Kaiserschnitt *erfahrungsberichte bitte

dulcesteffi
dulcesteffi
30.01.2012 | 16 Antworten
hallo ihr lieben Mamis,
war heute wieder mal bei meiner FA, wie alle paar tage.
Meine kleine hat einfach keine lust rauszukommen.
Wir haben also entschieden warscheinlich einen KS machen zu lasssen.
nun wollt ich euch mal fragen wie es so war "danach"
die schmerzen, wann ihr wieder aufgestanden seit, der KS allgemein, das stillen ?
erzählt mal bitte.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Ich habe meinen Erfahrungsbericht hier Online gestellt . Das Stillen hat bei mir leider nicht geklappt. Ich musste nach 4 Wochen aufhören, da ich auch keine Milch mehr hatte. Das hat aber meiner Meinung nach nicht daran gelegen, dass ich nen KS hatte.
DodgeLady
DodgeLady | 30.01.2012
15 Antwort
hatte zwei ks, beide super verlaufen, schmerzen hinterher erträglich, bin jeweils am gleichen tag aufgestanden, nach drei, bzw. vier wochen beschwerdefrei, habe beide kinder mindestens ein jahr ohne probleme von anfang an gestillt.
assassas81
assassas81 | 30.01.2012
14 Antwort
regen. ich habe es aber gehasst, mußte imme rins stillzimmer zum abpumpen, wiel nur dort die pumpen waren es und es war echt nervig. beim zweiten kind war man da doch viel entspannter, schlauer etc. ;-) dennoch hatte alles gute geklappt, und ich konnte sehr lange stillen. wir haben auch eine super tolle bindung zueinander. heute über 4 jahre ist das her mit den ks habe ich noch einige stellen an der narbe wo ich kein gefühl habe, aber das wird auch immer os bleiben. alle sgute für die bevorstehende geburt
meioni
meioni | 30.01.2012
13 Antwort
hallo. auch wenn deine kleine nicht wirklich raus möchte, warum ks und nciht einleitung? ich hatte jezt beides einen ks wegen bel, leider und eine eingeleitet geburt. obwohl die normlae geburt nätürlich mehr weh tat, auch hinterher hatte ich viel mehr probleme, bin übels gerissen würde ich immer wieder zur normlaen geburt tendieren. so nun zum ks. meine motte kam um 9:32 uhr auf die welt. gegen 14 uhr war langsam die betäubung ganz weg und gegen 15/16 uhr bin ich wieder aufgestanden, mein katheder war gezogen ich könnte wieder alle alleine machen. dazu muß ich sagen ich bin überhaupt nicht schmerzempfindlich und brauchte auch keine schmerzmittel hinterher. ich durfte am 4ten tag nachhause gehen, in dem kh mußte man 4 tage bleiben, und auch meine maus war etwas gelb. stillen klappte auch echt gut muß ich sagen. natürlich erstes kind ist man noch etwas unsicher, und meinemaus hatte auch sehr abgenommen, deswegen sollte ich die ersten zwei tage zusätzlich die milchbildung mit pumpen an
meioni
meioni | 30.01.2012
12 Antwort
Heyyy hatte ein notkaiserschnitt. Ich fande nach dem kaiserschnitt die ersten 3 tage richtig missst :/ hat übelweh getan beim aufstehen und so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2012
11 Antwort
also ich hatte einen geplanten kaiserschnitt. ich hatte ihn am vormittag, aaron ist um 10.53 h geboren und um 18 uhr bin ich aufgestanden mit der schwester. am nächsten morgen wurde mir der katheter gezogen und dann hab ich auch gleich aaron gewickelt und bin mit ihm auf dem gang spazierengegangen. ich muss aber dazu sagen dass ich gar nicht wehleidig bin meine zimmernachbarin dagegen hatte höllische schmerzen hat sie gesagt.
larajoy666
larajoy666 | 30.01.2012
10 Antwort
Hast du eine Hebi? Dann sprech bitte umgehend mit der. Meine große kam 14 Tage über dem ET. Sollte eigentlich an Ihrem Geburtstag eingeleitet werden. Habe meine Hebi dann 2 Tage vorher angerufen, als mir das gesagt wurde und dann hat sie mir nen Wehencocktail gemacht. Siehe da, ich brauchte weder Einleitung noch KS. Finde es auch komisch, dass deine FA gleich nen KS ohne vorherige Einleitung machen will.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2012
9 Antwort
Ich hatte ne SPA zum Kaiserschnitt, fand es fürchterlich da zu liegen und war froh als es vorbei war. Hatte lange am erlebten zu knabbern. Aufstehen musste ich am selben Abend . Stillen klappte aber sehr gut bei mir. Milcheinschuss am 3. Tag, keine Stillprobleme gehabt und ein halbes Jahr vollgestillt, dann noch 2 Monate teilgestillt. Meiner Tochter gings nach der Geburt auch soweit gut, konnte gut die Brust annehmen usw.
Sooy
Sooy | 30.01.2012
8 Antwort
Hmm, freiwillig würde ich keinen machen. Bei mir musste er sein, da die Herztöne des Kleinen abgesackt sind. Danach hatte ich starke Schmerzen. Bin zwar direkt den nächsten Tag wieder auf den Beinen gewesen. Aber mit Schmerzen und ohne Tabletten ging nichts. Das hat sich insgesamt, bis ich nichts mehr gemerkt habe, etwas über drei Wochen hingezogen. Ich würde an deiner Stelle lieber noch warten, ob dein Baby nicht von alleine kommt, oder einleiten lassen.
Jinja87
Jinja87 | 30.01.2012
7 Antwort
achso die pda hab ich fast garnicht gemerkt.
lafra996
lafra996 | 30.01.2012
6 Antwort
hallo, ich bin recht fix wieder auf den beinen gewesen, fand den ks nicht schlimm, auch die schmerzen nicht. ich habe am gleichen tag abends noch einmal ein schmerzmittel bekommen und das war es dann mit schmerzen. aufgestanden bin ich von anfang an um auf die toilette zu gehen, länger dann ab dem 2. tag wo mein sohn auf der welt war. nur eines kann ich dir als tip geben: sieh zu, dass auf die narbe etwas rauf kommt- ich hatte einen riesen bluterguss im gesamten beckenraum und hätte fast im kh bleiben müssen deswegen. der ks war mit pda und überhaupt kein problem- ich hatte echt bedenken, aber es war ganz easy
Eleah
Eleah | 30.01.2012
5 Antwort
ich hatte leider ne notsectio und konnte am ersten nicht aufstehen, aber ich glaube das hat eher daran gelegen, das mein hb im keller war... klar, tut es am anfang weh aber am schlimssten fande ich das legen....hab glaub ich 2 nächte fast im sitzen geschlafen..:D stillen war auch kein problem..bei mir ist zwar erst die milch am 4 tag eingeschossen, dafür konnte ich 19 monate stillen. meine narbe ist super verheilt und man sieht fast nix mehr davon....außer, das die stelle oberhalb noch n weng taub ist...kann ich aber mit leben. wünsche dir alles gute
SueAnn86
SueAnn86 | 30.01.2012
4 Antwort
hatte den ks um 16.29 uhr ohne vollnarkose bin nächsten tag gleich früh zu meinem kind. schmerzen ja gut bei mir heftig hatte aber auch nen tollen husten ansonsten auszuhalten. alles gute un ne schöne kennlernzeit
lafra996
lafra996 | 30.01.2012
3 Antwort
Warum willst du denn einen Kaiserschnitt, nur weil deine kleine nicht will???Meine Motte wollte auch nicht von sich aus raus, musste nach 10 Tagen eingeleitet werden.Klar, ich wollte auch nicht mehr aber bevor ich freiwilig einen Kaiserschnitt machen lassen hätte wäre ich lieber noch länger mit ner Kugel rumgelaufen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2012
2 Antwort
ich war am gleichen tag wieder auf den beinen....natürlich das aufstehen und sich wieder hinlegen uhiiii dachte mir reissts die narbe gleich wieder ausseinander!!!!! stillen war null problem hab sogar fast 2 jahre gestillt... und ich war 2 tage im spital dann an dem abend ab nachhause!!! durfte gehen habs nicht auf eigene faust gemacht:) aber mir ging es damals ganz gut...und ein bisschen schmerzen haltet man aus ganz gerne wenn man ein gesundes baby in den armen umher tragen darf:) hab das ganze spital bewandert:) also hatte keine vollnarkose...hab also das meiste miterlebt nebst dem doofen tuch vor mir grins
piccolina
piccolina | 30.01.2012
1 Antwort
Schmerzen hatte ich aber das ist normal. Mit Tabletten kam ich die ersten Tage ganz gut über die Runden. Stillen ging so, ich konnte direkt am nächsten Tag aufstehen.
JACQUI85
JACQUI85 | 30.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Auf Wunsch ein Kaiserschnitt spontan
07.09.2013 | 5 Antworten
Erfahrungsberichte von euch
04.04.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading