Einleitung am Montag, ich habe angst

Biany
Biany
31.03.2011 | 17 Antworten
Hallo Mamis,

ich hoffe ihr könnt mich irgendwie aufmuntern oder Mut zusprechen.
War heute im KH (wie eigentlich jede Woche) und die Ärzte sagten mir das meine Kleine (38+1ssw) wohl nicht genug wächst.
Sie haben Doppleruntersuchungen gemacht und es ist alles in Ordnung, nur die kleine nimmt nicht wirklich zu.
Jetzt soll ich am Samstag wieder hin und es wird wieder eine Doppleruntersuchung gemacht. Gehe aber davon aus das es sich in den 2 Tagen nichts geändert hat. Am Montag soll ich dann mit Sack und Pack in die Klinik kommen und die Oberärztin schaut nochmal nach meiner Kleinen. und dann wird eingeleitet. So die Ärzte heute.
Ist mein 2 Kind, die meinten damals auch er ist viel zu klein, sollte knapp 50cm und knapp 3000g wiegen, naja zum Schluss kam dann 56cm und 3880g raus. Eigentlich sollte ich mir keine Sorgen machen das die süße zu klein ist aber diesesmal machen die mehr Tamm tamm wie beim ersten kind.
Wurde bei euch auch eingeleitet? wie und wie lange hat das gedauert? war es sehr schmerzhaft?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Bei mir war es nicht ganz so schlimm
War am 14.03. mit 41+1 zum Einleiten. Hab um halb zehn Gel gelegt bekommen und bin dann wie eine Bekloppte die Station rauf und runter gerannt. Um 20 Uhr ist mein Mann nach Hause. Stand 2cm. Um 20.30 regelmäßig Wehen am CTG aber noch gut auszuhalten. Sollte dann noch weiter laufen. Hab es eine Stunde ausgehalten, weil die Wehen stärker wurden. 22.30 Stand 7cm. Wehen ziemlich heftig. Hebi meinte ich soll meinen Mann anrufen und Sie lässt mir ein Bad ein. In der Wanne wurden die Wehen noch stärker und ich bekam ne PDA. Als die voll gewirkt hat Blasensprung um kurz vor zwei. Meine Hebi meinte sie hätte nachts mit allen gerechnet aber nicht mit uns. Der Kleine kam dann um 03.44 zur Welt, hatte 53cm und 4040g!!!! Ich fand die Einleitung nicht ganz so schlimm, da sich die Wehen langsam gesteigert haben und nicht gleich mit voller Wucht eingeschlagen haben. Wünsch dir alles Gute und hab keine Angst!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
16 Antwort
hallo..
bei mir wurde es auch eingeleitet. ich muss aber dazu sagen das ich bei einer schlechten hebamme war. hatte tabletten bekommen nach der 2. dann meinte sie ab in kreisaal es geht los. um 3:10uhr ist dann der rest der fruchtblase geplatz und um 3:18uhr war er dann da. also ne einleitung ist schlimmer als ne normale geburt, aber es soll wohl schneller gehn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2011
15 Antwort
...
Wie du schon sagst, ist das Wichtigste, dir nicht so viele Sorgen zu machen. Ich will dir auch keine Angst machen, nur bei mir wars echt eine ganz schlimme Erfahrung, was aber nicht heißen muss, dass es bei dir genauso werden muss. Besonders, da es dein zweites Kind ist, da geht alles etwas schneller :) Meine Wehen kamen zwar relativ schnell, aber es ging nichts wirklich voran....als es dann ernst wurde, hat die PDA nicht mehr gewirkt, 2 Std Pressen haben nichts voran gebracht....dann durfte ich noch 1 Stunde auf den KS warten, die PDA und alle anderen Schmerzmittel haben nicht mehr gewirkt und die Schwester die hinter mir stand hat mich nicht für voll genommen, als ich gesagt hab, dass ich das 1:1 spüre, wie die mir den Bauch aufreissen...bis ich bewusstlos geworden bin. Aber das alles habe ich mittlerweile schon vergessen/verdrängt.egal wie sehr du dich damit im Vorfeld beschäftigst, es ändert leider eh nichts. Ich wünsche euch ALLES GUTE und dir vor allem eine wunderschöne Geburt
just_holly
just_holly | 31.03.2011
14 Antwort
Danke!!
für eure Unterstützung! Also es zeigt mir das es immer unterschiede gibt und keiner weiss wie lange die Geburt und wie doll die schmerzen sind. ;) Wünsche schon mal ein schönes WE!!
Biany
Biany | 31.03.2011
13 Antwort
Hi
eine einletung ca. 5 std dann gings los und nach 18h war er dann da =D kaum schmerzen.
00Jennica00
00Jennica00 | 31.03.2011
12 Antwort
re
bei mir sollten auch tabletten genommen werde aber dann gab es komplikationen und die haben es mit gel gemacht...war nicht schön...es liegt auch daran das ich kein kind mehr haben mag obwohl es 2 werden sollten :-(
agi84
agi84 | 31.03.2011
11 Antwort
..
2 Einleitungen, aber beide über Termin. 1. Einleitung 40 h 2. Einleitung 4 Tage Na ja, es kann eben recht lange dauern, wenn das Kind noch nicht bereit ist, aber DU WIRST es schaffen - das weiß ich. Viel Glück und habe immer das Ziel vor AUGEN - dein KIND!
deeley
deeley | 31.03.2011
10 Antwort
dauer
meine einleitung hat 3 tage gedauert...und dann ja kaiserschnitt
jessimausi87
jessimausi87 | 31.03.2011
9 Antwort
Erstmal abwarten
Hatte genau das gleiche Problem und am Ende hat meine Kleine dann doch zugenommen. Naja die Messungen etc. sind ja am Ende sehr ungenau. Musste auch ständig ins Kh etc............... am Schluss kam sie nach Eipoldrehung ganz normal mit 48 cm und 3080g auf die Welt
neferety
neferety | 31.03.2011
8 Antwort
hm.....
ich mag da nicht wirklich viel zu sagen. ich hab mich lange gequält. bei mir haben die freitags mit tabletten eingeleitet und samstag abend um halb acht war der kleine da. denke eher es hat so lange gedauert da unser sohn nen echten dickschädel hatte. bei mir gings auch nur mit wehentropf voran. das schlimme ist das ich am samstag termin habe und die befunde gleich sind und ich nächste woche auch mit ner einleitung rechne. aber wenn deine kleine eh nicht so groß sein soll und es schon das zweite ist wird vielleicht nicht so schlimm. kanns leider nicht beurteilen, aber ich bräuchte keine einleitung mehr. wünsche dir viel glück!
jvschmidt
jvschmidt | 31.03.2011
7 Antwort
...
ich kann jetzt ehrlich gesagt den grund nicht erkennen warum eingeleitet werden soll?!?! haben die denn irgend eine vermutung? wie sieht die plazenta aus? bei mir wollten sie auch "ohne grund" einleiten...hab das nicht eingesehen ohne richtige indikation. hatte dann ne ganz normale geburt.
tate
tate | 31.03.2011
6 Antwort
einleitung
weiter geht mein text:D würde mich nciht nochmal für eine einleitung entscheiden!never!!! :D
jessimausi87
jessimausi87 | 31.03.2011
5 Antwort
einleitung
aber bei mir wurde auch eingeleitet...weil sich nichts getan hat...keine wehen..keine öffnung... am 6.tag als ich drüber war bin ich ins kh gegangen...weil ich nicht mehr konnte...wurde untersucht und dann habe ich tablette gekriegt..zum einleiten.. nichts passiert...dann wieder abends eine...und das ging 2 tage so..dann habe ich richtig wehen bekommen...aua... also mein körper war total am ende...konnte den letzen tag nix mehr essen oder trinken..kaum laufen...vor schwäche... dann samstagabends..wehentropf..ich fragte nach kaiserschnitt..sagten die ne is nicht...naja eine std später standen dann 3 ärtze im kreissaal...und ich musste kaiserschnitt machen....weil ich eine infektion im fruchtwasser hatte... naja was ich eigentlich dazu schreiben wollte is folgendes...also ich fand es grausam...und viele von meinen bekannten sagen, dass einleiten schmerzhafter is, da sich der körper da nicht richtig drauf einstellen kann etc... also ich fands krass...die schmerzen!undich würde NIEMALS mich
jessimausi87
jessimausi87 | 31.03.2011
4 Antwort
bei mir
Wurde 40+2ssw auf meinen Wunsch eingeleitet weil ich nicht mehr kommte und 3660g und 54 cm vorhergesagt wurde... raus kam aber 47cm und 2770g. Hab 14 Uhr 1 Tablette bekommen, die wirkte gar nicht. 17 Uhr am selben Tag die 2te und 7, 5 Später war meine Maus dann da. Obs mehr weh getan hat kann ich nicht sagen, war Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2011
3 Antwort
huhu
also bei mir wurde eingeleitet per tropf......war mein erstes kind, daher kenn ich jetzt nicht den unterschied von einer einleitung oder einen spontanen geburt.......ich fands allerdings schon sehr schmerzhaft, aber wer findet das nicht schmerzhaft......bei mir gings allerdings trotz 1. kind sehr schnell.....waren ziemlich genau 90 minute von der ersten geburtswehe bis zur geburt.......;0)..... wünsch dir alles gute, das die maus nicht zu zierlich ist und vor allem das du die geburt schnell und gut überstehst.... glg tiene
tiene
tiene | 31.03.2011
2 Antwort
Hallo...
unsere Tochter sollte lt. Ärztin im KH unter 1600g haben ich sollte mich gleich darauf einstellen, dass sie nach der Geburt auf die Intensiv kommt. Sie hatte dann doch schon stolz 2470g. Eingeleitet wurde bei mir zweimal, ich persönlich empfand es nicht anders als bei einer spontanen Geburt... Ich hatte jeweils nur ein Zäpfchen erhalten, dann drei Stunden liegen, anschließend 45 Min. und beim zweitenmal dann 25 Min. Kreissaal und unsere Kinder waren da... Wünsch dir alles Gute...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2011
1 Antwort
hallo
keine angst alles halb so schlimm... ich hab swar nur ein kind aber der wollte nicht raus war schon 11 tage überfällig....das kann dauern ich bin auf einen freitag um 8uhr ins kh da fingen die einzuleiten geboren ist er am samstag um 12uhr mach dir nicht so viele sorgen denn das überträgt sich auch auf dein kind :-) falls du fragen hast trau dich lg
agi84
agi84 | 31.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Einleitung durch Zäpfchen?
13.06.2012 | 31 Antworten
montag morgen
14.05.2012 | 5 Antworten
Einleitung beim 3 Kind - Dauer?
15.04.2012 | 5 Antworten
Jemand Erfahrung mit Einleitung?
25.12.2011 | 45 Antworten
einleitung mit unreifen muttermund?
12.12.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading