Erfahrungen mit Himbeerblättertee

JayceeElaine
JayceeElaine
22.11.2012 | 3 Antworten
Wer von euch hat ihn getrunken und hatte das Gefühl das er geholfen hat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
ich habe ihn bei allen kindern getrunken 1 l am tag , habe mir ne zitrone rein gemacht und gut , ob es geholfen hat keine ahnung meine geburten waren alle recht schnell, auch dieses mal werd ich ihn wieder trinken mit den zwillis.
pobatz
pobatz | 22.11.2012
2 Antwort
Ich habe ihn in beiden Schwangerschaften getrunken. Ich habe mir morgens eine große Kanne davon aufgesetzt und ihn mit dem Früchtetee von Das gesunde Plus von dm gemischt, weil er mir sonst schmeckte wie Karnickelstall. Auf diese Weise hab ich viel Flüssigkeit zu mir genommen, was mir sicher gut getan hat . Nur, ob er die Gebärmutter weich macht und die Geburt dann schneller voran geht, das kann keiner sagen. Denn wir wissen ja nicht, wie es gewesen wäre, hätten wir den Tee nicht getrunken. Meine erste Geburt dauerte insgesamt 14 Stunden. Nach 12 Stunden Wehentropf, dann PDA und 30 Minuten nach PDA war Kind da. Beim zweiten Kind hatte ich zwar auch den ganzen Tag gelegentliche Wehen, aber richtige Aua-Wehen hatte ich nur 45 Minuten, da war das Kind da. Hat es der Tee gemacht? Wer weiß das schon . Es schadet jedenfalls nicht, wenn du ihn trinkst. Wenn du ihn nicht von deiner Hebamme kriegst, dann kostet er in der Apotheke nicht viel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2012
1 Antwort
Schaden tut es nicht...kann halt nicht sagen, wie es ohne gewesen wäre...aber mein 4, 1 kg Kind war innerhalb von vier Stunden da und ich bin nur ein wenig gerissen...
JonahElia
JonahElia | 22.11.2012

ERFAHRE MEHR:

Ab wann Himbeerblättertee?
10.04.2015 | 11 Antworten
Himbeerblättertee - 40 SSW
01.03.2012 | 4 Antworten
Erfahrungsaustausch Himbeerblättertee
13.09.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading