wuschkaiserschnitt?

caramia24
caramia24
05.10.2010 | 14 Antworten
hallo!also ich bekomme mein drittes kind und bin jetzt am überlegen ob ich einen ks machen lasse..die beiden geburten von meinen kids waren alles andere als schön wurden zum schluß mit saugglocke geholt .. jetzt zu meiner frage..it ein ks wirklich so schlecht fürs kind?man hört ja immer wieder das eine normale geburt das beste ist..und das die bindung zum kind nach ks anderst ist..wie seht ihr das?freue mich über antworten bin echt verwirrt :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
warum sagt man immer das ein Ks mit soooo...
vielen komplikationen verbunden sein kann. Eine SG kann genau so viele Komplikationen mit sich bringen!!!!!! Ich hatte beides eine SG und ein WKS. Ich würde aber nie wieder freiwillig einen KS machen lassen. Wegen den Schmerzen danach. Ja meine SG war um einiges schmerhafter, ABER die Schmerzen waren sofort weg als mein Baby da war. Nach dem KS lag ich 5 Tage flach.... Und Die Schmerzen waren unerträglich trotz Schmerzmittel. Als ich zum ersten mal aufstehen musste ! Naja es ist aber bei jedem anders. Oder ? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2010
13 Antwort
mmhh
also freiwillig werde ich auch keinen ks machen lassen aber bin heute 35+2 und mein zwerg liegt immernoch in bel und ich werde nicht dran rum doktern das er sich dreht wenn er sich nicht dreht wird es nen grund haben und dann werde ich nen ks machen lassen.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 05.10.2010
12 Antwort
...
wird der wunschlkaiserschnitt nicht schon 3 oder 4 wochen vor dem eigentlichen errechnetet et gemacht? sollte das kind nicht selber entscheiden wann es kommen will?
wossi2007
wossi2007 | 05.10.2010
11 Antwort
danke!!
danke für eure antworten...ich denke einfach nochmal nach und werde mal mit meiner hebamme reden :)
caramia24
caramia24 | 05.10.2010
10 Antwort
.............
Ich hatte bei meiner Tochter auch Kaiserschnitt und würde es auf jeden fall wieder machen lassen. Ich hatte eine PDA und durfte meine Tochter noch wärend ich , , geflickt" wurde sehen. Ich fand die Schmerzen nicht so schlimm. Ich hab miene Tochter um halb 10 geholt bekommen Abends um 18 Uhr haben die mein Bett frisch bezogen und ich musste das erste mal aufstehen. Dass tat natürlich weh aber es ging am Tag darauf morgens um 8 hab ich den Kateter gezogen bekommen und dann konnte ich mich auch voll um meine Tochter alleine kümmern. Ich konnte auch wieder im Schneidersitz sitzen und durch die gegend laufen.
marina
marina | 05.10.2010
9 Antwort
...
ich hatte einen wunschkaiserschnitt, jedoch bei meinem ersten und einziegn baby. sie musste an dem op tag die ganze zeit vom kinderarzt überwacht werden, und öfter mal abgesaugt. hat es aber sehr gut überstanden und ich auch. unsere osteopathin meinte jedoch das ihr das geburtserlebnis gefehlt hat und sie lange bei der behandlung das gefühl hatte die wäre deswegen noch nicht richtig angekommen. ich war sehr schnell wieder fit und bereue nichts. die angst das war bei der geburt passiert war schlimmer als die komplikationen die bei einer sectio entstehen können. ich würde mich immer wieder so entscheiden. da es dein drittes kind ist kannst du dich auch gleich sterilisieren lassen...also wenn du sowas willst. man wird es dir auf jeden fall anbieten. hör in dich rein und dann wirst du die richtige entscheidung treffen...lass dich da von niemandem abhalten oder so. dein gefühl zählt. viel glück
pelie87
pelie87 | 05.10.2010
8 Antwort
Meine Meinung:
Bei einer normalen Geburt werden vom Baby Hormone ausgeschüttet. Es erfährt ein Adrenalinstoß wie nie wieder in seinem Leben. Die Lunge wird zusammengepresst, das ganze Fruchtwasser wird dadurch hinausbefördert, so dass die Lunge sich beim ersten Schrei frei entfalten kann. Das Baby wird "massiert", der Kreislauf kommt in Schwung ... all das ist beim Kaiserschnitt nicht der Fall Ein Wunschkaiserschnitt bedeutet trotz alledem ne Operation, in dem der Bauch augeschnitten wird. Du hast eindeutig mehr Schmerzen danach, Du kannst nicht schwer heben geschweige denn gerade laufen, um mal aufs Klo zu gehen Ich hatte zwei normale Geburten, die nicht gerade kurz waren und trotzdem würde ich mich nie freiwillig den Bauch aufschnippeln lassen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.10.2010
7 Antwort
Ach
ich hatte auch keine Vollnarkose und hab alles mitbekommen und konnte Hannah sofort sehen. Auch ich kann nicht bestätigen das unsere Bindung darunter gelitten hätte und sie war und ist nachwievor Gesund und munter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2010
6 Antwort
Hi
jeder so wie er möchte. Jeder wird dir aber sagen das eine Spontane Geburt immer besser für das Kind ist! Ich hatte auch einen KS die Schmerzen danach waren schrecklich und ich konnte mich die ertsen zwei Tage garnicht richtig um mein Kind kümmern, drum würde ich auch eine normale entbindung vorziehen.Wenn keine Gefährdung für Mama und Kind besteht würde ich auf keinen Fall einen KS machen lassen. Aber jeder wie er möchte, höre auf deinen Bauch und lass dich gut beraten! Du allein entscheidest! Viel Glück, drück die Daumen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2010
5 Antwort
also
ich habe mein kind sofort gesehen als er rausgeholt wurde ich hatte auch keine voll narkose
JuMaDa08
JuMaDa08 | 05.10.2010
4 Antwort
...
Hmm also naja ich hatte einen KS, weil nix mehr ging, aber die Schmerzen danach waren echt der Horror und ich bin echt nicht schmerzempfindlich und ich hab mein Kind erst 32 Std. nach der Geburt gesehen. Im Endeffekt muss es jeder selbst entscheiden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2010
3 Antwort
meine Erfahrung
Bei mir kam nur ein Kaiserschnitt in frage, da ich eine Beckenanormalie habe. Ich war damals ganz schön traurig das eine "normale" Geburt nicht in frage kam. Die Hebamme hatte mich damals beruhigt indem sie mir sagte, dass heutzutage beim Kaiserschnitt für das Kind eine normale Geburt simuliert wird, da sie nicht rausgeholt werden, mit 2 Händen, sondern aus dem Bauch rausgedrückt werden, wie bei Wehen. Für mich hat es in dem Moment als ich meine Tochter zum ersten mal gesehn hab keinen Unterschied gemacht. Es war ein tolles Gefühl. Als ichdann "zu gemacht" wurde hat sie sich schonmal mit ihrem Papa anfreunden dürfen und wurde gewaschen und vermessen. Wenn ich noch ein Kind bekomme, wird es auch wieder ein Kaiserschnitt sein, find ich aber gar nicht mehr so schlimm :)
Enna_V
Enna_V | 05.10.2010
2 Antwort
huhu
also ich hatte dieses jahr im märz einen wunschkaiserschnitt hatte beim ertsen kind normal geburt es war der horror.... naja gut beim ks mehr schmerzen an der narbe und beim laufen aber ich würde wieder einen machen lassen die momente wenn es vorbei sind sind trotzdem schön
sandy211988
sandy211988 | 05.10.2010
1 Antwort
huhu
also mein sohn ist auch per kaiserschnitt gekommen und ich kann nicht sagen das es meinem sohn geschadet hat und unsere bindung hat auch in keinem fall darunter gelitten und mal davon abgesehen sagt man das kaiserschnitt kinder die schöneren kinder sind... ;-) also damit meinte ich ohne deformierungen oder gleichen alles gute
JuMaDa08
JuMaDa08 | 05.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading