Kaiserschnitt

mariemalle
mariemalle
13.04.2011 | 16 Antworten
Hallo liebe Mamis!!
Ich bin jetz in der 29 SSW und ich mach mir jetz langsam gedanken über die geburt!
Ich überlege die ganze zeit schon ob ich kaiserschnitt mache oder ob normale geburt!
Könnte mir denn jemand seine erfahrungen mit kaiserschnitt mitteilen, hat man eine große narbe, kann man danach noch kinder bekomm weil ich hab was von verletzung der gebärmutter gelesen das die bei erneuter SW evtl.reißen würde oder sie müssten sie komplett entfernen wenn es nicht anderser geht!??
Etwas angst habe ich auch bei der narkose, vlt.wacht man ja nich mehr auf!??
Und bei der normalen geburt müsste man starke schmerzen ertragen, und noch evtl.geschnitten werden das hört sich gar ne so toll an....wie ist es danach mit dem Geschlechtsverkehr, ist doch bestimmt alles anderser wenn man unten genäht ist oder sind doch dann bestimmt schmerzen beim GV??
Bitte helft mir ich weiß nicht was ich machen soll. :-(
Mein partner möchte auch nicht dabei sein bei der normalen geburt!

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
ich hatte schon beides
also eine normale Geburt und einen KS. Ja die Schmerzen bei den Wehen sind echt die schlimmsten deines Lebens aber wenn dein Engel raus ist dann ist es vorbei mit Schmerzen. Das pressen tut auch nicht mehr weh und ist sogar schön. Du kannst spüren wie weit dein Baby noch hat das ist wunderschön! Danach hast du dein Baby im Arm und kannst es anschauen und kuscheln! Bei meinem KS konnte ich mein Baby erst Stunden später in den Arm nehmen und dann musste mein kleiner auch noch auf die Intensiv weil er Anpassungsstörungen hatte. Das haben sehr viele Babys die per KS auf die Welt kommen. Und mit dem KS kannst du auch nicht gleich aufstehen. Die Schmerzen sind noch schlimmer als die Wehenschmerzen. Um mein Baby sehen zu können habe ich mich von einer Schwester unter höllenschmerzen aus dem Bett zerren lassen und in einen Rollstuhl setzen lassen. Zwei Wochen wirst du Schmerzmittel nehmen müssen denn sonst kannst du dich kaum rühren. Versuch doch eine normale Geburt
MaLaMaRo
MaLaMaRo | 13.04.2011
15 Antwort
...
also ich hatte beides, bei der 1. ne normale entbindung mit dammschnitt und bei der 2. geburt nen kaiserschnitt, ich fand beides net sehr schlimm, bei der ersten geburt bin ich ne stunde später alleine aufgestanden und aufs wc , ab abends habe ich sie allein betreut, aber vom empfinden ist ne normale geburt schöner, der ks fühlt sich eher wie ne op an und dann ist das kind uf einmal da, außerdem ist es für die kinder ja auch net so doll, würde bei meiner 3. ssw jetzt mir ne normal geburt wünschen
iris770
iris770 | 13.04.2011
14 Antwort
Ich..
würde mich heute für einen Kaiserschnitt entscheiden, da beide Geburten der Horror waren. Habe bis zu 19 St. gebraucht und beide wurden per Saugglocke geholt. Geschnitten? Vom feinsten!Ich brauchte 2 Monate, so das ich wieder schmerzfrei gehen konnte. Ich will dir jetzt keine Angst machen, du wirst es schon schaffen und ne richtige Entscheidung treffen.
Ijoo
Ijoo | 13.04.2011
13 Antwort
...
also ich würde dir raten KEINEN Kaiserschnitt zu machen.Ich hab beides hinter mir. Beim Kaiserschnitt bekommste ja nicht unbedingt eine Vollnarkose..ich war zb wach und hab alles mitbekommen.Der KS ist zwar bis zur GEburt nicht schlimm da man nichts merkt, aber die Schmerzen danach sind nicht witzig..außerdem kannst du dich die ersten ein bis zwei Tage nicht unbedingt selber um dein Kind kümmern . Die normale Geburt hat zwar die Schmerzen vorher aber man ist nach der GEburt eben was das angeht alles los..und eine normale GEburt ist auch besser fürs Kind. Die Einstellung deines Freundes, das er dann nicht dabei seinmöchte ist zwar etwas unfair aber dann nimmste eben ne beste Freundin oder so mit :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
12 Antwort
also ich hatte nen ks
hatte nur ne teilnarkose sprich ich war wach und habe alles mitbekommen, ging relativ schnell- allerdings wars net ganz so geplant aber gut..erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;-) ich würde jederzeit wieder einen ks machen denn der verlauf der normalen geburt war für mich leider der horror....die narbe an sich ist kaum zu sehen, sie ist dünn wie ein bleistiftstrich und stört mich überhaupt nicht, ich mußte 6tage im kkh bleiben, die ersten 3tage waren wegen der schmerzen nicht ganz so toll aber mit novalgin wars auszuhalten, am 2ten tag konnte ich aufstehen das war erstmal nicht so pralle aber ab dem dritten ging es und ich konnte meine maus allein versorgen, die narbe selbst hat bei erschütterungen- zb rennen- noch so ca 8wochen nen bischen geschmerzt aber ansonsten hatte ich null probleme und wie gesagt, sollte ich noch ein kind bekommen werde ich diesmal von vornherein einen ks machen lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
11 Antwort
....
Der schnitt oder riss tut nicht solange weh, du hast ein kürzeren KH aufenthalt kannst dich wenige stunden nach der geburt wieder relativ gut bewegen und das ist wirklich ein unvergesslicher Augenblick außerdem kannst du dir ja eine PDA geben lassen... Aber entscheiden musst Du es... Ich hab Dir meine erlebnisse geschildert, andere empfinden einen KS vllt. anders und auch nicht so schlimm, aber für mich wars die Hölle!!!
Joana1991
Joana1991 | 13.04.2011
10 Antwort
.
Ich habe zwei Kaiserschnitte hinter mir. Ich bin jetzt 27 Jahre jung, und kann seit der Geburt meines zweiten Sohnes keine Kinder mehr bekommen. Da er ein Not-KS mit Vollnarkose war, eine gute Std. nach dem wurde ich noch einmal Not-operiert. Ich bekam 5 Blutkonserven. Aber ich habe weiterhin wie blöd geblutet! Somit haben sie mir dann die Gebärmutter entfernt. Dafür lebe ich aber, und kann für meine beiden Jungs da sein... Die Geburt ist jetzt 6 Monate und 4 Tage her. Und es ist für mich immer noch sooo verdammt hart. Es ist sehr schwer für mich! Werde auch damit noch sehr lang dran knabbern. Um auf dem Punkt zu kommen! Versuch bitte normal zu entbinden. Ich halte ehrlich gesagt von Wunschkaiserschnitten nichts. Es kann vieles passieren, bei weiteren Schwangerschaften. Klar, bei einer normalen Geburt kann auch was passieren. Aber nicht so viel, wie bei einem KS. Ich durfte leider das Erlebniss, NOMALE Geburt nicht erleben. Und bin darüber sehr traurig. LG
DeniseHH
DeniseHH | 13.04.2011
9 Antwort
Ganz ehrlich Normale Geburt
Ich musste einen KS haben und ich kann Dir eines sagen ich rate absolut niemanden dazu freiwillig einen KS machen zu lassen, denn ein KS ist total schrecklich... Erstmal bist Du nicht unter vollnarkose, also das mit dem nicht mehr aufwachen ist schon einmal ausgeschlossen du wirst nur örtlich betäubt! Das heißt Du bistwach bekommst wirklich alles mit und merkst auch alles nur schmerzen hast Du keine! Dann spürst du wir sie an dir wirklich rumruckeln und auf deinem Bauch rumdrücken, absolut eckelhaftes gefühl, dann wird dir dein kind kurz gezeigt und dann bist du noch eine weile da wirst genäht die meisten schlafen danach weil die betäubung echt müde macht, also meist 2 stunden später sieht man sein Baby dann endlich, aber du brauchst bei allem hilfe, du kannst dein kind nicht alleine aus dem bett nehmen und auch nicht zurücklegen, zudem hast Du bis zu 4 wochen nach der Geburt schmerzen was die narbe betrifft und da hätte ich lieber die schmerzen bei der normalen geburt gehabt...
Joana1991
Joana1991 | 13.04.2011
8 Antwort
...
dein partner muss ja auch nich zwingend dabei sein wenn er es absolut nich möchte..zwingen kann man ihn ja nich auch wenns traurig is...manche männern wollens halt nich und das is dann auch okay so... meiner war zwar mit dabei und dafür danke ich ihm auch, aber geschafft hätte ichs auch ohne ihn...hatte ne super hebamme usw...und er hielt sich eh meist im hintergrund auf
gina87
gina87 | 13.04.2011
7 Antwort
...
ich würd immer ne normale geburt bevorzugen aber das muss jeder selber wissen... und wenn da die schmerzen zu doll sind kann man sich auch ne pda geben lassen die einiges erleichtert...ich hatte keine pda oder andere schmerzmittel und empfand gar nich als sooo schmerzhaft..wurde auch geschnitten und anschließend dann genäht..das verheilte super und ich hatte und hab null probleme damit...GV is nach wie vor so geblieben ohne schmerzen oder anderer beeinträchtigungen..und nach einer normalen geburt sind die schmerzen wie weggeblasen...nachm ks haste evtl. noch paar tage zu kämpfen bzgl. der frisch operierten wunde usw..is bei jedem anders...
gina87
gina87 | 13.04.2011
6 Antwort
antwort
hey ... also ich bin so ziemlich in der gleichen lage wie du smile ... aber ein kaiserschnitt kam für mich nie in frage ... die muttis dieser seite geben dir sehr liebe tipps das die normale geburt nicht so schlimm ist wie man denkt , .... ich glaub du schaffst das auch normal und glaub mir du wirst es bereuen wenn du es nicht wenigstens normal versuchst smile ... lg
mfsasenna
mfsasenna | 13.04.2011
5 Antwort
huhu
ich gebe ehrlich zu ich würde nie freiwillig einen kaiserschnitt machen.habe drei sponatan geburten die sind zwar etwas schmerzhaft wurde auch alle drei mal genäht aber man kann einen die tollen erlebnisse nicht nehmen. wieso will dein partner nicht bei sein.mein mann freut sich schon tierisch auf die entbindung jetzt können es kaum noch abwarten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
4 Antwort
hallo
Also ich hatte beides. Meine erste Tochter habe ich spontan entbunden und bei der zweiten einen KS. Also ich muß für mich sagen, ich hätte lieber eine normale Geburt als einen KS. Bei der spontan Entbindung hast du zwar da die Schmerzen und das ist auch ganz schön hefitg, aber bei einem KS hast du dafür hinterher länger die Probleme.
wmcahw
wmcahw | 13.04.2011
3 Antwort
ich habe 3 Kaiserschnitte gehabt
aus medizinischen Gründen... freiwillig würde ich mir das nicht antun... und unter Vollnarkose auch nicht... du kannst dir zur normalen Geburt eine PDA legen lassen, dann sind die Schmerzen absolut erträglich !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
2 Antwort
...
ich habe keinen kaiserschnitt gehabt... die schmerzen waren erträglich und dann auch vergessen, als der zwerg einem auf die brust gelegt wurde meine freundin hatte letzte woche nen spontanten kaiserschnitt & und war sehr taurig da sie den ersten innigen Moment verpasst hat...
mami_28
mami_28 | 13.04.2011
1 Antwort
Also ich bekomme jetzt dann
mein 1. Kind. Und ein KS kommt für mich nicht in Frage und ob man den Damm schneiden muss oder man dir den Bauch aufschneidet ist ein Unterschied. Meine Schwester hatte auch einen KS, der war vor 2 Jahre und es zwickt und schmerzt heute noch. Gegen die Geburtsschmerzen gibts doch eine PDA. Lies einfach mal die Beiträge von anderen Mamis hier. PDA soll echt gut sein. Wäre meine Wahl wenn die Schmerzen unerträglich werden. Wünsch dir alles Gute.
Capucchino
Capucchino | 13.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Definition aller Kaiserschnittarten
26.01.2015 | 28 Antworten
Nach Kaiserschnitt wieder schwanger
24.03.2013 | 13 Antworten
3. Kaiserschnitt in welcher ssw?
24.08.2012 | 17 Antworten
Kaiserschnitt/Wie lange im Krankenhaus
16.02.2012 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading