gemischte gefühle

ruppinka
ruppinka
26.06.2010 | 8 Antworten
hey ihr lieben .. ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll .. mein ET ist am mittwoch(30.6.)und bis jetzt hat sich gar nichts getan.Mein FA möchte höchstens 1-2 tage über den termin gehen, da ich probleme in der ss hatte und mir jetzt auch nicht so gut geht.es besteht die möglichkeit einen ks zu machen oder die geburt einzuleiten.ich habe auch schwangerschaftsdiabetes deswegen bringt ks mit sich das risiko in koma zu fallen(da mein zucker nicht soo gut eingestellt ist)..muss mir auch blutverdünner spritzen(schon die ganze schwangerschaft), da ist das risiko zu verbluten zu groß.die zweite möglichkeit, die geburt einzuleiten mach mir angst, da ich gehört habe, dass es sehr schmerzhaft ist oder es nicht anschlagen muss .. ich darf auch keine pda bekommen(wegen den spritzen).und wie gesagt, wir können nicht die normale geburt abzuwarten, weil das auch ein risiko ist.tja..und nun?kann mir da jemand helfen?was soll ich am besten machen?mein FA hat auch schon angst und weißt nicht so recht was er machen soll.
hat schon jemand so ne situation erlebt, oder davon gehört?
möchte, dass die kleine ohne probleme auf die welt kommt und ich habe auch so langsam angst, wie es ablaufen wird.
würde mich über eine antwort freuen.
lg an alle.










Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich hatte zwei einleitungen
ohne PDA. Es tut schon weh, ja... Aber es ist SOFORT vorbei wenn dein wurm "rausgeflutscht" ist. Mit einem KS lamentierst du länger rum. Alles gute...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2010
7 Antwort
hi
ich hatte auch gerade am ende eine beschwerliche ss, meine ärztin hätte mir auch schon wochen früher ne einleitung gemacht, wenn ich sie gelassen hätte. die ärzte haben immer gut reden: dann leiten wir halt ein und holen ihr kind... du hälst die paar tage sicher auch noch durch, da bin ich sicher. deinem kind zu liebe schaffst du das. geh in deine geburtsklinik und lass dich dort mal beraten, die sehen die sache evtl ganz anders.
mamarapunzel
mamarapunzel | 26.06.2010
6 Antwort
Risiken gibt es immer...
Das dein Arzt gleich vom Schlimmsten ausgeht finde ich ja echt Hammer. Normal sollte der einen kühlen Kopf bewahren und dir die Angst vor der Geburt Wichtig ist, dass es deinem Kind gut geht und du einen seriösen Arzt hast. Lass dich nochmal gut beraten z.B. von deiner Hebamme oder einem anderen Arzt. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2010
5 Antwort
huhu
ich hatte eine normale Geburt ohne Einleitung und 2 Geburten mit unterschiedlichen Einleitungsmethoden. Ich muss ehrlich sagen fand ich alle Geburten vom Schmerzempfinden gleich. Bei den Einleitungen ging es nur schneller als wo es natürlich losging. Das tut mir echt leid das du soviele Probleme in der SS hattest. Eigentlich sollte es doch ein unvergesslich schöner >zustand< sein. Ich wünsch dir alles erdenklich gute für die Geburt. Lass dich nicht unterkriegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2010
4 Antwort
re
ich hatte ks ^^ fand den nett schlimm... ja jeder empfindet schmerzen anderst ne.... warst du mal in einem kh?? hast die mal gefragt?? würd ich mal machen ....
mietzmaus10
mietzmaus10 | 26.06.2010
3 Antwort
Ich
hoffe für dich das deine kleine noch so kommt und du keine probleme bekommst . Und wenn sie dann am 30.06. kommt hat sie zusammen mit meinem sohn geburtstag . Alles gute und viel glück
renee89
renee89 | 26.06.2010
2 Antwort
blöde situation
aber ich persönlich würde mich immer für eine natürliche geburt entscheiden!! es sei denn aus gesundheitlichen gründe gehts nicht.. da der kaiserschnitt bei dir so und so ein risiko mitbringt bleib bei einer natürlichen geburt die kann man auch ohne pda überleben ;-) ich habs auch geschaft.. und im übrigen gibs auch andere methoden um die schmerzen zu lindern!! die erste wäre man sollte völlig entspannd bleiben das setzt endophine frei die eine sehr starke schmerzlindernde wirkung haben.. ansonsten gibs noch akkupunktur und auch spritzen die den schmer für ca 30 min lindern um luft zu holen
Taylor7
Taylor7 | 26.06.2010
1 Antwort
Hmm
Also wegen SS-Diabetes fällt man nicht ins Koma! Da musstest du schon einen Wert von über 600 haben und selbst bei dem Wert bin ich nicht ins Koma gefallen. Lass die Geburt einleiten, die Schmerzen sind zwar schlimm, aber ein KS ist schlimmer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2010

ERFAHRE MEHR:

geht das noch jemanden so?
15.06.2011 | 1 Antwort
wie soll ich mich verhalten
07.10.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading