Gibt es hier Mamis die trotz Herzfehlers normal entbunden haben?

Medusiana
Medusiana
16.05.2012 | 9 Antworten
Hallo liebe Mamis,

ich bin untröstliche :-(
Komme gerade vom Kardiologen und der hat mir mitgeteilt, dass mein Blutgerinnungs Wert nicht gut ist. Ich habe seit längerem mehrere Defekte (Löcher)im Herzen. Er teilte mir nun mit, dass ich deshalb so schnell erschöpft und müde bin. Und die durchgängingen Kopfschmerzen daher kämen. Nun muss ich alles sehr langsam angehen lassen, was ja auch okay ist.
Was mich traurig macht ist, dass er sagte, dass ich nicht normal entbinden dürfte, wenn die Gerinnung nicht besser wird. Mein Herz könnte durch die Presswehen streiken und die Löcher extrem weiten, was eine OP im Anschluss bedeutetn würde.
Gibt es hier eine Mami, die vielleicht ähnliches erlebt hat und trotzdem normal entbinden durfte?

Liebe Grüße
Lilly&Louis
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Selbstverständlich werde ich nicht normal entbinden... bin nur so traurig, dass ich nichts im Leben normal erleben kann seitdem der Defekt festgestellt wurde. Naja danke für eure lieben worte :-)
Medusiana
Medusiana | 16.05.2012
8 Antwort
ich hab ein loch im herzen und hab normal entbunden aber wenn dein arzt sagt, das es nicht gut ist lass es lieber
0280
0280 | 16.05.2012
7 Antwort
Weißt Du, es könnte nicht nur ne OP im Anschluss bedeuten, es gibt einfach noch größere Risiken - tu das Dir und denen, die Dich lieben nicht an .... die müßten ebenfalls enorme Ängste ausstehen, wenn Du Dich gegen den ärztlichen Rat entscheidest.... "dass ich nicht normal entbinden dürfte, wenn die Gerinnung nicht besser wird" - also eine kleine Hoffnung besteht doch noch, oder? Also hoffe, und wenn nicht, dann sei so lieb zu Kind und Familie, und lass die Ärzte auch für Dich gut sorgen .... Alles Liebe!
BLE09
BLE09 | 16.05.2012
6 Antwort
Ich kann dir leider auch von keiner geglückten Spontangeburt mit Herzdefekt berichten, ABER eine gute Freundin von mir hat einen Herzfehler , sie hätte vom Kardiologen aus nicht mal schwanger werden dürfen, das war ungeplant, und ihr Körper hätte ein 40wöchiges Austragen des Kindes nicht geschafft, daher wurde ihr Sohn in der 34. Woche glaube ich geplant per Kaiserschnitt geholt. Sie konnte ab dem 2. Lebenstag stillen, die beiden haben eine ganz wundervolle enge Bindung, er ist gesund und seine Mama auch! Du verpasst mit der natürlichen Geburt zwar etwas, aber dafür bekommst du etwas wunderschönes geschenkt! Ich würde das Risiko nicht eingehen, und der in deiner Entbindungsklinik wird das wohl auch nicht zugelassen. Gut, dass sie den Fehler noch entdeckt haben, wenn auch erst im Erwachsenenalter! Ich wünsche dir und dem Baby alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
5 Antwort
also ich würde auch sagen ist doch nicht so schlimm wenn du einen KS bekommst kannst das baby dann doch auch gleich sehen kommt natürlich drauf an welche narkose, und ich hatte 2 geburten und ich hätte auf die erfahrung auch gut und gerne verzichten können
katja190406
katja190406 | 16.05.2012
4 Antwort
Leider, keine Erfahrung damit, aber: Ich hette nen KS und es war trotzdem schön! Für alle, auch das baby! Wir hatten ein Flanellhemd im Gepäck, das zog Papa an, und da drin wartete der Kleien 3, 5 Studen auf mich, wollte sogar bei Papa trinken ;) Die beiden haben noch immer eine sehr enge Beziehung! Weißt Du, ein geolanter KS hat mehrere Aspekte- nicht zuletzt können sie auch dafür sorge, dass für den Fall der Fälle ausgeschlafene Kardiologen auf Abruf bereitstehen, ganz abgesehen vom ausgeschlafenen Entbindungsarzt :) Das sind banale Faktoren, die aber eben auch zählen.... Ich war auch enttäuscht, dass es ein KS wurde, und war erst durch mein Baby in den Armen wieder mit der Welt versöhnt :) Ich kann verstehen, dass Du traurig bist, aber erst letztes Jahr ist bei uns ne Mutter gestorben, die auf ner natürlichen Geburt nach 4 Kaiserschnitten bestand - das Kind hat überlebt, der Vater jetzt mit 5 Kindern allein. Der Arzt, der es erlaubte, suspendiert ...
BLE09
BLE09 | 16.05.2012
3 Antwort
@Medusiana Ach Mensch, das tut mir leid!!!!! Aber glaub mir, sobald Du Dein Baby im Arm hast, ist auch der KS vergessen und nur noch Dein Baby zählt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
2 Antwort
@Mama_von_Romy Ich weiß jetzt seit 4Jahren davon und wurde auch schon operiert, leider ohne erfolg, weil die Klammern nicht ins Gewebe übergegangen sind und nicht gehalten haben. Möchte das nicht nochmal erleben und schon gar nicht wenn ich meinen schatz gerade erst bekommen habe. Ich hatte schon so viele op's in meinem Leben und dachte das ich mal etwas im Leben normal erleben könnte, so etwas tolles wie die Geburt meines ersten Kindes :-( Die Kardiologen meinten damals, dass eine Schwangerschaft kein Problem wäre. Das ich nur mit KS entbinden kann hat mir natürlich keiner gesagt.
Medusiana
Medusiana | 16.05.2012
1 Antwort
Puuhhh, ganz ehrlich: DAS Risiko wird kein Arzt der welt auf sich nehmen und Dich normal entbinden lassen. Ich habe eine Herzklappenverengung und die hat zur Folge, dass mein Herz nen Takken zu langsam schlägt. Und selbst damit hat mich meine FA zum Kardiologen geschickt. Und der sagte mir auch, dass ich froh sein kann, dass es eine Verengung ist und kein Loch. Seit wann weißt Du von den Löchern im Herzen? Warum hat Dich da vorher keiner drüber aufgeklärt?! Ich hatte mein Loch im Herzen als Kleinkind, was durch falsche Medikamtengabe zu schnell zu wuchs und dadurch dann eine Verengung entstand, die mich aber nur im Sommer über 30 Grad beeinträchtigt . Sicherlich ist eine normale Geburt immer schöner, aber in Deinem Fall könnte ein KS lebensrettend sein. Ich will Dir echt keine Angst machen, aber mit Löchern im Herzen ist nicht zu spaßen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutungen trotz Einnahme der Pille?
19.03.2012 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading