Wer hat bei euch bei während der geburt auf die andern kinder aufgepasst?

tate
tate
05.09.2011 | 29 Antworten
wie habt ihr das gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
ich hoffe man kann die frage entziffern...sorry bin zu müde
tate
tate | 05.09.2011
2 Antwort
Unsere...
grosse Tochter war in der Zeit bei meiner Schwiegermama. Die wohnt mit im Haus und war zum Glück zu Hause. Sonst hätte ich noch meinen Papa oder meine Mama zur Wahl gehabt. Zur Not wäre ich alleine vor und mein Mann wäre so bald wie möglich nach gekommen... Lg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2011
3 Antwort
@Ramy
sind dein eltern berufstätig? denn genau das stellt sich bei uns als problem dar...
tate
tate | 05.09.2011
4 Antwort
...
Die Patentante von dem Zwerg der damals auf die Welt kam hat auf meine Grosse aufgepasst und das es ein gepl. Kaiserschnitt war, hat sie nicht lange aufpassen müssen
JACQUI85
JACQUI85 | 05.09.2011
5 Antwort
bei uns wird
zwangsläufig mein mann zu haus bleiben und ich geh allein ins KH. ich ruf ihn dann an wenn der kleine auf der welt ist und er kommt dann mit alex nach. ich bleibe sowieso nur ambulant
alexandersmami
alexandersmami | 05.09.2011
6 Antwort
@tate
Ja, sind sie...deswegen hätten wir da im Prinzip immer erst Nachmittags ab 14 Uhr jemand für sie gehabt. Allerdings fiel die Geburt dann aufs Osterwochenende, da hatten wir dann freie Auswahl. Aber wie gesagt, zur Not hätte ich alleine angefangen und mein Mann wäre dann hoffentlich noch rechtzeitig dazu gekommen. Wäre aber schon blöd gewesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2011
7 Antwort
@alexandersmami
macht dir das nichts aus ohne deinen mann zu entbinden? ich kann mir das gar nicht vorstellen bzw. bei der letzten geburt wars leider so gezwungenermassen und das war mehr als schlimm...
tate
tate | 05.09.2011
8 Antwort
Als die Kleine zur Welt kam, war die Grosse bei meinen Eltern.
Ich wurde ja eingeleitet, daher konnten wir die Grosse am Abend davor zu meinen Eltern bringen und am nächsten Tag, als die Kleinen da war, kamen meine Eltern mit der Grossen zu uns ins KH.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2011
9 Antwort
Geburt
ich hab erstmal "alleine" angefangen. Zum Glück wars ein Wochentag, da hat mein Liebster unsere Große noch in die Kita gebracht und danach ist er dann ins KH gekommen und hat sich noch ca. 1, 5 Stunden Geburt angeschaut ;-) Nachmittags hat er dann unsere Große geholt und sie konnte ihr Brüderchen begrüßen. Hatten wirklich Glück, dass es ein Wochentag war und früh zeitig losging. Unsere geplanten Aufpasser konnten beide an diesem Tag nicht. Und die Großeltern sind leider zu weit weg.
kiba
kiba | 05.09.2011
10 Antwort
Oma und Opa!
War im Rückblick auch sehr passend... Wir haben am Freitagmorgen verschlafen. Mir war klar, ich hätte Sohnemann ganz schnell für den KiGa fertig machen müssen... Da habe ich beschlossen, wir machen noch mal nen Mutter-Sohn-Tag, wer weiß, wann wir das nächste Mal wieder die Gelegenheit dazu haben... Tja, zum Mittagsschlaf hab ich mich dann mit hingelegt und dabei die Uhr im Auge behalten, da dämmerte mir schon, dass das wohl ernsthafte Wehen sein könnten... Anschließend wurde er von OmaOpa abgeholt. Ganz geplant, bei Oma und Opa sind schöne Spielplätze. Am nächsten Vormittag war Kinderflohmarkt, da wollten wir uns ursprünglich wieder treffen... Da war ich aber froh als die weg waren, weil mir da klar war, dass es Wehen sind, ich aber noch nichts sagen wollte... Mein Mann kam auch ne Stunde eher nach Hause, das passte ganz gut. Er hat dann noch auf der Arbeit Bescheid gegeben, dass er ab jetzt Urlaub haben möchte. Dann hab ich ihn nochmal einkaufen geschickt...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.09.2011
11 Antwort
...
bei mir wäre es meine mutter, die dann auf die große aufpassen würde...die is zwar auch voll berufstätig, kann sich aber kurzfristig ma überstunden oder ma nen tag frei nehmen...da ginge es, dass sie dann ma früher schluss macht oder so um auf die große aufzupassen..und da ich beim 2. kind keine bock habe wieder 3-4 tage im kh zu hocken, wird es eh ne ambulante geburt wo ich dann nach paar std wieder heim kann...außer ich find ne super hebamme hier, die auch hausgeburten macht..dann hätte sich das ja eh erledigt..
gina87
gina87 | 05.09.2011
12 Antwort
@gina87
eine hausgeburt wäre bei uns auch eine option, allerdings erledigt sich das problem leider nicht einfach es müsste trotzdem jemand für die andern kinder dasein.
tate
tate | 05.09.2011
13 Antwort
Wir hatten ja
eigentlich vor, am Samstag - ohne Sohnemann - nochmal nen Großeinkauf zu machen. Er hat dann nochmal das Nötigste besorgt und vorher mit unserer Hebamme telefoniert... Ich hab dann ein Hörbuch gehört, festgestellt, dass ich ernsthafte Probleme mit dem Wehen veratmen habe und bin zur Abwechslung auch mal Duschen gegangen... Ähm, wir haben dann doch recht spät die Hebamme angerufen. Tja, um 1.59 Uhr kam die Mausi zur Welt und gegen 5 haben wir dann mal bei OmaOpa angerufen. Oma ging dran, Mausi schrie, Oma sagte: Gott sei Dank! - Äh, ja. Oma und Opa sind dann mit Sohnemann doch zum Kinderflohmarkt, wir aber dann nicht mehr, wir haben noch etwas geschlafen. Da klar war, dass die Mausi nur 52 cm groß ist hat die Oma dann auch gleich noch ne Tüte Rosa in Gr. 56 vom Flohmarkt mitgebracht... Und dann konnte Sohnemann seine Schwester kennen lernen und OmaOpa waren verwirrt, weil sie ihn gleich dalassen konnten...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.09.2011
14 Antwort
da alle evrwandten weit weg wohnen ist unser tochter
zu meiner freundin gegangen. es war zwar spät abends aber es war in ordnung. alleine zu entbinden hätte ich mir nicht vorstellen können, es ist ja auch etwas was man zusammen erleben möchte. am nächsten tag sind sie gleich nach dem frühstück ins krankenhaus gekommen. lg und du wirst bestimmt jemanden finden der auf dein kind aufpasst.
Engel
Engel | 05.09.2011
15 Antwort
OmaOpa
sind ja immer davon ausgegangen, dass ich im KH bin und Sohnemann solange bei ihnen ist... Tja, Pech gehabt!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.09.2011
16 Antwort
@AliceimWunderla
na das hat ja alles wunderbar gepasst war nicht heviane deine hebamme??? sie liebt es ja, wenn man so kurzfristig anruft
tate
tate | 05.09.2011
17 Antwort
mein
grosser war bei seinem papa und der kleine war bei meiner schwester. also während den einleitungstagen waren die jungs versorgt. die kleine kam freitag und die jungs gingen dann am samstag und sonntag wieder heim und da schaute dann mein mann auf sie. er hatte da dann noch eine woche ferien und der grosse musste ja auch mal wieder zur schule, nach 3freitagen ;-)
fluketwo
fluketwo | 05.09.2011
18 Antwort
Och...
das erste Mal hab ich recht früh angerufen... Da wär eh noch Berufsverkehr auf der Autobahn gewesen, das wollte ich ihr nicht antun... Sie wär auch kommen und hätte sich bei uns noch etwas aufs Ohr gelegt... Aber ich hatte ja die Ruhe weg gehabt... Als wir dann endgültig telefoniert haben, sprach ich noch von Wehenabständen von 4 Min... Tja, in Wirklichkeit bin ich auf 3 1/2 inklusive Wehe gekommen... Aber ich hatte irgendwie die Ruhe weg. Danach hat dann noch die zweite Hebamme angerufen, die näher ran wohnt. Wollte sich mal ne Wehe anhören... Ich war noch nicht ganz auf Touren, das sagte sie schon: Ich komme und legte auf... Naja--- Letztendlich hats dann aber noch ca. 2 Std. gedauert, weil die Wehen auch auf einmal wieder weniger wurden... Ich war ja abgelenkt, weil ich vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer umgewechselt bin...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.09.2011
19 Antwort
Ich bin ja die ganze Zeit
fröhlich von ner Geburt zum Frühstück ausgegangen... Wollte auch meinen Mann nochmal schlafen schicken... Das fand er aber unpassend... Was hat er gemacht? Sich vor den Compi gesetzt und ein bisschen gespielt... Eigentlich sei es ihm gegönnt... ABER: Das ist nunmal der einzige Platz in unserer Wohnung, wo man nicht hört, wenn jemand aus dem Schlafzimmer ruft!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.09.2011
20 Antwort
Übrigens:
Nette Chefs geben auch berufstätigen Großeltern in so einem Fall spontan Urlaub! Mal nachfragen kann nicht Schaden! Wenn bei uns alle Stricke gerissen wäre, dann wäre ne Freundin von mir einfach von der Arbeit abgehauen! Das war mit ihrem Chef so abgesprochen, das sie sich im Notfall um ihr Patenkind kümmern kann!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.09.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Orgasmus während Geburt?
17.03.2012 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading