfacher zu nähen ist als ein riss... meinte meine habamme. wenn es reißt ist es aber wohl natürlicher, also auch besser. Geschnitten werden sollte wirklich nur wenn zu befürchten ist dass es zu weit aufreißt. darf ich fragen in welcher position du deine tochter geboren hast? Im GVK hat die Hebamme erzählt dass in manchen Positionen es eher erforderlicher ist als in anderen!
Jaronina
Jaronina | 30.05.2013
3 Antwort
@AliceimWunderla machen die denn ernsthafte Schnitte wenn es nicht dringend notwendig ist???
Caro87
Caro87 | 30.05.2013
2 Antwort
Ja, bei Ankunft im Kreißsaal direkt sagen, dass man möglichst keinen Dammschnitt will... Nur im absoluten Notfall!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 30.05.2013
1 Antwort
meine hebi meint nein! und komischerweise wurde ich nicht geschnitten und bin auch nicht gerissen bei meinem 3. jungen, als sie ihn entbunden hat, obwohl er der schwerste aller 3 jungs war...
Mia80
Mia80 | 30.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Probleme nach Dammschnitt?
09.01.2012 | 8 Antworten
angst vor erneuten dammschnitt
19.07.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading