angst vor erneuten dammschnitt

Ullchen
Ullchen
19.07.2010 | 5 Antworten
ich hatte nie angst bei der geburt einen dammschnitt zu bekommen-es hieß immer-das der gesetzt wird während einer wehe, das gewebe ist dann so gespannt das man den schnitt nicht merkt!
während der geburt von loris ging es einfach nicht vorran .. loris ist immer wieder rein gerutscht und da meinten sie-wir machen jetzt einen schnitt-es hat keinen sinn .. ok-habe ich damals gesagt .. und dann .. haben die den gesetzt und es hat so wahnsinnig weh getan-ich hab den blanken schmerz in fleisch gespürt-ohne scherz und hab laut geschrien .. ich habe richtig dieses scharben der schere in mir gespürt .. !die hebammen war erschrocken und haben mich gefragt, ob es so weh tat jetzt .. !leute es war der horror-doch die nächste wehe hat mich von den schmerzen wieder weg gebracht .. !doch vergessen hab ich das bis heute nicht-und ich hab angst vor der nächsten geburt .. nur vor dem .. ohne quatsch .. das hat sich so in meinen kopf eingebrannt .. schlimm .. klar muss es nicht so kommen .. das weiß ich .. aber man soll niemals nie sagen .. !ändern kann ich es auch nicht .. wenns so wäre .. !ach herje .. denke och daran-bekomm ich nasse hände-furchtbar .. !
wie war das bei euch .. ? ist vielleicht beim 2. kind .. der damm (wenn) eher gerissen .. oder war es dann einfacher .. ?! danke für anworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
leider wird bei uns in der Klinik
laut aussagen der Gynschwestern auch schnell mal geschnitten und ganz ehrlich, ich finde es nicht gut, und diese Schmerzen die du hattest, dass kann wohl jeder nachempfinden, der sich bloß mit nem Messer schneidet, es ist absolut unfair und der Frau gegenüber auch abslout mies so etwas zu tun und dann noch zu fragenm, obs weh tat, da würde ich mich aber gleich beschweren, ich bin Krankenschwester und bei manchen Beschwerden schütteln wir nur mit dem Kopf, aber was das angeht sollte sich niemand scheuen, vielleicht sollte man denen mal mit ner Schere in den Mundwinkel schneiden, tut bestimmt auch nicht so arg weh!
santana27
santana27 | 19.07.2010
4 Antwort
danke...
euch...
Ullchen
Ullchen | 19.07.2010
3 Antwort
Ich hatte ´nen Riß
das eigendliche Reißen habe ich gar nicht gemerkt. da war ich wohl so mit pressen beschäftigt. Aber hinterher wars echt blöde. Ich konnte die ersten zwei Tage nicht richtig sitzen. Lachen und Husten war furchtbar. Es läßt sich manchmal aber leider nicht verhindern. Sollte das nochmal nötig sein, würde ich aber an Deiner Stelle darauf bestehen, daß die das örtlich betäuben. Am besten sagst Du das gleich zu anfang, wenn Du ins KH gehtst, damit die nicht erst Alles zusammensuchen müssen.
dsprite
dsprite | 19.07.2010
2 Antwort
lass einfach keinen machen
Dein Kind wäre auch ohne Schnitt zur Welt gekommen. Das ständige dagegen stoßen und wieder zurück gehen war die Vorbereitung darauf, dass es reißt - oder es wäre so derartig massiert worden dass es gar nicht gerissenwäre. Ich kann michgut erinnern, wie es gerissen ist. Musste da reinpressen in den Schmerz, was auch nicht schönwar. Vielleicht ist es bei Dir aber nicht so traumatisch...
Persephone82
Persephone82 | 19.07.2010
1 Antwort
oh Gott...
das hört sich ja schrecklich an! Mensch tut mir voll leid dass man dich da so geprägt hat und du nun solch Ängste vor der Geburt entwickelt hast! Ich bekomme in 4 Wochen mein zweites Kind, das erste wurde per Kaiserschnitt entbunden und nun hab ich das Glück die normale Geburt erleben zu dürfen, aber das hemmt ja bisschen die Vorfreude ...
elena1702
elena1702 | 19.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Tipps gegen Dammschnitt
30.05.2013 | 18 Antworten
Probleme nach Dammschnitt?
09.01.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading