Wart ihr im Kreißsaal auch laut geworden?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.10.2011 | 22 Antworten
Ich weiss nicht, wie ich es besser ausdrücken soll, aber die Frage wird so von jedem anders empfunden.
Wenn man wirklich denkt, ich schreie und fluche hoffentlich nicht laut los.
Ist einem im Kreißsaal während der Geburt dass auf einmal so alles egal und man schreit förmlich den Schmerz aus sich raus oder gibt es auch Mamis, die
nachher sagen, oh gott wie laut war ich denn da, hätte ich nie gedacht.
Und weiss eine von euch, dass sie sogar bis aus dem Kreißsaal raus noch gehört wurde, so geschriehen oder laut geflucht hat sie?
Wer hat es dann gesagt, Partner oder Klinikpersonal oder sogar eine andere Mama, die auch zur Entbindung da war?
Wie wart ihr während der Zeit im Kreißsaal, auch mal sehr laut geworden oder noch schlimmer, was habt ihr von den anderen werdende Mamas gehört, lautes Geschrei oder auch schon die Fluchlaute die einem ohne Hemmung rausrutschen, weil die Kreißsäle untereinander leider keinen dickeren Wände haben?
Bei uns liegen die Kreißsäle, drei Stück, alle auf einer Etage und die Hebamme meinte nur, dass es sich nicht vermeiden lässt, dass man das eine oder andere auch vor der Tür hört, aber definitiv nur bis zur Tür Kreißsaalstation und da ist eine Klingel dran, also eigentlich immer zu.
Und wer dolle Schmerzen hat, weiss das man auch mal schnell, laut sch... tut das weh oder sonst was sagt, ohne nachzudenken.



Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
schon wieder???
*nerv*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
2 Antwort
also
mein mann hat mir nach der ersten entbindung erstaunt gesagt, wie ruhig ich war! auch bei der zweiten... ich bin nicht so der typ zum schreien. ich atme lieber während meiner ausbildung war ich mal an einer geburt, wo die frau echt geschrien hat. ausserdem meinte sie zu ihrem mann: du a...loch hast mir das angetan, das werd ich dir nie verzeihen! sie meinte es in dem moment voll ernst. danach sagte sie dann; tut mir leid schatz, ich habs nicht so gemeint...
tate
tate | 03.10.2011
3 Antwort
mmh
ne geschriehen hab ich nicht und sonst war ich eig. auch eher ruhig.. ich hatte zwar ziemlich starke Wehen und schmerzen aber das war jetzt nciht das ich schreien müsste. und durch die PDA wars dann eh besser..
Baby_Xx
Baby_Xx | 03.10.2011
4 Antwort
@DrNilay
huch?! hab ich was verpasst dann passiert mal was bei mamiweb und ich verpasse es
tate
tate | 03.10.2011
5 Antwort
@tate
dauernd die gleichen schrei und kreisch fragen zur geburt - bla bla. verstehe sowas nicht. einmal fragen reicht doch und selbst das kam mir schon suspekt vor...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
6 Antwort
schon wieder??
das hatten wir doch gestern schon alles oder irre ich mich da? wir haben doch auch noch per chat drüber gesprochen!warum beschäftigt dich die frage so??klar, wird man gehört , wenn man losschreit , aber das ist einem in dem moment völlig egal, das sagte ich dir gestern aber auch schon.und hinterher sagt niemand was dazu...es wird dir scheißegal sein, wie laut du schreien musst, glaub mir....
Jamie-Lynn
Jamie-Lynn | 03.10.2011
7 Antwort
@DrNilay
hmmm...versteh ich auch net....vorallem es einem sowieso in dem moment völlig egal ist, wie laut man schreien muss und hinterher isses sowieso vergessen....
Jamie-Lynn
Jamie-Lynn | 03.10.2011
8 Antwort
...
ich habe so laut geschrien das sie mich in die geschlossene gesteckt haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
9 Antwort
...
ich habe so laut geschrien das sie mich in die geschlossene gesteckt haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
10 Antwort
hmm ich war gar nicht laut!!
Ich hatte auch nicht geflucht!! Aber ich hatte auch eine ganz ganz schnelle Geburt das ging rats fatz!! Aber ich lag insgesant 20 tage im KH und hörte so einige laut fluchen und schimpfen!!! Und Schreie das mir ganz anders wurde!! Ich denke das gehört dazu aber das muß einem alles nicht unangenehm sein!
Tyra03
Tyra03 | 03.10.2011
11 Antwort
ich habe keinen ton gesagt
nur einmal kurz gefragt, ob ich nun pressen darf. lol. als ich meine tochter dann schon in den armen hielt, hörte ich eine hysterische frauenstimme aus dem kreißsaal gegenüber, die nach ihrer mutter schrie. ja, ich hab mich darüber lustig gemacht und ihr ists auch heute sehr unangenehm, durch 2 geschlossene türen gehört worden zu sein . ich war schon immer peinlich berührt, wenn in filmen schreiende entbindende zu sehen waren. für mich stand fest, dass ich so oder so nicht schreien würde. und die kraft braucht man auch ganz woanders.
julchen819
julchen819 | 03.10.2011
12 Antwort
@mamiiii2011
http://www.mamiweb.de/fragen/zeigefrage.php?id=4205061&direct=true 01.10.2011 10:58 , 15 Antworten http://www.mamiweb.de/fragen/zeigefrage.php?id=4206651&direct=true 03.10.2011 11:30 , 34 Antworten http://www.mamiweb.de/fragen/zeigefrage.php?id=4206881&direct=true 03.10.2011 15:46 , derzeit mehr als 10 Antworten Sorry, egal wie oft Du diese Fragen noch stellst, wenn Du eine ängstliche werdende Mami bist, die sich vorbereiten will, wird es Dir nicht helfen, diese Fragen immer wieder zu stellen. Du bekommst IMMER unterschiedliche Antworten und niemand kann beurteilen, wie DU die Geburt empfinden würdest. Sag Dir einfach, dass egal wie furchtbar es sich anhört, was andere über Geburt berichten, es gar nicht SOOOOO schlimm sein kann, da sonst alle Mütter nur ein Kind hätten. Es ist eben auch merkwürdig für einige hier, wenn jemand immer wieder Fragen in genau dieser Richtung stellt, da wir hier auch öfter Nicht-Mamis haben, die sich als solche aber ausgeben und versuchen sich durch bestimmte Fragen ein Kopfkino zu verschaffen, bei denen ihnen das schwillt, was eine Mami anatomisch nicht hat. Daher musst Du, wenn Du Dich auf diese Frage verbeißt, auch damit rechnen, dass Du langfristig nicht nur gewünschte Antworten bekommst
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.10.2011
13 Antwort
Zu
mir haben die gesagt, ich solle mehr Kraft ins Pressen legen und nicht ins Brüllen. Mir war das alles Schnuppe. Meine Hebamme hat gesagt, dass die Schmerzen besser erträglich dadurch sind, wenn man alles rausschreit.
Lady1206
Lady1206 | 03.10.2011
14 Antwort
ich habe selber
nicht einen ton von mir gegeben...zwischen den presswehen hab ich noch mit dem arzt gescherzelt XDman merkte mir garnicht an das ich grad in den wehen lag... von meiner erfahrung von den *nicht billigen plätzen* aus, kann ich dir aber eins sagen... die hebis und ärzte sind alles gewöhnt...von schmerzenschreien, über wimmern, das man keine lust mehr habe, bis hin zu tiefsten beleidigungen... :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
15 Antwort
..
wie oft willstn das noch fragen...das hatteste doch vor kurzem erst gefragt..dann heut die frage mit der schmerzskala und nu wieder die gleiche frage wie neulich... du wirst immer unterschiedliche antworten darauf bekommen, und solltest du dahingehend angst haben, kann dir die eh keiner nehmen..zumal es dir wenn es soweit is sowieso total egal sein wird, ob du schreien musst und ob dich dabei jemand hört..die im kh sind "schlimmeres" gewohnt als ne schreiende frau die grad ein kind auf die welt bringt...und alle anderen die es evtl. mitkriegen könnten, siehst du danach nie wieder und das solche immer wiederkehrenden fragen vom gleichen user skeptisch betrachtet werden is nunmal so...ich frag mich langsam auch was die ständigere fragerei in die gleiche richtung soll
gina87
gina87 | 03.10.2011
16 Antwort
Schrei'n oder nicht Schrei'n...
...Das ist hier die Frage :-) Auch wenn die Frage schon 50 mal beantwortet wurde: Keine sollte sich hier irgendwie fertig machen lassen, weil sie unter Geburtsschmerz jammert, flucht oder wehklagt. Wenn die Architekten des Krankenhauses mitgedacht hätten, würde man auch nicht durch 3 Wände jemanden hören. Ist ja wohl klar, dass manch einer Frau der Hut hochgeht, unter dieser Erfahrung. Na und? Zuhause würden dich die Nachbarn hören, so sind die Leute um dich rum entweder Personal, die das alles zur Genüge kennen - oder andere Entbindende. Vor wem willst du dich da schämen? Es heißt nicht umsonst Kreiß-Saal. Schonmal überlegt, woher das Wort kreißen stammt?? Habt alle viel Erfolg bei den noch kommenden Geburten - mit oder ohne Schrei.
sommergarten
sommergarten | 03.10.2011
17 Antwort
...
Ich habe ARIEN geschmettert - kann ich am besten, wenn ich Gebähre. Dann schaff eich sogar das HOHE C''.
deeley
deeley | 03.10.2011
18 Antwort
-
Langsam ist es echt gut mit dieser bescheuerten Frage! Ich bin jetzt seit März hier und diese Frage kommt MINDESTENS einmal im Monat. Besorg dir mal bitte ein Leben, das sich nicht nur um Geburtsschmerz und -schreie dreht. Ich bin fest der Überzeugung, dass es immer und immer wieder die gleiche Person ist und es kotzt hier langsam an. Ich weiß nicht, warum, aber diese Frage kommt mir bei jedem Mal sehr suspekt vor. Lass es endlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
19 Antwort
.....
Vorsicht fake. Die Dame wenn sie überhaupt eine ist, hat dieselbe frage schon bei Urbia mehrmal gestellt, fast Täglich bis sie gemeldet wurde.
Meggen
Meggen | 03.10.2011
20 Antwort
...
hmmm.... ist das wieder die die wenn das wetter schlechter wird kommt? war doch letztes jahr um diese zeit auch ein thema gewesen was sehr oft kam... wo bleibt denn der windelfetischist?
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 03.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Geburtseinleitung
25.09.2015 | 12 Antworten
4 ssw laut FA, Bluttest negativ
03.05.2012 | 12 Antworten
Wie lange wart ih im KH nach einer PDA
02.02.2011 | 15 Antworten
wann wart ihr nach Ausschabung
23.11.2010 | 8 Antworten
wie oft wart ihr ca
13.10.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading