Notkaiserschnitt?!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.03.2011 | 81 Antworten
Ich wundere mich echt immer wieder, wie viele Frauen schrieben, dass sie einen Not-KS hatten. Ich glaub viele sind sich gar nicht bewusst, was ein Not-KS ist. (rotwerd)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

81 Antworten (neue Antworten zuerst)

81 Antwort
@Julia1907x
da haben wirs ja
Kiara66
Kiara66 | 29.03.2011
80 Antwort
@mamimo288
keine ahnung was es war, weiß nur innerhalb einer minute war alles taub- das war um 14:15 und nachts um 23uhr konnt ich dann mal wieder nen zeh bewegen....das hätte nem elefanten die beine lahm gelegt ;-), hatte sogar wegen der vollnarkose gefragt aber sie meinte sofort- nein zu gefährlich...aber gut, die waren echt schnell trotz dieser narkoseform
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
79 Antwort
@fluffy81
Die "Rückenmarksspritze" unterscheidet man in Spinale und PDA: die PDA dauert die angegebenen 15-30 Minuten, bei der SpA gehts schneller!
mamimo288
mamimo288 | 28.03.2011
78 Antwort
...
muss hier auch mal kurz meinen senf dazu geben^^ also mal abgesehen, davon, dass ich jetzt nachdem ganzen lesen eurer definition von not-ks eher recht geben würde, können wohl anscheinend selbst einige ärzte das nicht auseinanderhalten^^ meine ärztin meinte nämlich zu mir: "ab sofort sind sie offiziell ein not-kaiserschnitt" aber halt auch "nur" weil die herztöne unter den wehen immer mehr abgefallen sind...das komische dabei war, das ctg hat 0 wehen angezeigt, nur an den herztönen von meinem lütten konnte man sehen wannich ne wehe hatte...gespürt hab ich das natürlich und zwar nicht zu knapp^^ wäre auch längst durch gewesen wenn luca nicht seine nabelschnur um den hals gehabt hätte...die hat ihn wohl "zurückgehalten", so hat es mir zumindest die ärztin erklärt
Jialina
Jialina | 28.03.2011
77 Antwort
...
Also ich denke schon dass ich weiss was ein Notks ist, ich habe nämlich so einen bei meinem 2. Kind bekommen weil die Herztöne auf einmal ganz weg waren.
Playmate33
Playmate33 | 28.03.2011
76 Antwort
wiki schreibt dazu:
Ein Notkaiserschnitt kann grundsätzlich primär und sekundär erfolgen. Der Ausdruck bezieht sich lediglich auf die Dringlichkeit und damit auf die Gefahr, die für Mutter und/oder Kind bestehen. Gründe für einen Notkaiserschnitt sind zum Beispiel eine vorzeitige Plazentalösung, Gebärmutterriss, Eklampsie, manifestes HELLP-Syndrom, anhaltender kindlicher Herztonabfall.
Julia1907x
Julia1907x | 28.03.2011
75 Antwort
ööööö
also da steht die rückenmarksnarkose wirkt in 15-30min, dann weiß ich ja net was die mir gespritzt haben aber ich hatte nen not ks und die narkose hat innerhalb von 1minute gewirkt, die ärztin war noch unten und während sie auf dem weg nach oben zu mir war hat mir jemand das zeugs in den rücken gejagt und als sie da war gings los, wie beschrieben vom aussetzen der herztöne bis zu dem moment wo aline da war keine 5min und das war schon wie sagt man so schön- knapp wie der hund scheißt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
74 Antwort
man ey
jede frau empfindet es doch anders.und selbst wenn meiner keiner war für mich war es einer.
82ela
82ela | 28.03.2011
73 Antwort
...........
Ich denke auch, dass nicht jeder plötzliche KS ein NotKS ist. Es gibt Unterschiede. Das weiß man aber auch nur, wenn man einen richtigen NotKS hatte. Allerdinge verurteile ich niemanden, der der Meinung ist, er hatte einen NotKS. Jeder empfindet Situationen anders. Das ist doch normal. Ich bin sehr belastbar und habe alles gut weggesteckt. Auch wenn ich hinterher schockiert gewesen bin, dass ich so viel Blut verloren habe. Andere bekommen schon Panik, wenn man einen KS in Erwägung zieht.
Noobsy
Noobsy | 28.03.2011
72 Antwort
@NatiundStella
Ah, auch wenn die das lesen, werden die weiterhin denken, dass sie einen Not-KS hatten. Sollen sie doch. Dann denke ich jetzt auch einfach dass ich einen Not-KS hatte. Drama-Baby-Drama.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
71 Antwort
-
für alle die es immer noch nicht glauben!!! hier hat man es schwarz auf weiss...http://www.liliput-lounge.de/Themen/Themakategorien/Geburt/Notkaiserschnitt/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
70 Antwort
@Maulende-Myrthe
Danke für deine Antwort. Das ist ja genau das was ich hier sagen wollte. Denn für die Mütter, die wirklich einen hatten, ist es bestimmt schlimm und man sollte schon die Sachen differenzieren. Aber nein, alle sind direkt ausgeflippt und haben mir Dinge unterstellt, die ich nicht gesagt habe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
69 Antwort
@Nicki08272
Stimmt nicht. Hunderte Mütter hier sagen, sie hätten einen Notkaiserschnitt gehabt und hatten keinen. Es gibt nur wenige Frauen, die einen echten Notkaiserschnitt hatten. Viele Mütter, die während des Geburtsvorgangs eine Sectio erhalten haben, weil die Geburt stockte oder die Herztöne schlechter wurden, sprechen von Notkaierschnitt. Bei einem Notkaiserschnitt muss aber sofort gehandelt werden, weil sonst Mutter oder Kind innerhalb kürzester Zeit versterben würden. Da kann auch keine PDA mehr gesetzt werden. Da kriegt die Mutter ohne großes Palaver eine Vollnarkose, so schnell kann die gar nicht gucken. Aber viele Mütter kennen die Definition von Notkaiserschnitt gar nicht und erzählen deshalb, sie hätten einen gehabt, weil es dem Kind unter der Geburt nicht mehr so gut ging und man deshalb vorsichtshalber mal eine Sectio gemacht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
68 Antwort
@Nicolino
eben, am wichtigsten ist, dass es unseren Kleinen gut geht...und uns natürlich auch. Daher sollte jede Mutter ihre eigene Erfahrung machen... ;-)
Corie
Corie | 28.03.2011
67 Antwort
@Corie
Ach weißt, ich habe keine schöne Geburt, hatte diesen besagten Notkaiserschnitt, ist heute nch schwer wenn ich dran denke, aber mitlerweile bin ich nur noch glücklich über das Ergebnis, meinen kleinen Nico die Liebe meines Lebens!
Nicolino
Nicolino | 28.03.2011
66 Antwort
@Nicolino
oh doch...es ist hier oft so, dass sie die Mamas gerne übertrumpfen wollen, auch bei anderen Threads....Hatte ja jetzt nicht dich angesprochen... Jede Mutter muss etwas erleiden bei der Geburt...egal wie die Geburt abläuft, meine war auch kein Zuckerschlecken...aber, ich möchte auch möglichen schwangeren Frauen hier keine Angst machen mit meiner Geschichte. Aber, das sieht jeder anders...
Corie
Corie | 28.03.2011
65 Antwort
@Corie
du hast den nagel auf den kopf getroffen ... so siehts aus jeder hat seine persönlichen ängste während der geburt durchgestanden ...ich hatte zb sogar nen wks und für mich war er schrecklich weil alles schief ging ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 28.03.2011
64 Antwort
@Corie
Ich denke nicht das man sich gegenseitig übertrumpfen möchte, sondern vielleicht eingfach nur seine Geschichte erzählen?!
Nicolino
Nicolino | 28.03.2011
63 Antwort
öhm also
kann ja sein dass ich die genaue Definition nicht richtig gewusst hab...fein meiner war nicht unter Vollnarkose musste aber dennoch schnell gehen da die Herztöne teilweise auf 40 waren und er Wehen definitiv nicht überstanden hätte - also ist es ja rein theoretisch um sein Leben gegangen oder nicht? Egal ob Not oder nicht ich fands grauenhaft und hoffe dass ich so etwas nicht nochmal erleben muss...
Kiara66
Kiara66 | 28.03.2011
62 Antwort
ohwei...
man könnte meinen, hier möchte eine Mutter die andere mit ihrer ach so schlimmen Not-Kaiserschnitt-GEburt übertrumpfen? regt euch doch nciht schon wieder so sehr auf. Hauptsache ist es doch wohl, dass es dem Kind und der Mutter gut geht...nichts ist angenehm...weder ne natürliche Geburt...und mit Sicherheit auch kein Not-Kaiserschnitt, da man da ja schon die Wehen usw. voll mitbekommen hat...noch ein "normaler" Kaiserschnitt. Alles ist mit Schmerzen und Ängsten verbunden.... Bleibt aufn Boden...jede von uns hat mit Sicherheit bei ihrer Geburt das eine oder andere durchmachen müssen...!!!!
Corie
Corie | 28.03.2011

1 von 5
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading