schlafsack oder decke? : )

karina3278
karina3278
01.03.2011 | 16 Antworten
habe am 1.8 et und weiss nicht wann die babys von heute so mögen im bettchen .. eine decke oder son schlafsack die es jetzt überall zu kaufen gibt ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
gesslein schlafsack
hallo also ich würde den schlafsack von gesslein empfelen da dieser gegen hitze stau ist der heißt bambou habe in einer babyabteilung gearbeitet und bis jetzt nur gutes darüber gehört gerade im sommer wenn sie neu geboren sind ist es schwierig entweder sie schwitzen oder sie sind zu leicht angezogen
DieMama2011
DieMama2011 | 01.03.2011
15 Antwort
@katharina870
ja, das sind die KH wohl sehr verschieden... in der klinik wo ich entbinden wollte, wird der schlafsack angepriesen und man bekommt den dann bei der entlassung geschenkt... in der klinik wo ich dann entbunden habe, da wurde der zwergi auch mit kissen zugedeckt
mami_28
mami_28 | 01.03.2011
14 Antwort
ich hab
auch schlafsäcke gekauft für mein kleine 3 stk -.- das ende vom lied war ich hatte nur nen schreiendes kind was die 3 monatskolik hatte im schlaflabor haben se dann festgestellt ... das mein kleiner von mir das engegefühl geerbt hatte dann haben se ihm das ausgezogen mit decke drüber und fertig er schlief seid dem an jeden tag nur mit decke und ich war beruhigt... falls du angst hast wegen erstickung ect... wurde mir da so hacken mitgegeben die kann man an den stäben ranmachen und an der bettdecke befestigen ... aber wie gesagt muss ja bei dir net sein einfach ausprobieren
wonny1980
wonny1980 | 01.03.2011
13 Antwort
hi
..uups nochmal also ich bin auch füer einen schlafsack, ist einfach sicherer. Aber interesanter weise habe ich im kraneknhaus ein ganz andere erfahrung gemacht, dort haben sie jeden säugling mit einer decke zugedeckt. passt für mich nicht so ganz zusammen , bezüglich des doch erhöhten risikos für sids.
katharina870
katharina870 | 01.03.2011
12 Antwort
Hey
Leon hatte von geburt an einen Schlafsack bis heute noch.Er ist jetzt 18 Monate alt und ich habe mal ca. 2-3 Wochen eine Decke probiert aber damit fühlt er sich nicht wohl.Er strampelt sich die Decke weg und nachts mußten wir auch paar mal aufstehen um ihn wieder zuzudecken, weil er gefroren hat.Ich warte mit der Decke noch eine Weile.
Hexe29
Hexe29 | 01.03.2011
11 Antwort
Ich
glaube, wenn Säuglinge den Schlafsack "angeblich" von vorneherein ablehnen, sind das hausgemachte Probleme. Wie kann ein Säugling etwas ablehnen, was er gar nicht anders kennt? Mein Neffe schläft auch von Geburt an unter der Bettdecke und im Elternbett, angeblich, weil er alles andere abgelehnt hat. Komischerweise hat er die ersten Tage im Krankenhaus im Schlafsack geschlafen, ohne Probleme. Ich persönlich kann es einfach nicht verstehen, wie man seinem Säugling eine Decke statt eines Schlafsackes geben kann, womöglich noch ein dickes Kissen dazu. Es ist nachweislich so, dass der plötzliche Kindstod durch die Schlafsäcke und gute Aufklärung in anderen Punkten stark zurückgegangen ist. Ich frage mich, wie eine Mutter weiter leben könnte, wenn ihr Kind unter der Bettdecke erstickt wäre, nur weil sie eine Decke besser findet als einen Schlafsack, also gegen jede Vernunft und ärztlichen Rat gehandelt hat. Der Neffe meiner sehr guten Freundin ist unter einem Kissen im Bett der Eltern erstickt mit gerade mal 5 Monaten. Das wäre nicht passiert, wenn er in seinem eigenen Bett ohne Decke, Kissen und stattdessen im Schlafsack gepennt hätte. So einfach ist das. Sorry, wenn ich da so wehement bin und sich jetzt der ein oder andere angegriffen fühlt. Aber für mich ist das schlicht weg fahrlässig, wenn man seinem Kind eine Bettdecke überlegt, so lange es noch klein ist. Da gibt es für mich überhaupt keine Grundlage zur Diskussion. Das wäre, als wenn man darüber diskutieren würde, ob man ein Kind in einem Gehfrei unbeaufsichtigt durch ein offenes Treppenhaus fahren lässt oder nicht.. Ich kann das nicht verstehen, sorry.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
10 Antwort
Schlafsack
ist das sicherste was man einem Säugling / Baby / Kleinkind geben kann. Mit einer Decke kann weiss gott was passieren. Haben uns von Anfang an für einen Schlafsack entschieden und den wird sie auch noch eine lange Zeit bekommen.
Sorasta
Sorasta | 01.03.2011
9 Antwort
...
und hat man damals immer wieder zu einem schlafsack geraten, wegen überhitzung etc. haben wir dann auch ausprobiert, aber als Quentin sich drehen konnte und selber viel bewegte im bettchen, war ein schlafsack eine Qual für ihn. Er hat darin nicht mehr vernünftig geschlafen, ist dauernd wach geworden... wir haben zur decke gewechselt ...ab da kein problem! Ausserdem spielt meiner meinung nach die decke bei der überhitzung nicht so eine große rolle, man muss nur schlafsachen und zimmertemperatur auch entsprechend anpassen.
Saboom
Saboom | 01.03.2011
8 Antwort
beides...
Meine Tochter kam im Sommer auf die welt..es war sehr heiss..habe sie am anfang nur mit einer decke zugedeckt..da sie sich auch noch nicht so viel bewegen..kann da nicht viel passieren.Später habe ich dann Schlafsack genommen, weil sie mit den beinchen die decke immer weggezogen hat.Als sie 5 Monate alt war habe ich sie ganz normal mit großer Decke zugedeckt.Seitdem schläft sie so. Egal für was du dich entscheidest, du wirst es richtig machen..du hast ein Mutterinstinkt..:)
ruppinka
ruppinka | 01.03.2011
7 Antwort
...
ich hatte von anfang ne decke...hab mir nen schlafsack auch nie gekauft...gab einen vom kh zur geburt und da wollte sie nie rein...ein geschrei vom feinsten..und mit decke is noch nie was passiert bei uns
gina87
gina87 | 01.03.2011
6 Antwort
@Tyler2010
hö? wie jetzt.. weil deine soviel rumrobben bekommen sie eine decke?! das versteh ich nicht, wo ist denn da der sinn? da ist doch gerade ein schlafsack gut und vor allem sicher!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
5 Antwort
hallo
auf jeden fall einen schlafsack. erstens reguliert dieser die wärme viel besser und zweitens besteht nicht die gefahr das das baby sich unter die decke robbt und somit evt. überhitzt oder erstickt..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
4 Antwort
............
da ist jedes kind anders ich hatte bei beiden keinen schlafsack weil es nur terror gab aber es war immer die entsprechende temperatur so das ich auch keine decke brauchte . Mein grosser hat mit 1 jahr seine decke bekommen und so wirds auch bei meinem kleinsten passieren weil ich zu viel angst habe das was passiert weil beide zu viel rum gerobbt sind im bett !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
3 Antwort
...
Schlafsack, vor allem, weils sicherer ist und sie mit dem Köpfchen eben nicht UNTER der Decke landen
Klaerchen09
Klaerchen09 | 01.03.2011
2 Antwort
also
ich werde auf jedenfall schlafsäcke verwenden zu mindest das erste jahr habe angst das sie sich die deken über den kopf ziehen könnten!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
1 Antwort
...
meine maus hat von anfang an im schlafsack geschlafen... zwischendurch mal wieder nicht und jetzt ne ganz weile wieder... und mein zwerg ist 2 jahre
mami_28
mami_28 | 01.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Kissen oder Decke für KiWa für Winter
15.08.2012 | 16 Antworten
Wielange im Schlafsack?
26.07.2012 | 10 Antworten
könnte an die decke gehen
08.07.2012 | 5 Antworten
Umgewöhnung von Schlafsack auf Decke
29.06.2012 | 4 Antworten
Kind will keinen Schlafsack mehr
28.02.2012 | 5 Antworten
Welcher Schlafsack für Neugeborene?
28.07.2011 | 12 Antworten
Ab wann Decke und Kissen?
02.11.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading