huhu mamis

Stefanie4
Stefanie4
05.05.2012 | 17 Antworten
Was tut am meisten weh die normale geburt
oder kaiserschnitt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
das ist von Frau zu Frau unterschiedlich, meinen Großen habe ich natürlich geboren, aber diese 20 stunden waren alles andere als angenehm.Leider hatte ich auch Monate danach noch mit dem Dammriss und einer riesigen offenen Wunde am Rücken LG Lia
Lia23
Lia23 | 05.05.2012
16 Antwort
3. Geburt war ein WKS weil mein Mann mit zur Geburt wollte und wir keinen auf Abruf hatten da alle Vollzeit arbeiten oder zu weit weg wohnen. Geburt war um 8:18 gelaufen bin ich um 17 Uhr, nächsten Tag gelangweilt wie nix weil ich alles selbst erledigen konnte ohne Schmerzen und die meinten sowas sei ihnen noch nie passiert nach nem KS und am 2. Tag bei der Morgenvisite wurde gefragt ob ich gehen möchte :D also Dienstag morgen entbunden und Donnerstag mittag bin ich nach Hause wie man sieht das kann man nie sagen was schmerzhafter ist.
Blue83
Blue83 | 05.05.2012
15 Antwort
also ich hatte 2 KS und 1 Spontangeburt. 1. war ein Not-KS wegen BEL und Blasensprung mit direkten Presswehen bei 33+4, ich hatte aber Hellpsyndrom mußte 24 Std. auf Intensiv somit bin ich das erste mal nach 1, 5 Tagen aufgestanden und konnte am 4.-5. Tag recht gut wieder laufen hinlegen tat noch weh. Der 2. war eine Spontangeburt 14 Uhr 1. Wehe 19 Und im KH und 23:40 war er da nach nur 20 Min. Presswehen, keinerlei Schmerzmittel, dafür ging die Pressphase zu schnell und er hat mich gut zugerichtet, hatte ein hohen Scheidenriss, Dammriss 3. Grades und Anriss vom Schließmuskel und mußte danach 1 Std. in Vollnarkose genäht werden da die Örtliche nicht anschlug, bin am Tag nach der Geburt um 15 Uhr nach Hause gegangen....
Blue83
Blue83 | 05.05.2012
14 Antwort
weh tut sicher beides. bei der natürlichen Geburt hast du zuerst die schmerzen und dann dein Kind im arm. beim KS erst das kind im arm und hinterher schmerzen laut einer bekannten soll der nicht ohne gewesen sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2012
13 Antwort
Ich empfand die spontane Geburt meiner Tochter schon als wahnsinnig schmerzhaft, bekam auch dreimal Buscopan und zweimal Wehenhemmer zum Durchatmen, allerdings war sie eingeleitet worden. Der Muttermund hat sich in zwei Wehen von 1 auf 10 cm geöffnet und in weniger als vier Stunden war die gesamte Geburt vorbei. Es war also seeeeehr viel in wahnsinnig kurzer Zeit. Wenn nicht nötig, hätte ich nicht einleiten lassen, aber das war es. Und dennoch, diese schmerzhafte, eingeleitete Geburt würde ich doch wiederum einem Kaiserschnitt vorziehen, vor allem einem gewünschten, da dieser eine unnötige Öffnung des Körpers, eine vermeidbare Verletzung ist. Der WKS ist, meiner Meinung nach, nur in Fällen diskutabel, wenn eine Frau wirklich psychisch bedingte Angst vor der Geburt hat. Wenn das eine Frau aber möchte, dann soll sie ihr Kind eben auch so auf die Welt bringen, sich aber der Risiken bewusst sein. Ich möchte meine weiteren Kinder wieder spontan, möglichst auch ohne Einleitung gebären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2012
12 Antwort
also für mich war der ks von den schmerzen schlimmer, bei der normalen geburt konnte ich da nach runhüpfen wie das blühende leben bin aber auch nicht gerissen und wurde nicht geschnitten, hatte wenig blutverlust und mein kreislauf war supi aber das muss ja nicht immer so sein aber trotzdem dauert beim ks die wundheilung und das alles länger und man ist doch eingeschränkter als bei einer normal entbindung
pink-lilie
pink-lilie | 05.05.2012
11 Antwort
ich hab beide kinder normal geboren, und die schmerzen waren echt schlimm. aber bei meiner jüngsten war ich danach mit einer frau im zimmer, welche einen notkaiserschnitt machen musste. die hat einen tag vor mir entbunden und konnte erst einen tag nach mir aufstehen. und da war ich echt froh, hatte ich normal geboren. und freundinnen von mir berichten immer wieder über probleme mit der narbe. wetterfühligkeit, taubheit usw....
Nayka
Nayka | 05.05.2012
10 Antwort
Ich hatte einen KS und der war nicht schön, aber am nächstn Tag ging es mir wieder recht gut...das aufstehen fiel mir schwer aber das vergeht, die Narbe sieht man heut nach 4, 5 Jahren kaum noch nur wenn man weiß so sie ist....
261107
261107 | 05.05.2012
9 Antwort
also so schlimm wie manche hier den ks beschreiben fand ich ihn nicht. mir fehlt aber auch der vergleich zur normalen geburt. klar tuts nachher weh, ist halt ne narbe und jeder mensch ist unterschiedlich. meine tochter ist um 12:35 geboren und ich bin abneds schon einmal wieder aufgestanden. am nächsten tag bin ich schon wieder aufn flur rum gelaufen, zwar nicht so flott aber es ging. wenn es keine indikation zu einem ks gibt, dann sollte man normal entbinden, denn so ist es von der natur vorgesehen.
SrSteffi
SrSteffi | 05.05.2012
8 Antwort
also ich zwei normale geburten gehabt und vom schmerz her war es die hölle aber wie gesagt danach ging es einen wieder sehr gut außer bei meinem zweiten kind hatte ich 2 tage noch heftige nachwehen hab es nicht ohne schmerzmittel ausgehalten aber habe schon von freundinnen gehört die kS hatten die fanden es schrecklich danach.
katja190406
katja190406 | 05.05.2012
7 Antwort
aaalso ich dachte immer ich bin ein weichei aber hab natürlich entbunden ubd nicht mal schmerzmittel gebraucht... dachte daran auch garnicht... weil du ganz woanders bist im kopf... dich konzentrierst und atmest;-)... ich fands wunderschön und gab panische angst vor krankenhäuser und kaiserschnitt...
Babygirl0504
Babygirl0504 | 05.05.2012
6 Antwort
also während der geburt hats du schon sehr schmerzen... die aber jeder unterschiedlich empfindet... wenn das kind aber da ist, ist es fast alles wie weggeblasen... im gegensatz zum K... da hast du vielleicht während der Geburt keine Schmerzen, aber danach sicher... auch die OP Naht wird dich ein Leben lang begleiten... und ich kann dir sagen, mein KS ist 7 Jahre her und bei Wetterumschwung merk ich die Narbe ganz genau...
rudiline
rudiline | 05.05.2012
5 Antwort
Ich habe meine Kinder auf normalem Weg geboren, daher fehlt mir der Vergleich zum KS. Allerdings hört man ja so einiges zum KS und was ich bisher hörte, war immer, dass man zwar während des KS kaum bis gar keine schmerzen hat, danach allerdings sehr grosse Schmerzen, währenddessen man ja nach einer normalen Geburt ja dann kaum Schmerzen hat und sich ganz seinem Baby widmen kann. Für mich käme also schonmal kein WKS in Frage. Ich würde meine Kinder immer wieder auf normalem Weg gebären, wie es die Natur vorgesehen hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2012
4 Antwort
ich gebe FinJen recht. ich hatte bis jetzt keinen KS, sondern nur eine normale geburt. die geburt selbst tut echt weh . danach war ich erschöpft, aber hatte keine schmerzen mehr! die frau neben mir auf dem zimmer hatte einen KS und durfte ihr baby nicht mal heben und hat sehr gelitten, stand echt lange unter heftigen schmerzmitteln... wenn es nur eben geht, würde ich jedem zur normalen geburt raten! ^^
2011schneckchen
2011schneckchen | 05.05.2012
3 Antwort
Ich hatte ne spontane Geburt mit nur 6 Std. Wehen und ich fand es nicht schlimm. Konnte direkt nach der Geburt schon wieder rumlaufen und es ging mir super. Würde jeder Zeit wieder spontan gebären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2012
2 Antwort
Was für ne Frage... BEI der Geburt tut wohl die spontane Geburt mehr weh als ein KS, den du ja nicht spürst. DANACH haben Kaiserschnittmütter aber in der Regel massivere Schmerzen als jemand der spontan entbunden hat und vorallem langanhaltender.
Sooy
Sooy | 05.05.2012
1 Antwort
Also ich selber hatte leider einen KS und kann nur sagen das die schmerzen danach die hölle sind!!! du kannst dich kaum bewegen das aufstehen und hinsetzten sind so dolle schmerzen das du denkst du zereißt innerlich!! und bei einer normalen geburt hast du denke ich nur die geburts schmerzen, klar wenn du reist oder geschnitten werden musst hast du da auch schmerzen weil sie dich nähen aber du alle male viel mobiler und schneller auf trapp als nach einem KS und kannst dich besser um dein baby kümmern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2012

ERFAHRE MEHR:

Hallo an alle Mamis
18.07.2018 | 18 Antworten
hallo mamis
15.06.2015 | 8 Antworten
Mamis wer hat 37+ einleiten lassen?
13.03.2013 | 50 Antworten
an die braunschweiger und umgebung
07.05.2012 | 12 Antworten
hey mamis DRINGEND
15.02.2012 | 8 Antworten
An die Mädels mamis
27.11.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading