Geburt mit PDA

celsop
celsop
18.06.2011 | 14 Antworten
da es bei mir bald soweit ist würden mich eure erfahrungen interessieren. zu welchen zeitpunkt der geburt habt ihr euch eine pda geben lassen? wie gut hat sie gewirkt? verspürt man dann noch schmerzen? hattet ihr irgendwelche nebenwirkungen? konntet ihr trotzdem herumlaufen?
dank euch schon mal für eure antworten.lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
mit der pda ging alles bisschen schneller. entspannter hab ich bei meinen ersten beiden gemacht. bei meiner dritten braucht ich die nicht. ja man verspürt noch schmerzen sind aber besser auszuhalten. das aber auch gut so das man noch etwas merken tut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2011
2 Antwort
ich
bin pro PDA! Hätte die Geburt sonst nicht geschafft. Man ist zwar zwischenzeitlich abgeschossen, aber hat dann Kraft fürs ende. Bei 4 cm Mumu offen - legen lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2011
3 Antwort
....
Ich ließ mir bei beiden Entbindungen eine PDA legen - der Muttermund muss mind. 2, 5 cm offen sein - dann kannst Du Sie legen lassen. Erst gibt es eine kleine Spritze in den Rücken, um die Stelle zu betäuben. Ich bin ein großer Angsthase - hasse Spritzen, habe aber beide male davon nichts verspürt. Dann erst, wenn der Rücken taub ist an der Stelle, wird der Schlauch gesetzt - ich habe dabei auch nix gemerkt. Bei der ersten PDA habe ich gar nichts an WEHEN gespürt auch keine Presswehen - war komplett TAUB ab Bauchnabel. Bei der zweiten PDA habe ich die Presswehen gespürt - wunderte mich, dass ich was merkte und ließ noch ne EXTRASDOSIS dazuspritzen. Der Druck blieb - dann sagte man mir, das seien die Presswehen und es ist gewünscht, dass man diese merkt, um mitzupressen. Es war nicht schlimm, nur seltsam. Eben, als müsse man ganz doll aufs Klos. Aber ich hatte keine Schmerzen. Musste auch geschnitten werden - wovon ich nichts merkte. Für mich war es die beste Wahl!
deeley
deeley | 18.06.2011
4 Antwort
hey
aber mach dir auch gedanken drüber das du vielleicht keine mehr haben kannst! ich wollte einer aber kam mit 8cm muttemrund hin da gings nicht mehr.. und dann hat ich paanik :D aber war am ende ehrlich gesagt froh das es ohne war
-Nina-
-Nina- | 18.06.2011
5 Antwort
..
ja hab bei der ersten fast drei stunden geschlafen und bei meiner mittleren6 grins das tat soo gut. bei meiner großen hat die geburt 5 stunden gedauert habe da ca nach einer stunde pda mit beruhigungsmitteln bekommen da ich nur am zittern war. und bei meiner mittleren nach 7 stunden bei ihr hab ich 14 stunden gebraucht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2011
6 Antwort
...
Also ich hab ne pda nach 30 std hammer wehen bekommen...ein klein bisschen hab ich noch gespürt aber das war ein witz mit dem verglichen was davor war!!! Ich hatte leichte rückenschmerzen danach rumlaufen darfste mit pda net mehr auch net in die wanne!
linda1986
linda1986 | 18.06.2011
7 Antwort
Hallo
Ja, aber hat leider net gewirkt. Hab mir nach 12h Wehen eine PDA geben lassen, wurde 2x gestochen weil ich einfach keine Wirkung spürte und beim ersten Mal dachten die Ärzte ev. sitzt die Kanüle nicht richtig... aber auch beim 2. x hab ich die Schmerzen wie vorher gespürt ich war nur kurz high von den Schmerzmitteln... habs dann auch so geschafft hat dann ings. 18h gedauert bis Sophia da war. Ob ich diesmal wieder eine PDA versuchen werde? Vielleicht schon wenns wieder solange dauert... aber ich möchte unbedingt wenn ich mich im KH für die Geburt anmelde rechtzeitig darüber informieren, was bei mir schief gelaufen ist weils net gewirkt hat. Ach ja beim Nähen im OP wurde dann was nachgespritzt, da hab ich ab Bauchnabel abwärts absolut nix gespürt wie halt bei einem KS also die Kanüle saß definitiv richtig... lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2011
8 Antwort
ich
wollte eine PDA aber als mir die Hebamme gesagt hat der Muttermund ist schon bei 7cm wollte ich keine Mehr und dann hat es noch 45 Minuten gedauert und dann war mein Sonnenschein da :-) ab 7cm war es nicht mehr ertrcklich die wehen, aber ich hatte ne super Hebamme und mein Mann hat mich auch super unterstüzt und im nachhinein bin ich froh das ich mir habe keine geben lassen und wenn ich nochmal ein Kind bekommen sollte werde ich mir auch keine geben lassen, es ist auch ohne zu schaffen und man ist dann richtig stolz wenn man sein Kind mit eigener kraft auch die welt gebracht hat ohne Peteubung oder so....
katrin123456
katrin123456 | 18.06.2011
9 Antwort
ach
was ich vergessen habe bei mir hat es 9 stunden gedauert, wenn ich mir ne PDA hätte geben lassen hätte es noch länger gedauert weil eine PDA meist verlangsamt offt ne Geburt wurde mir auch gesagt... aber lass es einfach auf dich zukommen und gehe nach deinem gefühl weil plannen kann man da echt nichts, war mir auch sicher ich will eine und lass mir auch eine geben, aber es kamm dann doch alles ganz anderst...
katrin123456
katrin123456 | 18.06.2011
10 Antwort
@_Carmen_
ja bei meiner mittleren hab ich auch schmerzen gehabt trotz pda aber sie haben gesagt das es sein könnte das es schon zu spät war und ich ohne noch mher schmerzen hätte. @ katrin bei mir ging es bei pda viel schneller ich hätte ohne sie viel länger gebraucht ich war aber bei beiden froh das ich sie genommen habe. bei der dritten habe ich keine gebraucht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2011
11 Antwort
pda braucht man hauptsächlich während extrem langer, oder eingeleiteter Geburt
Bei mir hat es durch die pda länger gedauert. Auch wenn man Kind nach einsetzen der Wehen insgesamt "nur" 9 Stunden gedauert hat. Leider wurde eingeleitet, sodass ich sehr starke Wehen mit extrem kurzen Pausen hatte und mir aus Angst, dass es wieder so schlimm wird wie in der ersten Wehenphase, eine pda hab geben lassen. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass ich die Spritze genau dann bekommen habe, als das Kind von der Gebärmutter in den Geburtskanal rutschte und dass direkt im Anschluss die Presswehen eingesetzt hätten -hätte ich es wahrgenommen. Durch die pda konnte ich nur noch die Befehle der Hebamme ausführen, die Schmerzen waren so geringt, dass ich es nicht als Presswehen erkannt habe. Aufstehen durfte ich nicht, wollte auch direkt nach der Geburt nach Hause, wurde aber auf der Liege in mein Zimmer geschoben, weil die Wirkung der pda wohl noch länger hält.
Strandsophie
Strandsophie | 18.06.2011
12 Antwort
@Sanya07
Ich habe die PDA bekommen, da war der MuMu gerade so 3-4cm offen. Ich hab sie mir geben lassen, weil ich zuerst Blasensprung hatte und gleich alle 2-3min Wehen und das fast 12h lang die aber nicht Muttermundwirksam waren! Und ich glaube nicht, dass es noch schlimmer hätte werden können ohne PDA weil ich absolut keine Schmerminderung gemerkt habe, sondern die Wehen sind natürlich auch sehr viel stärker und schmerzhafter geworden! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2011
13 Antwort
@_Carmen_
wie gesagt bei meiner mittleren hab ich auch gedacht hilft nicht aber naja vielleicht haben sie nur gesagt ich weiß es nicht war trotzdem froh das ich sie bei ihr bekommen habe weil ich durch ihr bis zu 6 stunden geschlafen habe und ich dadurch krafttanken konnte die geburt war für mich der reinste horror schon die schwangerschaft war sehr schwer für mich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2011
14 Antwort
....
ist doch aber auch von frau zu frau und von schwangerschaft zu schwangerschaft anderst und planen was man wie machen möchte ist eh nicht drinne weil kommt eh anderst wie man sich es vorstellt oder wünscht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Symptome kurz vor der Geburt
24.05.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading