ET +6 aahh

Ronlilly
Ronlilly
17.11.2011 | 18 Antworten
Eigentlich wollte ich nicht Einleiten lassen, aber ich kann nicht mehr !!!!
Das Einleiten soll ja immer sehr heftig sein.
Wie sind eure Erfahrungen den mit dem GEL, ist das nicht so heftig wie die anderen Sachen (Wehentropf, Tabletten)???
Und was gibt es noch???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
warte bis dein kind soweit ist! du solltest in erster linie an dein kind denken!!! eine einleitung ist sehr stressig und wirklich nicht wünschenswert wenn absolut kein grund vorliegt! ich weiss das man am ende nicht mehr kann, aber änder deine innere einstellug. sag dir immer wieder dass es bald vorbei ist und es ok ist so. freue dich auf die geburt und bereite dich moralisch darauf vor, dass sie gut verlaufen wird...! versuch alles mögliche um dich wohl zu fühlen. bade, geh spazieren was auch immer dir gut tut. aber lass deinem körper und deinem kind die zeit die es braucht um die ss zu vollenden. eine einleitung ist meist nicht nur sehr langwierig und schmerzhaft, sondern birgt einige risiken die ich persönlich nie im leben eingehen würde um der ss ein ende zu setzen. von diesen risiken wird oft nicht gesprochen und viele frauen sehen es daher als legitim einleiten zu lassen... halt durch du hast es wirklich bald geschafft
tate
tate | 17.11.2011
2 Antwort
Mein großer kam 16 Tage nach ET nach wehenbelastungstest... Der kleine wurde 7 Tage nach ET eingeleitet... Ich fand das eine nicht schlimmer als das andere!!! Hatte ziemlich Angst davor und am Ende war es nicht heftiger!!! Wünsch dir alles gute!! Schöne Geburt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2011
3 Antwort
ich sag immer die geburt eines kindes ist erst der Anfang, danach wird alles stressiger man hat kaum zeit für sich. Genieß die letzten Stunden, wasch dir deine haare creme dich ein lackier dir meineswegen die fingernägel, denn danach haste für sowas keinezeit mehr da muss alles schnell schnell und husch husch gehen...auch wenns schön ist ein kind zu haben aber manchmal wünscht man sich die eigene zeit zurück...lg und trotzdem eine schöne geburt
09mama
09mama | 17.11.2011
4 Antwort
meine kids wurden alle eingeleitet. ich fand es nie schlimm u es ging immer schnell. wenn du fragen hast melde dich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2011
5 Antwort
Ich hatte erst einen Wehentrunk, mehr als das Rezinusöl hat da nicht gewirkt. Danach wurde mit Gel eingeleitet .. Beime ersten mal klappte es nicht so, die Wehen waren zu schwach und zu unregelmäßig und der zweite hatte es dann gebracht. Ich habe nun keinen Unterschied zu natürlichen Wehen, aber sooo schlimm fand ich es nciht. Sicher sind die Wehen nicht sehr angenehm, aber es ist auszuhalten.
ReSa180506
ReSa180506 | 17.11.2011
6 Antwort
@09mama Ich kann deine Aussage gar nicht nachvollziehen... Ich habe jeden Tag meinen Freiraum. Ich kann mir täglich die Haare waschen, den Haushalt machen oder auch mal in Ruhe lesen. Vieleicht habe ich aber auch nur ein pflegeleichtes Kind :)
ReSa180506
ReSa180506 | 17.11.2011
7 Antwort
sagt mal, was ist denn eigentlich mit euch los?? muss man denn immer in die natur eingreifen ohne grund?? ich kann das nicht verstehen, echt... diese einleiterei find ich daneben, sorry! es gibt gute gründe, dass eine ss so lange dauert wie sie eben dauert!!! und alle die am ende jammern sie könnten nicht mehr, sollten sich mal ne scheibe von den müttern abschneiden, die ALLES ihrem kind zuliebe aushalten...! davon habe ich schon einige erlebt und ratet mal, die machen nicht mal "pieps" sondern wissen für WEN sie das tun...! das musste jetzt mal raus *grummel*
tate
tate | 17.11.2011
8 Antwort
auch wenns in deinem zustand nicht mehr so toll ist aber probiers doch mal mit sex. im sperma sind gewisse stoffe enthalten die wehen auslösen können wenn das kind soweit ist. - bei mir hats gewirkt ;)
lila25
lila25 | 17.11.2011
9 Antwort
@tate man mag es kaum glauben, aber es gibt auch medizinische Gründe für das Einleiten
ReSa180506
ReSa180506 | 17.11.2011
10 Antwort
@tate bei einer gewissen zeit über termin machen es ärzte auch einfach... bei mir war der erste 16 tage über termin die ärtze meinte am anfang scho das ich davon wieder ausgehen kann... aus dem grund hab ich 7 tage nach termin gesagt ok es reicht ich will nicht wieder 16 tage und länger warten :-) wenn die kinder die richtige größe haben und es bei manchen auch scho um die gesundheit geht weiß ich nicht warum man noch ewig länger warten sollte vielleicht wär ich ja jetzt immer noch mit dem ersten schwanger *g* und nicht mit dem dritten *lol*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2011
11 Antwort
@ReSa180506 echt? na klar gibt es die, das ist mir schon klar!!! aber man sollte das differenzieren!! weil man einfach nicht mehr mag ist KEIN grund für eine einleitung! oder klär mich mal bitte auf, was daran medizinisch notwendig ist?? da finde ich es fahrlässig zu sagen; ja geh mal ruhig einleiten! gute ärzte leiten auch nicht ohne erheblichen medizinschen grund ein! aber es gibt immer noch genug von der sorte, die man aufgrund ihrer ansichten einfach am besten aus dem verkehr ziehen sollte... ich finds einfach nur traurig, dass man heutzutage sich das recht rausnimmt in alles einzugreifen, was von der natur eigentlich perfekt geregelt wäre! dadurch macht man doch alles nur schlimmer! man greift in einen prozess ein und behindert ihn anstatt ihn zu uterstützen! und das jede zweite frau einen medizinischen grund zum einleiten hat...überleg doch mal das ist schlichtweg blödsinn...
tate
tate | 17.11.2011
12 Antwort
@tate So war es ja nun auch nicht gemeint. Sicher sollte man es nicht tun, wenn kein wirklicher Grund vorliegt. Ich habe selbst im Freundeskreis gesehen, was sowas anrichten kann. Wenn man zurückschaut sagt man sich eh "War doch alles gar nicht so schlimm".. Auch ich wäre gern noch länger schwanger gewesen, aber mir und meiner Tochter hat es zum Glück nicht geschadet. Ich denke das die Mediziner einfach zu wenig darüber nachdenken, was sie damit anrichten können. Gleicher Fall mit einem Kaiserschnitt.. Wäre für mich immer nur eine absolute Notlösung wenn mein Kind oder ich in Gefahr wären.
ReSa180506
ReSa180506 | 17.11.2011
13 Antwort
@y_girly na das bezweifle ich mal, dass es bei dir beim zweiten bei et+7 um die gesundheit des kindes ging! oder hattest du irgendwelche anzeichen von einer gestose oder ähnliches? dann wäre es was anderes. aber wie du schon selbst sagst....du dachtest damals bevor du wieder 16 tage wartest beendest du es lieber vorher?! warum hast du es nicht wenigstens versucht? wer sagt denn dass dein zweites kind wieder solange gewartet hätte? eben du weisst es nicht...! und wegen dem gewicht des kindes einzuleiten ist einfach nur eine ausrede von seiten der mediziner. erstens kann man das gewicht nie genau schätzen und zweitens wird ein kind welches 3600g schon als gross angesehen...!! hallo?? wo sind wir denn? glaub mal wie vielen frauen gesagt wird, sie hätten ein riesen kind. und wie gross ist das kind dann wirklich nach der geburt? in den allermeisten fällen völlig normal!!
tate
tate | 17.11.2011
14 Antwort
@tate das herz hatte nicht mehr richtig geschlagen!!! Waren am ende kurz davor nen kaiserschnitt zu machen... wenn das kein grund ist aber naja... jeder hat eine andere meinung! :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2011
15 Antwort
@resa180506: wie ich sehen konnte ist dein kind erst 7 monate alt, mit 2 jahren und 8 monaten läufts a bisserl anders ab, da wollen die kleinen was unternehmen und spielen und das essen kommt auch net mehr aus der flasche oder dem glas etc. Wirst schon no sehen...achja mein kleiner ist auch sehr pflegeleicht mal hin und da kleiner bock aber ansonsten supi drauf. nur putz ich nicht wenn er wach ist oder so. dann spiel ich mit ihm, mal mit ihm mit fingerfarben beim kneten musst auch dabei sein sonst ist dias ganz wohnzimmer mit knete voll. :)...ich kümmer mich halt lieber um mein kind anstatt mich um mich zu kümmern. das mach ich wenn der kleine die 3 std im kiga ist oder schläft genauso wie puzen kochen etc. und ich denke, dass es so gut ist wie ich es mache...lg
09mama
09mama | 17.11.2011
16 Antwort
@ReSa180506 genau das meine ich auch! aber man sollte das der threadstellerin schon klar machen lieber ermutigen, dass sie die ss noch geniesst und es bis zum schluss schafft, wie eine einleitung zu "verharmlosen"! hat sie nämlich einen fa der ein freund von einleitungen ist, hat sie vielleicht schon in den nächsten stunden das gel eingeführt...und bevor sie so ein risiko eingeht, welches sie später bereut soll sie lieber warten. denn die letzten tage der ss werden ihr sicher nicht als schlimm in erinnerung bleiben. das ist nur im moment so, aber danach wirds vergessen sein. aber wenn sie ne einleitung kriegt die sie durchaus auch in den schlamassel führen könnte....daran wird sie sich mit sicherheit ein leben lang erinnern. gönnen wir ihr doch lieber ersteres
tate
tate | 17.11.2011
17 Antwort
@y_girly nun gut! du hast aber erst was anderes gesagt...! aber egal! weisst du ich vetrete hier nicht nur meine meinung, sondern berufe mich auf fakten! denn das ist nunmal ein thema mit dem ich mich gut auskenne, aus privater wie auch aus beruflicher sicht... und wenn ich nur EINE frau davor bewahren kann etwas zu tun, was sie vielleicht später bereuen könnte, ist es mir das wert alles dranzusetzen sie für den leichtern weg zu motivieren
tate
tate | 17.11.2011
18 Antwort
Huhu, ich versteh dich voll und ganz. Ich habe bei meinem Sohn bei ET+5 auch auf eigenen Wunsch einleiten lassen. Es wurde mit dem Gel eingeleitet und die Geburt hat grad mal 2 Stunden gedauert. Die Wehen gingen zwar sofort heftig los, aber es war auszuhalten.Brauchte auch kein Schmerzmittel. Es war mein 1. Kind, hab also keinen Vergleich. Ich würde es auch nochmal so machen. LG und alles Gute für die Geburt.
Sahri24
Sahri24 | 17.11.2011

ERFAHRE MEHR:

AAAHHHH ich Heirate morgen
07.09.2011 | 9 Antworten
Bäähh,wo kommen die blos her!
31.07.2011 | 9 Antworten
Hilfe Polizei stand vor der Tür! aahh
04.04.2008 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading