Frage zur Geburt

lucky220686
lucky220686
16.05.2011 | 3 Antworten
Hallo ihr lieben,
ich bin nun in der 31. ssw mit dem 2. Kind schwanger. Ich hatte nun schon 2 mal ctg und jedes mal waren die Herztöne vom kleinen nicht optimal, der Arzt meinte aber immer, das es dem Kind gut geht, letzes mal war auch Us und da war auch alles ok.
Jetzt ist es nur so, dass bei der Geburt von meiner Tochter im Januar 2009 nicht alles super gelaufen ist. Sie kam zwar "normal" zur Welt, ABER sie hatte grünes Fruchtwasser, die Nabelschnur um den Hals und war ganz blau als sie zur Welt kam und hatte nicht geatmet. Mein Mann konnte die Nabelschnur nicht durchschneinden, weil meine Tochter schnell weg gebracht werden musste.

Je näher der Et rückt, umso mehr sorgen mache ich mir! Ich will kein Risiko mehr eingehen und überlege ob ich ein wunsch Kaiserschnitt machen soll! Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Also das die erste Geburt nicht so toll war und bei der zweiten Geburt dann ein Kaiserschnitt hatte? Oder ne normale Geburt?
Ich weiß nicht was ich machen soll!!??

liebe grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
die erste geburt
bei mir war der reinste horror. frühzeitiger blasensprung, wehen über 16 std. pda die nicht wirkte, dann wurde mein kind nicht mehr richtig versorgt, war aber schon zu tief im becken, so dass sich die ärzte auf mich schmissen um es rauszudrücken und mit der zange hatten sie versucht rauszuziehen. kaum war sie auf der welt, war sie auch shcon weg. beobachten hatte aber dann ausgereicht, aber immerhin für 5 tage. :( beim zweiten kind hatte ich auch angst und über einen ks nachgedacht, hab aber normal entbunden. nach 45 min war die kleine da. auch die ns um den hals , aber alles lief gut. jetzt beim dritten kind, heißt es auch dass sie sehr kleine us ist, aber ich werde versuchen sie normal zu entbinden. da es eine einleitung wird, habe ich nur angst, dass sowas im kaiserschnitt endet, aber ich hoffe nicht. ich würde es erst so versuchen, einen ks kann man immer noch machen. mich halten die schmerzen nach dem ks davon ab eienn zu machen. :D
hexenmammma
hexenmammma | 16.05.2011
2 Antwort
...
das was du schilderst hatte ich beim kaiserschnitt, unsre kleine war klinisch tot und wurde reanimiert... was da noch dazu kam war der krankenhauskeim den wir uns im op beide eingefangen hatten---> 12 tage intensivstation.... es kann bei beiden geburtsarten was passieren für die spontane sind wir aber alle gemacht und es ist der natürliche weg... wenn ichs vergleich würde ich lieber, wenn ich dürfte, noch 10 kinder spontan entbinden als einmal nen ks zu bekommen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 16.05.2011
3 Antwort
@zwergenmamilein
huhu, hab grad mal die kommentare gelesen un bin bei deinem hängen geblieben. Das ist ja schrecklich was du und dein baby durchmachen musstet!!!!!! Sorry, musste ich dir einfach schreiben!
Dani886
Dani886 | 16.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Symptome kurz vor der Geburt
24.05.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading