Hatte jemand eine Geburt mit PDA? Wie ist das?

Krümelino
Krümelino
18.01.2011 | 8 Antworten
hallo hat jemand erfahrung mit pda bei einer spontan geburt?! wie sind die schmerzen?! sind die völlig weg? was bekommt man von der geburt noch mit?! kann man pressen am schluss?! wird dann die narkose runterdosiert?! wer kann mir was sagen?! ist meine zweite geburt und möchte eigtlo. nicht mehr so spontan entbinden, wegen der schmerzen.. kaiserschnitt, habe ich aber auch panische angst vor, wegen der schmerzen danach und davor das ich meinen erstgeborenenn nicht versorgen kann.. ist gerade zwei. danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich hatte
bei der 1. geburt ene pda. ließ sich leicht legen und ich hatte keine Nebenwirkungen. Die Wehen habe ich noch gut gemerkt, und auch das Pressen war ohne Probleme. Wobei die PDA die letzte Geburtsphase schon verlängert, da der Beckenboden nicht mehr so aktiv mithelfen kann. Ich würde es einfach auf mich zukommen lassen. Bei meiner 2. Geburt hab ich noch nicht mal an eine PDA gedacht.
Backenzahn
Backenzahn | 18.01.2011
7 Antwort
@deeley
ja ich war auch am tropf und musste auch 3wehen cocktails trinken, aber wie bei mir die geburt los gegangen ist hab ich gefragt ob die nochmal was spritzen können dann haben die gesagt : Nein, sonst können sie nicht mehr pressen weil sie dann ihre wehe nicht mitbekommen. Ich selbst finde so ne pda nicht sinnvoll , aber davon abgesehen war die ganze geburt einfach nur scheiße, sorry!
Mischa87
Mischa87 | 18.01.2011
6 Antwort
::
also i hatte auch pda ich konnte meine Wehen nicht veratmen, und hatte Krämpfe. Eine PDA zu bekommen ist nich einfach. Mein Anästesist hat 3 mal ansetzen müssen. Aber i war froh wie sie drin war. ABER: 1. mein linkes Bein war komplett taub, 2. das rechte Bein wurde etwas taub 3. meine Wehen waren komplett weg Dafür positiv: - keine schmerzen - der Notkaiserschnitt war unhkompliziert, da Teilnarkose direkt über den Rücken rein und gut wars Muss man selber entscheiden. Zum WOhle des Kindes u zu deinem Wohl. LG
ref-on-ice
ref-on-ice | 18.01.2011
5 Antwort
@Mischa87
Ich hatte die PDA bis zum ENDE der Entbindung. Der Schlauch verblieb im Rücken und das Gerät schoss mir alle 30 min eine Einheit nach. Ich war also komplett ausgeschaltet. Ich denke, gerade bei Frauen, die große ANGST haben oder wie bei mir, die eingeleitet werden mussten, ist es eher förderlich die Schmerzen auszuschalten. Ich konnte mich nur so entspannen und mitmachen. Und glaube mir - WEHEN verstärkt durch den Wehentropf im minutentakt willst DU nicht haben. Ohne PDA hätte ich keinen Moment PAUSE gehabt. Sicher ist es natürlicher ganz ohen MITTELCHEN, aber es ist eine Möglichkeit die Entbindung zu erleichtern.
deeley
deeley | 18.01.2011
4 Antwort
....
Ich habe schon zwei hinter mir mit PDA. SUPER - kann ich persönlich empfehlen. Ich wurde beide male eingeleitet und hatte, durch den Tropf extreme WEHEN und die kamen im Minutentakt. Das habe ich nicht ausgehalten. BEi der ersten Entbindng hatte ich GAR keine Schmerzen - keinen Druck - keine Presswehen - NIX. Bei der zweiten - auch keine Schmerzen, aber ich habe deutlich die Presswehen gespürt. Sie waren aber aushaltbar - nur seltsam. Man kann wunderbar pressen - ich habe bis nach der ENTBINDUNG an der PDA gehangen, also wurde nich runterdosiert. Auch wenn man gar keine PRESSWEHEN spürt, kann man das KIND rausdrücken.
deeley
deeley | 18.01.2011
3 Antwort
pda
ich würde jederzeit eine pda nehmen das ist voll gut und sie können im notfall immer narkose mittel nachspritzen
saris-mama
saris-mama | 18.01.2011
2 Antwort
hallo
ich finde eine pda völliger quatsch es zieht die geburt nur in die länge mehr nicht! ja die schmerzen sind komplet weg aber wenn die geburt dann richtig los geht dann ist die wirkung von der spritze komplet weg, durch die spritze kannst du dich nur für einen moment ausruhen und das ist alles.
Mischa87
Mischa87 | 18.01.2011
1 Antwort
1
hatte bei meiner ersten geburt eine pda und war froh darüber, denn ich hatte keine schmerzen mehr sondern nur noch ein druckgefühl im unterleib und rücken. hat mir die geburt erleichtert. hat 7 stunden gedauert und haben 1mal nachgespritzt. bei der 2ten geburt war keine zeit da meine maus schnell raus wollte innerhalb 2 std von beginn der wehen bis zur geburt.
jasminminnie
jasminminnie | 18.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Jemand Lust von 2 Geburt zu erzählen?
01.08.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading