Geburt einleiten?

Nisi88
Nisi88
01.07.2010 | 15 Antworten
Guten Morgen ihr lieben,

ich bin heute ET+2 und meine Hebamme hat mir den Vorschlag gemacht das ich heute zu ihr in die Klinik kommen soll und wir die Geburt einleiten mit nem Wehencocktail..aber irgendwie bin ich mir nicht sicher ob ich das machen soll, ist nämlich meine letzte SS und ich würde mir schon irgendwie wünschen das es von alleine losgeht. Auf der anderen Seite wäre ich froh wenn die kleine da wäre weil ich auch sehr viel mit meinen anderen beiden zu tun habe (3 Jahre und 13 Monate) und ich auch Nachts kaum noch schlafen kann und tagsüber dann immer ziemlich kaputt bin..
Was würdet ihr tun? Ich weis das es alleine meine Entscheidung ist..aber vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig helfen. Oder könnte ich noch andere Sachen machen das es von "alleine" losgeht. (Sex haben wir heute nacht probiert aber hat nicht wirklich viel geholfen ausser wehen die wieder schwächer wurden.)

Würde mich über viele Antworten freuen!
Lg Denise
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
3ter versuch
sorry meine tochter bestätigt dauernd. also 1 daumengroßes stück ingwer 10 Gewürznelken 1 Stange Zimt 2 Esslöffel Verbene 1 Liter Wasser daraus nen tee kochen und über den tag verteilt lauwarm trinken. löst innerhalb 24 stunden wehen aus wenn es so weit ist. falls sich nichts tut nach 24 stunden das gleiche nochmal. das ganze löst wie gesagt nur wehen aus wenn das kind soweit ist und ist weniger gefährlich als ein wehencoktail und weniger schmerzhaft als einleiten. aber achtung schmeckt ekelhaft!!! alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010
14 Antwort
tipp von meiner hebamme
1 daumengroßes stück ingwer
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010
13 Antwort
...
wurde auch eingeleitet, ET+8. Hat dann 6 Stunden gedauert bis der Zwerg da war . Hab keine Ahnung wie es sonst ist. Fand die Wehen am Ende hin sehr heftig, sprich die haben nicht mehr aufgehört, das war schlimm, aber sonst war es okay. Würde aber auch noch was warten, wenn es am WE nicht kommt würde ich am Montag mal überlegen ob du einleiten lässt. Viel Glück und Kraft wünsche ich dir!
Reiki08
Reiki08 | 01.07.2010
12 Antwort
Ich würde noch warten
Du bist ja noch nicht so weit überm Termin. Und wenn die kleine jetzt noch nicht raus möchte, ist sie noch nicht bereit dazu, so sehe ich das immer. Wenn es bei Dir gar nicht mehr geht, würde ich einleiten lassen, aber wenn du sagst, du hälst es noch aus, würde ich noch ein paar Tage warten. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010
11 Antwort
@Tante_Tina
Mein Muttermund war beide Male noch geschlossen und die Geburten dauerten knapp 1 1/4 Stunde und knapp 2 Stunden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010
10 Antwort
Verzwickte Situation.
Du musst entscheiden. Entweder du wartest noch paar Tage, hast vieleicht Glück und ersparst dir die Einletung oder du lässt einleiten und hast dein Baby endlich bei dir. Ich wurde bei beiden Kindern eigeleitet und muss sagen, ich würde mich nie freiwillig für eine Einletung entscheiden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010
9 Antwort
Einleitung der Geburt
Hallo, also meine Geburt wurde eingeleitet und es war die Hölle für mich. Sie dauerte 30Stunden, muss aber dazu sagen, das mein Muttermund noch geschlossen war. Ich würde davon abraten, wenn dein Muttermund noch zu ist. Andererseits wurde bei meiner Freundin auch eingeleitet, ihr Muttermund war schon geöffnet und bei ihr dauerte es nur6Stunden. ich wurde sagen du entscheidest selbst was du machst, höre auf dein Bauchgefühl und vielleicht kommen die Wehen ja doch noch von alleine. Wünsche dir viel Glück für die Geburt und drücke die Daumen das es schnell geht.
Tante_Tina
Tante_Tina | 01.07.2010
8 Antwort
@deeley
bei uns hat es am ET schon gewaltig gedonnert und geblitzt und es ist nichts passiert *Heul* Ja aber ich denke ich werde auch warten...möchte halt keine andere einleitung haben da ich bei meinem sohn mit dem PG-gel eingeleitet wurde und es die hölle auf erden für mich war...hoffe sooooo sehr das sie von alleine kommt....
Nisi88
Nisi88 | 01.07.2010
7 Antwort
...
Ich würde noch warten, wenns geht. Ich musste bei ET+14 eingeleitet werden und so toll wars nicht. Du hast doch schon noch Zeit und per CTG wird ja auch regelmäßig geschaut, ob alles OK ist beim BABY. Warte mal noch zwei Tage - dann geht es sicher los. Meine HEBI sagt immer, wenn ein Gewitter kommt, dann kommen auch die Babys - soll ja heute oder MORGEN etwas regnen in manchen Regionen - dann drück ich mal die Daumen, dass es bei Dir von alleine startet.
deeley
deeley | 01.07.2010
6 Antwort
Hmmm
das mit dem Wehencocktail ist ja noch nicht so wild, warum kommt denn deine Hebi damit nicht zu dir nach Hause? Ich denke, wenn du erst mal im KH bist und der Cocktail zeigt keine Wirkung, werden die dir als nächstes mit nem Wehentropf kommen. Ich hatte einen bei meinem Großen, nachdem 12 Stunden vorher der Blasensprung war. Hinterher wurde mir erzählt, dass die Wehen viel doller sind. Naja und du bist ja nun auch "erst" 2 Tage drüber. Ich würde vielleicht noch ein bissel abwarten! Alles Gute und viel Glück, dass es bald losgeht!!
fabian180905
fabian180905 | 01.07.2010
5 Antwort
Niemals wider
hatte das bei meiner ersten und ich würde es nie mehr wieder machen! Es gibt da nämlich einen Hacken den sie dir nicht sagen! Und zwar kann es passieren das wenn das Kind dann nicht bald geboren wird, das es schon im Mutterleib noch zum ersten mal das Kindspech/erster Schuhlgang macht und das ist gefährlich !!!! Wenn das Kind dan das Kindspech einatmet verklebt dieses die Brochnchen und das Kind kann sobald es auf der Welt ist nicht, nur nur schwer Atmen und muss abgesaugt werden, da aber dies ein heikles verfahren ist muss das Kind dann in eine Spetzaiklinik und das so schnell wie möglich! Machnmal kommen aber die Kinder nicht schnell genung zur behandlung!!!!!!!! Ich würde dir absolut davon abraten!! Probier es doch mit Nelkenöl Tampons oder Akupuntkur!! Hatt bei mir auch wunder bewirkt und das ist viel harmloser!!!!
2facheMutter
2facheMutter | 01.07.2010
4 Antwort
.........
Ich würde warten.....und wenn ich 10 Tagen immer noch nichts passiert ist, dann würde ich ins KH fahren und alles andere die Ärzte regeln lassen. Mein 2. Kind kam 41+1, an dem Tag, wo eig. ein Wehenbelastungstest gemacht werden sollte. Aber wie Du schon selber sagst, es ist Deine Entscheidung.
Wichtelchen
Wichtelchen | 01.07.2010
3 Antwort
hi
den hab ich zusätzlich trinken müssen war ja am tropf und schmeckt grauenhaft musste davon 3trinken hat aber nix gebracht!
Mischa87
Mischa87 | 01.07.2010
2 Antwort
hmm solange keine wehen in regelmäßigen abständen
kommen würde ich es net tun.. ich hab das zeug genommen als ich schon über 40 stunden eröffnungswehen alle 5 min hatte... aber sonst hätt ich es net genomm.. war halt nur schon voll fertig...lg alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2010
1 Antwort
...
also ich würde die geburt nicht einleiten lassen, dass hat meine schwester machen lassen und sie lief mit zwei tagen mit wehen durchs krankenhaus am ende da sie wehen hatte aber der muttermuund nicht richitg sich öffnete bekam sie nach drei tagen kaiserschnitt ich würde das nicht machen das baby kommt wenn es will schon von ganz alleine viel glück und alles liebe und gute
Mami-November
Mami-November | 01.07.2010

ERFAHRE MEHR:

geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten
geburt einleiten *erfahrungen
03.02.2012 | 10 Antworten
Einleiten der Geburt
19.01.2012 | 36 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Geburt einleiten habe Angst davor
18.01.2011 | 11 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading